Schäfchen Silvias Tagebuch

Diskutiere Schäfchen Silvias Tagebuch im Unsere Tagebücher Forum im Bereich Allgemein; Ich hab mir das schon längere Zeit angeschaut... Zuerst fand ich die japanischen Handschuhe einfach nur doof. Ich habe mich gefragt, warum muss...
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.494
Ich hab mir das schon längere Zeit angeschaut... Zuerst fand ich die japanischen Handschuhe einfach nur doof. Ich habe mich gefragt, warum muss man jetzt auch noch Handschuhe von "der Seite her" stricken? Die gleiche Frage stellt sich mir immer noch bei den Toe up Socken, warum?

Aber wie es so ist, wie mehr Bilder du davon im Internet siehst, umso mehr gewöhnt sich das Auge daran und auf einmal fand ich die Handschuhe in dieser Form schön.

Ich werde die japanischen Handschuhe nicht anziehen, denn ich hab immer warme Hände und wenn sie dann mal kalt sind, will ich "ganze" Finger- oder Fausthandschuhe tragen, aber es ist eine wunderbare Sockenwoll-Resteverwertung für meine Charityarbeiten.

Ich hab meine Sockenwollreste durchsucht und bin fündig geworden. Die grossen Knäuel wiegen 42 resp. 20 g, sind also schon Resten, obwohl sie nicht danach aussehen. Hier seht ihr nun meinen Anstrick. Es macht Spass, diese zu stricken.
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.494

Ich habe für Lynn (1 Jahr) diese Beinstulpen (blau) und Armstulpen (grün) gestrickt. Für die Beinstulpen hab ich mit dickerer Wolle und Nadel 3 40 Maschen angeschlagen und 16 cm hoch im Rippenmuster 2 rechts, 2 links gestrickt. Für die Armstulpen hab ich meine Seidenreste genommen und mit Nadel 3 32 Maschen angeschlagen und 1 rechts, 1 links 20 Runden hoch gestrickt.

Und dann hab ich zum ersten Mal isländlich abgekettet, weil das so schon elastisch bleibt. Ich musste mir ein Video anschauen, damit ich wusste, wie es geht. Geht einfach auf eine Suchmaschine und gebt: Isländdisch abketten ein, dann kommen einige Video Vorschläge.
Man lernt nie aus.
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.494
die sind auch fertig geworden.und kommen in die Charitybox für die Sachen hier im Forum
Ich habe nur Nadelstärke 3 genommen. Leider sind die japanischen Handschuhe dadurch etwas eng geworden. Sie gehen mir knapp, aber ich denke schmale, zarte Frauenhände oder Kinderhände passen super rein.

Die nächsten "Japaner" sind auf den Nadeln 3,5 und doppelter Sockenwolle.
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.494

Wenn man den Dreh raus hat, sind diese Art Handstulpen einfach zu stricken. Dieses Mal hab ich die Sockenwolle doppelt genommen und mit Nadelstärke 3,5 gestrickt. Ich hab 2 x 50 g Sockenwolle genommen und nun einen grösseren Rest vor. sie sind für die Jahresaktionen hier im Forum
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.494
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.494
Eva hat mich auf die Idee gebracht...

Valentin Herz (2).JPG

Ich wünsche allen LeserInnen einen schönen Valentinstag und bleibt alle gesund.

Dieses rosa Herz habe ich gestern Nachmittag "gewerkelt". Ich hatte eine Herzverpackung aus Plastik (ohne Löcher) mit Wasser und rotem Sirup gefüllt und dann von meinen Orchideen eine Blüte abgeschnitten. Die eisige Kälte (bei uns um die Minus 8 Grad) hat über Nacht alles gefroren.
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.494

Im Herbst 2019, nein, ich hab mich nicht verschrieben, also vor zirka 1 1/2 Jahren hab ich meinen Sternen Pullover angefangen, aber irgendwie konnte ich mich einfach nicht motivieren, weiter zu stricken. Diesen Winter hat es endlich geklappt; vielleicht liegt es daran, dass es ja endlich wieder einmal geschneit hat und es sehr kalt war. Jetzt muss sich noch ein paar Fäden vernähen und den Pullover ins "Erholungsbad" legen und schauen, wie ich den unteren Rand "umbiegen" kann.

