Portal Artikel zum Thema Nadelmalerei

Diskutiere Portal Artikel zum Thema Nadelmalerei im Nadelmalerei Forum im Bereich Wenn der Bedarf für eigene Foren noch nicht da ist; Nadelmalerei: Malen mit Nadeln und Faden. Als Nadelmalerei bezeichnet man in erster Linie fein abschattierte Plattstiche. Eine Flachstickerei die...
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
Nadelmalerei: Malen mit Nadeln und Faden.

Als Nadelmalerei bezeichnet man in erster Linie fein abschattierte
Plattstiche. Eine Flachstickerei die in der Regel mit feinem Garn in
einem vorgezeichneten Feld gestickt wird.


aus dem Handarbeitsfrau.de Portal Handarbeit

eingestellt von Christa Sabelgunst am (kein Datum gespeichert)
nadelmal1.jpg

Wie der Name sagt, wird in dieser Handarbeitstechnik, das versucht
was für den Maler Leinwand/Pinsel und Farben bedeutet, nur hier bei uns
Nadel und Stickfaden. Wir können allerdings kaum echte Details sticken
sondern beschränken uns auf markante Merkmale und Umrisse. Die
übergangslosen Farbschattierungen zeigen hier die geübte Stickerin. Sie
muss ihre Vorlage ablesen und gekonnt die Stiche setzen. Neben der
perfekten Beherrschung der Sticktechnik muss eine gute Stickerin auch
einen sehr guten Sinn für Farben haben. Aber genauso wichtig, wie das
perfekte Schattieren, ist auch die Sticktechnik selber, denn nicht nur
der Plattstich wird genutzt sondern auch jede Menge Flach- und
Füllstiche. Knötchenstiche setzen hierbei besondere Akzente.

Viele Details der Bundstickerei kann man in die Nadelmalerei einfließen
lassen. Anfänger sollten sich nicht entmutigen lassen, denn auch hier
zählt, wie beim richtigen Malen, die Übung... das Sehen lernen.

Hier noch etwas zur Geschichte: Ursprünglich war diese Handarbeit eine
Technik, die vorwiegend in Klostern gearbeitet wurde. Hier entstanden
große Meisterwerke, riesige Wandbehänge und andere textile Schätze. Wer
heute mal etwas Zeit hat und sich für Textile Kunst interessiert, der
sollte einmal in einige der vielen Textilmuseen reinschauen. Damals
wurde oft auch auf feinstem Leinen mit Seidengarnen gestickt, gemalt mit
Nadel und Faden! So entstanden einzigartige und heute sehr kostbare
Objekte.
Technik im kleinen Überblick: Wir benötigen feine
Stoffe, passende Fäden (heute wird oft Sticktwist verwendet). Ein
Bügelmuster oder eine vorgezeichnete Decke. Wir können uns allerdings
auch mit Malvorlagen und einem Bügelmusterstift oder Kopierpapier eine
eigene Creation zaubern. Zuerst müssen wir also eine Zeichnung mit den
Umrissen unseres zu bestickenden Musters vor uns haben. Das Muster wird
grundsätzlich in einen Stickrahmen gespannt.
Ob wir jetzt von innen nach außen oder umgedreht unsere Fäden sticken
bleibt sich im Prinzip gleich. Ich persönlich bevorzuge von innen nach
außen zu sticken! So eingespannt haben wir ja das Muster immer direkt
vor uns und können gut den Farbverlauf einsehen. Unterschiedlich lange
Flach-Plattstiche bedecken jetzt nach einander unsere auszufüllende
Fläche. Wir sticken wirklich dicht an dicht, es darf kein Stoff später
nach vorne sichtbar sein. Die Fadenzahl des Stickgarnes sollte abhängig
von unserem gewählten Stoff sein. Die Sticknadel hat in dieser Stickerei
eine Spitze und sollte in der Stärke zum Garn passen! Die Konturen
werden meistens in Stielstich gestickt.Der Fadenanfang wird mit
einigen Vor- und Rückstichen gesichert. Das Fadenende wird auf der
Rückseite unter den Verbindungsstichen gesichert. Die fertige
Stickarbeit wird von hinten mit einem feuchten Tuch gebügelt. Hier in
meinem Forum zum Thema könnt ihr euch mal einige schöne Arbeiten
anschauen

Forum




das ist die ganze Decke zum Artikel
nadelmal4.jpg

das war eine gez. Decke von Schäfer aus Hannover, eigentlich sehr viel nur in Plattstich aber in den Blüten auch viel Malerei
hinterher haben sie die auch als Fertigdecke in Massen verkauft... Fakt dabei: es gab die als Fertigdecke fast zum identischen Preis als diese mit Material.... und manche Kauffäuser haben sie billiger verkauft...

die hatten wohl an die hundert unterschiedlicher Designs
30 mindestens habe ich davon gestickt
 
Thema:

Portal Artikel zum Thema Nadelmalerei

Oben