Reinigen eines Wandbehangs mit Stickerei und Applikationen

Diskutiere Reinigen eines Wandbehangs mit Stickerei und Applikationen im Weisst du was, was ich nicht weiss ? Forum im Bereich OffTopic // SmallTalk; Hallo, ihr Lieben, ich habe einen schönen Wandbehang mit Stickereien und Applikationen aus den 30er Jahren geerbt. Entworfen und hergestellt hat...
I

InaN

Anfänger
Mitglied seit
13.06.2012
Beiträge
5
Hallo, ihr Lieben, ich habe einen schönen Wandbehang mit Stickereien und Applikationen aus
den 30er Jahren geerbt. Entworfen und hergestellt hat ihn die KÜnstlerin Gertrud
Breiholtz, die auch Malerin und Graphikerin war. Er ist etwa 2 m lang und
50 cm breit. Er hat immer an der Wand gehangen (schöne Dinge soll man
schließlich anschauen können) und ist dabei recht gut erhalten, nur an
einigen Stellen ist der Applikationsstoff dünn geworden und eingerissen.
Da das Zimmer aber renoviert wird, muss ich ihn abnehmen und dachte,
bei der Gelegenheit könnte ich ihn mal reinigen. Außerdem muss ich ihn
danach aufbewahren, bis ich wieder einen schönen Platz gefunden habe.
Hier meine Frage: Wisst Ihr, wie man so etwas reinigt und so aufhebt,
dass keine Falten, usw. entstehen?
Ich würde Euch das gute Stück gerne zeigen, aber leider ist die Bilddatei zu groß. Könnt Ihr mit trotzdem einen Rat geben?
Liebe Grüße, InaN
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
beate (reena)

beate (reena)

die strickend mit dem Besen tanzt
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
23.208
zur Aufbewahrung würde ich den Behang um eine Papprolle legen vielleicht mit Seidenpapier zwischen jeder Lage - ich hoffe jetzt nicht, dass der Hintergrund starr ist - für die Reinigung halte ich mich lieber zurück, das kann sehr heikel sein, gerade, wenn du schon von brüchigen Stellen schreibst - vielleicht nur mit einem Sauger auf ganz sachter Stufe absaugen
 
A

AnnaF

Meister
Mitglied seit
13.11.2011
Beiträge
1.179
Hallo
Wenn der Wandbehang aus den 30 er Jahren ist, dann würde ich ihn zu einem
Textil Restaurator bringen, denn die Risse sollte man schon ordentlich herrichten.

Eine billigere jedoch sicher nicht die beste Methode ist , wenn Du in einem Handarbeitsgeschäft
Aufbügelflicken in der Farbe besorgst und nach Anweisung aufbügelst.

Reinigen würde ich zuerst mit einer alten Semmel ( Brötchen weiß) vorsichtig versuchen, und dann
abbürsten.( Ich machs mit einer Zahnbürste, hab aber keine so großen Flächen). Nicht mit dem Staubsauger,
wenn die Webe schon schlecht ist!

Und jetzt sage ich Dir noch wie ich solche wertvollen Stücke aufhebe: Schwarzes Seidenpapier
auf die rechte Seite ( schöne) drauflegen, einige Kuvert oder Sackerl mit Lavendel und dann einrollen
noch in ein altes Tuch fest einschlagen, und trocken lagern.

Liebe InaN ich weiß einiges hört sich ein bisserl schräg an, aber Du wirst sehen es funktioniert,
mir haben das alte Frauen gesagt, als ich angefangen habe Klosterarbeiten und alte Handarbeiten
wieder herzurichten.

Vielleicht konnte ich Dir ein bisserl helfen!
 
I

InaN

Anfänger
Mitglied seit
13.06.2012
Beiträge
5
Vielen Dank, Anna und Beate, für Eure schnellen Antworten.
Ich werde es mal vorsichtig an einer Ecke mit dem Brötchen versuchen, bei der Größe des Behangs ist das wahrscheinlich eine ziemliche Arbeit. Der Hintergrund ist nicht steif, aber der Stoff ist oben auf eine dünne Holzleiste genagelt, die ich ungern losmachen würde.
Die Aufbewahrung mit Seidenpapier klingt gut, warum nimmst du schwarzes Seidenpapier, Anna?
Im Großen und Ganzen werde ich sehr vorsichtig an die ganze Sache herangehen, vielleicht ist es doch eher eine Arbeit für die Fachleute ...
LG, InaN
 
A

AnnaF

Meister
Mitglied seit
13.11.2011
Beiträge
1.179
Hallo InaN,
Ja Ina es ist sicher viel Arbeit, aber was Du selber machst, mußt Du nicht bezahlen.

Das schwarze Seidenpapier ist etwas stärker und dadurch reißt es nicht so leicht.
Außerdem siehst Du
auf schwarzem Seidenpapier alles was nicht zum Stoff gehört( Motten, Milben) bei Holzwürmern das Holzmehl.
 
Thema:

Reinigen eines Wandbehangs mit Stickerei und Applikationen

Oben