"Rosaly" möchte sich vorstellen

Diskutiere "Rosaly" möchte sich vorstellen im Amigurumi, Häkeltiere und co Forum im Bereich Häkeln; Hier ist mein neuster Bär, es ist "Rosaly", sie ist aus einem handgefärbten Mohair von Babara Ann Cunningham, ist 23 cm groß, Glasaugen, 5 fach...
J

Juergen

Anfänger
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
14
Hier ist mein neuster Bär, es ist "Rosaly", sie ist aus einem handgefärbten Mohair von Babara Ann Cunningham, ist 23 cm groß, Glasaugen, 5 fach gesplintet und die Arme und Beine sind gedrahtet.
Sie hat am 04.05.2007 das Licht der Welt erblickt.
hp.jpghp1.jpgP1070269.JPG
LG

Jürgen
 
H

Haekelmaus

Profi
Mitglied seit
06.12.2006
Beiträge
949
:huhu: Jürgen,

Deine Rosaly iss richtig niedlich. Was für ein schönes Antlitz[/font] *ganzentzücktbin*

Die Farbe des Pelzes (handgefärbtes Mohair) gefällt mir richtig klasse und schaut richtig kuschelig aus.

Einfach SUPER :applause:

LG :wink1:
Katja
 
M

*Manja*

Erleuchteter
Mitglied seit
09.01.2007
Beiträge
13.787
:hello: Jürgen...



8o Wie süß ist denn deine "Rosaly"?? Total knuffig... :love:



:wink1:
 
H

hexi

Guest
Hallo Juerge


Rosaly ist ja sowas von süß, richtig kuschelig.
:welle: :welle: :welle:
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
super verarbeitet, das Fell sieht einfach genial aus, wie lange haste dran gesessen? nimmst du auch an Wettbewerben teil?
 
N

Nadja

Erleuchteter
Mitglied seit
16.03.2006
Beiträge
1.741
Hallo Jürgen,

ich habe mich Hals über Kopf in Rosaly verliebt. Das kann nur Liebe auf den ersten Blick sein........

Ganz toll gemacht, sie ist wunderschön!! :applause:

Beste Grüße

Nadja

 
J

Juergen

Anfänger
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
14
Chris schrieb:
super verarbeitet, das Fell sieht einfach genial aus, wie lange haste dran gesessen? nimmst du auch an Wettbewerben teil?
Hallo Chris
In Haltern an See, wo ich an diesem Wochenende auch ausstelle, geht ein Bär von mir in den Wettbewerb und im Juni in Ladbergen. Letztes Jahr ist hatte ein Bär von mir den 6. Platz belegt.
An der Rosaly habe ich ca. 12 Stunden dran gearbeitet.
Einen Teil der Arbeit nimmt ja auch die Ausstaffierung in Anspruch, die kommen aber so aus dem Bauch heraus. Ich sehe vor meinen Augen ein Bild und dann lege ich los.

LG

Jürgen

P. S. Es freut mich, das Euch ROSALY so gut gefällt.
 
Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.376
Standort
Wien
Hallo, Jürgen!



Deine Rosaly ist ganz entzückend!!! In das Bären-Mäderl könnt' man sich ja glatt verlieben :love: :love: :love:



Alles Liebe - Eddica :hello:
 
F

firo05

Fortgeschrittener
Mitglied seit
18.10.2006
Beiträge
414
Ist die Süüüüüüüßßßß!!!!!!!!!!!!!!!!!



:applause: :applause: :applause:



"haben will"
 
J

Juergen

Anfänger
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
14
"ROSALY" sucht gerne ein neues Zuhause, den Preis könnt Ihr über PN oder Mail erfragen.

LG

Jürgen
 
R

Renate Weis

Meister
Mitglied seit
13.02.2005
Beiträge
1.220
Hallo Jürgen

:applause: :applause: :applause:

Ganz süß ist Dein Bär geworden,ich hab erst heute meinen 3ten fertiggestellt,er muß nur noch angezogen werden,ist aber wieder einfach nur gestrickt,ich bin am Überlegen,ob ich mal mich an einem Fellbären versuche,was für Garn nimmt man da am besten?normale Nähseide?oder doch besser einen Zwirn?aber der ist dann warscheinlich zu dick?oder?

Lg. Renate
 
D

die_andrea

Fortgeschrittener
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
384
@ Jürgen...

ein süßes Mädchen hast du da gemacht.. :applause:


@ Renate

ich hab grad deine Frage gelesen, da ich auch Bären mache kann ich dir auch weiter helfen. Für den Bären selbst also um die Teile zusammenzufügen kannst du ein ganz normales Nähgarn z.B. von Güterman Baumwolle, Seide aber auch Synthetik benutzen. Wobei ich nicht so gern Seide verwende, da ich alles ( ! ) komplett mit der Hand nähe und sich die Seide oftmals verdreht. Die Stopföffnungen aber werden besser mit einem reißfesten Garn verschlossen. Du kannst Zwirn oder auch ein dickeres Polyester Garn von Gütermann ( 30 m Rolle das nehm ich immer ) dazu verwenden. :)
 
J

Juergen

Anfänger
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
14
@ Renate

Meine Frage wurde Dir von Andrea beantwortet. Ich nehme immer dem entsprechend wie die Farbe des Fellchen ist, das Nähgarn. Zum Verschliessen der Stopföffnungen immer das reisfeste Garn.
Der Unterschied zum Häkelbär zu einen genähten Bär ist, beim Häkeln siehst Du wie weit Dein Bär schon ist.
Beim Genähten hast Du viele Vorarbeiten, Kopieren, Schablonen erstellen und dann den Schnitt auf das Mohair legen. Es wird so gearbeitet, das man wenig Verlust hat, damit die Möglichkeit besteht, noch ein Bärchen oder ein anderes Tier aus dem Stoff zubekommen. Aber Vorsicht, sobald man erst einen Bär erstellt hat und man sieht, was man aus so einem Stoff geschaffen hat, besteht Suchtgefahr, es ist wie ein Virus, aber ein schöner Virus.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

LG

Jürgen
 
Anne W.

Anne W.

Erleuchteter
Mitglied seit
07.10.2004
Beiträge
3.246
Hallo Jürgen,



ich muß dir jetzt mal ein dickes Kompliment machen für deine super tollen Bären. Ich war gerade mal auf deiner HP und konnte nur staunen. Ich könnte nicht sagen welcher Bär mir am besten gefällt. Man merkt, dass du ein echter Bärenfan und ein ganz lieber "Bärenvater" bist. Super deine Arbeiten :applause:
 
P

Patty

Anfänger
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
26
OMGod Jürgen... ist die schnuffig! :dancing: Und hast Du vielleicht 'nen Tip für mich, wie man das so mit den Augenlidern hinbekommt? ... *malganzliebfrag* :rolleyes:

@ Renate ... ich nehme auch das ganz normale Nähgarn, allerdings nehme ich dann zum Verschliessen der Stopföffnungen transparentes Nylongarn und schliesse die Öffnungen mit Matrazenstichen. Bei dem Nylongarn muss man aber auch aufpassen, denn es verdreht sich auch gerne, deshalb nehme ich den Faden nie sehr lang :wink1:
 
Thema:

"Rosaly" möchte sich vorstellen

Oben