Sekundenschlaf?

Diskutiere Sekundenschlaf? im Umfragen Forum im Bereich Allgemein; Gibt es eigentlich so etwas wie Sekundenschlaf beim Stricken etc.? Ich glaube ja. In letzter Zeit muß ich morgens feststellen, dass ich einen...
Chrystante

Chrystante

Erleuchteter
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
1.587
Gibt es eigentlich so etwas wie Sekundenschlaf beim Stricken etc.?
Ich glaube ja. In letzter Zeit muß ich morgens feststellen, dass ich einen solchen Quatsch am Abend gestrickt habe. Es ist mir nicht bewußt dies getan zu haben?!
Bin auf eure Antworten gespannt!
LG
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
B

Biggi60

Profi
Mitglied seit
16.09.2012
Beiträge
840
ohja, das kenn ich auch, mein Freund sagt öfters, leg das Zeug weg und geh schlafen, du pennst mit der wolle im Sessel ein.
auch ich mußte schon ribbeln.
lg Birgit
 
I

Ines Kollwitz

Anfänger
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
10
Kenn ich noch nicht, bevor mir die Augen zufallen, lege ich die Stricknadeln beiseite.
Bisher... aber wer weiß.... :eilig:
 
F

frida

Schüler
Mitglied seit
07.06.2004
Beiträge
112
Ja, ganz schlimm wenn ich kurz vor dem Bett noch etwas fertig bekommen möchte. Da stricke ich gerne mal so richtigen Mist. Wenn ich das merke (was nicht immer der Fall ist) stoppe ich schnell die Strickerei. Dann kann es nur noch schlimmer werden ;)
 
Q

Quarter

Schüler
Mitglied seit
05.03.2015
Beiträge
113
Eindeutiger Fall von Übermüdung! Klar fällt man auch beim Handarbeiten in Sekundenschlaf. Besonders, wenn man noch unbedingt etwas fertig bekommen will. Beim Autofahren will man ja auch trotz großer Müdigkeit das gesteckte Ziel noch erreichen und handelt gegen den logischen Verstand und fährt weiter. Der Sekundenschlaf beim Handarbeiten hat zum Glück nicht so weitreichende Folgen wie das Einschlafen am Lenkrad. Ich wünsch Dir allzeit Gute Fahrt und "unfallfreies" Strickvergnügen. LG Quarter
 
J

Johanna54

Anfänger
Mitglied seit
06.12.2014
Beiträge
70
Oh je, das kenn ich auch. Da freut man sich, dass man ein Stueck geschafft hat. Am naechsten Tag sie
ht man dann die Fehler und zieht alles wieder auf.
 
waka61

waka61

Fortgeschrittener
Mitglied seit
23.11.2013
Beiträge
312
'Johanna54' ..... genauso ist es. :wink1:
 
J

Johanna54

Anfänger
Mitglied seit
06.12.2014
Beiträge
70
Waka61...............Da muss ich mir ja keine Gedanken machen, wenns anderen auch so geht❓
 
Angela

Angela

Erleuchteter
Mitglied seit
06.01.2010
Beiträge
5.351
Wenn ich müde bin, dann lege ich die Handarbeit weg!
So gönne ich mir auch über den Tag verteilt kleine Handarbeitspausen!
Also bin ich folglich noch nicht in den Genuss gekommen, meine Arbeit durch einnicken zu " verunstalten " :smilie_girl_101_1:
 
Chrystante

Chrystante

Erleuchteter
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
1.587
Der Schlaf kommt so plötzlich. Ich bin aber froh, dass es mir nicht so alleine geht!
LG
 
A

Auroria

Anfänger
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
8
Das ist mir noch nie passiert, aber ich bin sowieso ein Mensch, der sich sehr schwer tut nachts einzuschlafen und überhaupt sehr geräusch- und lichtempfindlich ist
 
Ulla 61

Ulla 61

* häkelsüchtig *
Mitglied seit
04.03.2015
Beiträge
2.839
Standort
Herne
Mir ist das mal bei einer mündlichen Prüfung passiert, schwupps und weg war ich - eingenickt. War alles ein bißchen viel wohl - morgens erst 6 Stunden arbeiten, danach Aus-bzw. Fortbildung 5 Stunden, dann zuhaus noch Haushalt. Ja, und dann war da die mündliche Zwischenprüfung..... lach - mit dreien oder vieren, ich weiß nicht mehr genau, wurden wir drangenommen. Hat die Prüferin gemerkt, aber gelacht. So etwas war mir bis dahin noch nie passiert. War damals 48 Jahre oder so! Hab aber trotzdem bestanden!
 
