Schrägband zuschneiden

Diskutiere Schrägband zuschneiden im Nähforum Forum im Bereich Nähen/Maschinesticken/Patchwork/Crazy; Kann mir jemand sagen, wie man Schrägband aus einem Stoff selbst zuschneidet? Ich hab's schon gemacht aber wieder vergessen. Es heißt ja...
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Kann mir jemand sagen, wie man Schrägband aus einem Stoff selbst zuschneidet? Ich hab's schon gemacht aber wieder vergessen.

Es heißt ja Schrägband weil es schräg vom Stoff abgeschnitten wird, was es etwas dehnbar macht. Aber muß man einen bestimmten Winkel einhalten?
Oder ist es egal welche Schrägung.


LG
Kissy
 
#
Schau mal hier: Schrägband zuschneiden. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
hi, also wenn du für fadengerade Seiten ein schrägband benötigst kannte es auch gerade zuschneiden, wenn du sehr dehnbares brauchst diagonal und legst es dann rechts auf rechts im 90 Grad winkel zusammen

es gibt auch Schrägbandformer da lässte das Band dann einfach durchlaufen es faltet sich von allein

es gibt auch extra Schneidelineale

was willste machen??...
 
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Hallo Chris,


Ich überlege mal bestickte Eierwärmer zu machen und in die Naht wollte ich so eine kleine Kortrastierende - verflixt wie heißt das noch...???
Du weißt schon, was man auch bei Kissen manchmal hat zwischen den Nähten da ist dann manchmal noch so eine Kordel innen, damit es schön plastisch ist.

Da ein Eierwärmer ja gerundet und ziemlich klein ist dachte ich es wäre Schrägband angemessen, damit man die Rundung gut hinkriegt.

Oder ist das nun alles total verkehrt? Wenn du überhaupt verstanden hast was ich da zusammen gestammelt habe :rolleyes: :D


LG
Kissy
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
:-) und warum nutzt du kein gefalztes fertiges Schrägband?... aber du kannst es ja auch super einfach zuschneiden.... nur beim diagonal schneiden braucht man halt ne menge stoff deshalb evtl fertig gefalztes gibts in stoffgeschäften in vielen Farben auch kariertes

lg chris
 
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Ja klar weiß ich. Ich hab auch welches.

Aber ich bin mit der Farbe noch nicht schlüssig und extra kaufen möchte ich nix, wo ich doch jede Menge Stoffreste habe, die sowieso für nichts mehr genutzt werden.

Hat man zwar etwas Verschnitt aber für so'n lütten Eierwärmer ist's nicht so schlimm.


LG
Kissy
 
D

dieLillifee

Guest
Hi, Kissy!
Du meinst sicher eine Paspel,ja?
Für Eierwärmer brauchen die Stücke sicher nicht lang sein, da hält sich der Stoffverbrauch noch in Grenzen. Zur Not stückle ich auch manchmal.Da hast du dir aber eine Puzzle-Arbeit rausgesucht! 8o
Alle Achtung!
LG dieLillifee
 
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Huhu Lillifee,
so trifft man sich wieder ;)

Ja genau eine Paspel, inzwischen ist es mir auch wieder eingefallen.

Puzzelei ist das sicherlich, bin ja auch noch nicht sicher ob ich es mache, war nur mal vorsorglich gefragt.


Kissy
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
hm, okay ich kann nen schrägband zur paspel umfunktionieren aber nen schrägband ist was zum Einfassen *fg* ne paspel etwas anderes, da ist im prinzip ja eine Verstärkung an der einen Seite...
lg chris
 
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Öhm ?(

Nu erklär aber mal richtig bitte.

Also Schrägband ist mir klar, ist normalerweise zum Einfassen.

Aber wie sieht denn eine Paspel oder das woraus man sie macht normalerweise aus?

Ich habe da nur so eine Anleitung für ein Kissen, weiß nicht mehr genau was da steht, sehe später mal nach.

Was für eine Verstärkung meinst du???

Ich weiß momentan nur dass da eine Kordel eingelegt wurde wegen der Plastizutät.



LG
Kissy
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.663
Hallo Kissy,

eine Kordel ist ja normalerweise rund - so, und damit sie auch zwischen zwei Stoffstücke eingepaßt werden kann, ist die Paspel zwar oben, wo sie rausschaut, rund - aber zum Einnähen hat sie ein flaches Teil dran. Logisch, nicht wahr?

Chris meinte mit der Verstärkung den "Kordel-Teil" an der Paspel.

Grüßle
Liane
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
jupp klasse erklärt :-)) paspelband kann man auch fertig kaufen, machen tu ich es nie selber deshalb als ersatz mit Schrägband dann läst man nur nen stückl rausblitzen. der ist aber net rund oder dick wie beim einer richtigen paspel... also nur paspel ersatz quasi lg chris
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.663
Ich habe auch schon aus einer Kordel ein "Paspel" gemacht - letztes Jahr bei den Jeanstaschen.

Die Paspel sollte oben auf eine Vordertasche. So habe ich den Stoff auseinander geklappt - mit Heftstichen eine gerade Linie markiert, damit die Kordel auch grade drauf kommt, die Kordel dann farblich passend mit größerem Zickzackstich aufgesteppt, danach den Stoff an der Kordel umgeklappt und ich hatte eine obenauf sitzende Paspel an der Vordertasche.
Zur Veranschaulichung hab ich das nochmal bildlich dargestellt.

Grüßle
Liane
 

Anhänge

Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
ja okay das geht gut aber wen man paspeln zwischenfassen will ist schon komplizierter und einfach nur aufwendiger obwohl machbar... es gibt auch selten vernünftige paspelbänder zu kaufen das war früher weitaus mehr der Fall.... wer näht denn heute noch wintermäntel mit Paspeltaschen ;-) selber mein ich... bestimmt recht wenige.. obwohl es gibt ja noch paspelbänder man muss nur schauen :D
 
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Aha, nun wird mir alles klar :]
Gekauftes Paspelband meintest du. Kann mich nicht erinnern, das schon mal gesehen zu haben.

Wie schon gesagt, in dem Buch das ich habe wird es so gemacht wie Liane es schreibt.

Aber natürlich würde ich bei dem winzigen Eierwärmer nur vom Schrägband ein winziges Bisschen rausschauen lassen.

Ich dachte mir eben nur, dass so ein kleiner Kontrast zu dem langweiligen Zählstoff ganz hübsch wäre. Und wenn ich es selbst zuschneide kann ich den Eierwärmer auch mit dem selben Stoff innen füttern.

Na ich probiers einfach aus, wenn ich mich jemals für das richtige Kreuzstichmotiv entscheiden kann :D


Danke für eure Hilfe

LG
Kissy
 
D

dieLillifee

Guest
Es gibt aber auch Paspeln die keine Verdickung haben. Besonders an Kleidungsstücken, z.B. an einer Schulterpasse oder an anderen Ansatznähten. Die werden dann immer aus einem Stoff schräg herausgeschnitten, obwohl ich es auch schon gerade geschnitten habe (wenn keine Kurve in der Naht ist ?() Ich hoffe ihr versteht was ich meine?
Der Unterschied zum Schrägband ist: Schrägband ist praktisch 4-lagig, und kann außen um den Stoff fassen
und Paspel ist 2-lagig wenn es gefaltet vor einem liegt. Die muss immer zwischen 2 Stofflagen. Und dann kann auch eine Kordel dazu rein.
viel mehr weiß ich auch nicht :rolleyes:
LG dieLillifee
 
Thema:

Schrägband zuschneiden

Oben