Grösse: Oversize
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.494

Wer hat schon mal 15 Maschen links zusammengestrickt?

Dann kannst du mir sicher einen guten Rat geben. Bis Runde 9 beim Lochmuster war alles easy, aber jetzt bei Runde 10 beim Lochmuster, da wird es für mich sehr knifflig. Gestern hab ich glaub eine Stunde versucht eine Herzmuschel zu stricken, es kommen aber noch einige mehr dazu. Ich hab die Schlaufen auf eine 3er Nadel genommen und dann mit einer Häkelnadel den Faden durchgezogen. Das war sehr Schweiss treibend.
Falls du eine gute Idee hast, bitte melden!
Ich habe ein gut gelagertes zirka 9-jähriges Garn aus Viskose, Baumwolle, Leinen dafür genommen. Blöd ist nur, dass es sich auch noch gerne teilt. Das war bei den 15 Maschen auch noch sehr schwierig zu bewältigen.
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.494
am 24.10. 2016 im Beitrag 492 hab ich eine Knotentasche gestrickt.

heute morgen wollte ich den Beitrag bearbeiten, jetzt ist er weg. Da wir ja grad am Taschen stricken oder häkeln sind, stell ich meine Anleitung hier nochmals rein.
was ich noch erwähnen möchte, ich finde die Tasche mit meinem Bauwollgarn relativ schwer. Viscose gemisch wär vermutlich besser!

 

Anhänge

Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.494

Im letzten Post hab ich euch geschrieben, dass ich Probleme habe, bei der Tasche 15 Maschen zusammenzustricken. Ich hab zum Teil Tipps bekommen, aber im Internet nix dazu gefunden.

Gestern ist bei mir endlich der Groschen gefallen. In der Anleitung steht ganz genau, man bekommt 15 lange Schlaufen. Ich hab aber nur die ersten beiden Umschläge von der Nadel gleiten lassen anstatt alle 15. So hat man wirklich 15 lange Schlaufen und es geht auch relativ gut, diese 15 Maschen links zusammenzustricken.

Ich hab gestern alle "Herzmuscheln" in dieser Runde stricken können. Wer lesen und verstehen kann ist klar im Vorteil!
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.494

Ich musste sogar meine verstrickten Garnreste nehmen, damit ich die Tasche in einer Farbe fertig stricken konnte. Deshalb hab ich den Henkel auch gekürzt, aber wie ihr seht, ist der Henkel vom Eigengewicht hängend schon viel länger. Ich werde die Tasche nicht füttern, wie in der Anleitung vorgeschlagen, aber Cherrytomaten oder Kirschen unverpackt kann man damit ganz bestimmt nicht einkaufen... :quer:

Wolle war aus meinem alten Bestand: 48 % Baumwolle mercerisiert, 45 % Viscose und 8 % Leinen. Das ganze ist ein sehr rutschiges Garn. Mein Mann musste seine Spezialknoten machen, damit die Fäden nicht aufgehen.
Masse: Höhe zirka 35 cm x Breite 32 cm liegend gemessen
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.494

Was ich nicht herausgefunden habe, was eigentlich Sneadies bedeutet. Vielleicht kannst du mir ja helfen. Hat sich erledigt.
Auf meinem blog hat mich jemand aufgeklärt. Ich habe keine sneadies gestrickt, dachte das wär irgendwie wegen dem Einstrickmuster, sondernnur sneakers. sneadies bedeutet sneakers mit dicker wolle! Und das gibts schon lange. Jetzt bin ich schlauer.

Eigentlich sind es Sneakers, die aber in der Mitte immer ein Muster haben. Wenn du in einer Suchmaschine das Wort Sneadies eingibst, kommen auch verschiedene Muster. Das Einstrickmuster hat bei ihr keinen Namen, aber es ist das Kaffeebohnenmuster.

Ich hab die Sneadies für mich in Grösse 37 mit Sockenwollresten gestrickt. Die Bumerangferse stricke ich immer kraus rechts, da hab ich am wenigsten Löcher; dafür hab ich einen Rest rote Wolle genommen. Auch das Verlaufsgarn ist aus einem grossen Sockenwollrest von meinem Adventstuch 2019 übrig geblieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Schäfchen Silvias Tagebuch

Oben