Fiene71

Fiene71

Hängt an der Nadel
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
3.662
Standort
Karlsruhe
Mir passiert es oft, dass ich mit meinem Strickzeug in der Hand und in meinem Stricksessel wach werde. Vor allem wenn ich zur Entspannung mein Nackenkissen benutze. Irgendwie ist da das einschlafen vorprogrammiert
 
O

omikarla

Schüler
Mitglied seit
04.01.2009
Beiträge
140
Das passiert mir auch ganz häufig. Ich merke das dann immer daran, daß ich im Schlaf grundsätzlich linke Maschen stricke :dancing: In einem Stück glatt rechts fällt das dann natürlich auf.
 
A

Auroria

Anfänger
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
8
Ulla 61 schrieb:
Mir ist das mal bei einer mündlichen Prüfung passiert, schwupps und weg war ich - eingenickt. War alles ein bißchen viel wohl - morgens erst 6 Stunden arbeiten, danach Aus-bzw. Fortbildung 5 Stunden, dann zuhaus noch Haushalt. Ja, und dann war da die mündliche Zwischenprüfung..... lach - mit dreien oder vieren, ich weiß nicht mehr genau, wurden wir drangenommen. Hat die Prüferin gemerkt, aber gelacht. So etwas war mir bis dahin noch nie passiert. War damals 48 Jahre oder so! Hab aber trotzdem bestanden!
Während einer mündlichen Prüfung, das ist auch mal was :auslach:
 
Ulla 61

Ulla 61

* häkelsüchtig *
Mitglied seit
04.03.2015
Beiträge
2.839
Standort
Herne
Eben, deshalb hab ich es auch mal geschrieben! Fanden alle irgendwie lustig auf der Prüfung!
 
elfi76

elfi76

Anfänger
Mitglied seit
12.08.2014
Beiträge
64
So etwas ist mir noch nie passiert.Ich brauche wenig Schlaf,auch am Tag lege ich mich nie hin. Wenn mein Mann
sein Mittagsschläfchen macht genieße ich die Ruhe und höre nur meine Nadeln oder ich sticke.
Liebe Grüße an alle von Moni
 
U

Ursi

Fortgeschrittener
Mitglied seit
03.12.2005
Beiträge
364
Ja das kenne ich auch und das sogar mitten am Tag.
Da stricke ich und dann fällt mir urplötzlich das Strickzeug aus den Händen.
Nach paar Minuten muss ich die Stricknadeln am Boden suchen die sich verteilt haben.
Dann schauen ob noch alle Maschen da sind und dann wieder paar Minuten oder Stunde weiterstricken bis wieder die Augen zufallen und die Stricknadeln davonfliegen.
Das geht aber auch meiner Mutter so, meistens muss ich bei ihr immer das Lachen verkneifen.

LG von Ursi
 
Strickliesel_Elke

Strickliesel_Elke

Meister
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
1.280
Standort
Chemnitz
Ja, das kenne ich auch. Völlig gestresst von Arbeit kommen und sich dann entweder ein gutes Buch oder eine Handarbeit im gemütlichen Lesesessel gönnen. Da ist das eigentlich schon vorprogrammiert. Mist stricke ich eher selten, mir fällt gleich alles aus der Hand. Und dann kann man nur hoffen, dass nicht allzu viele Maschen von der Nadel gerutscht sind. Daher kommt bestimmt auch der allseits bekannte Spruch: "2 links, 2 rechts, 2 fallen lassen". :quer:
LG Elke
 
Thema:

Sekundenschlaf?

Oben