Peddigrohr

Diskutiere Peddigrohr im Bastelanleitungen Forum im Bereich Sonstiges; Langweiliges Peddigrohr??? Nein, altbewährtes in neuen, moderen Formen! aus dem Handarbeitsfrau.de Portal Basteln eingestellt von Steffi Zyla...
T

Tueddi

Erleuchteter
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
5.089
Langweiliges Peddigrohr???

Nein, altbewährtes in neuen, moderen Formen!

aus dem Handarbeitsfrau.de Portal Basteln

eingestellt von Steffi Zyla am 29-09-2008

Anhang anzeigen 22800

Peddigrohr, ein uralter Werkstoff den die Menschen schon seit langer Zeit zu nutzen wissen!
Das Flechten mit Peddigrohr gehört zu den ältesten Handarbeiten.
Jeder kennt ein ganz bestimmtes Produkt, welches man mit diesen in Verbindung bringt!
Genau... *der KORB*!!!

Viele kennen die altbewährten Formen wie Körbe, Schalen oder ganze Möbelstücke.
Die einen finden diese Produkte toll, die anderen finden sie langweilig und altmodisch.
Aber jeder der die neuen modernen Formen sieht ist schnell begeistert.
So sind zurzeit kleine und große Deko-Kugel der Hit. Die Großen kann man saisonal *befüllen*, dass man eine ganz besondere Tischdekoration bekommt.
Aber auch die rechteckigen Formen, die mit Teelichtern zu einen ganz besonderen Lichtspiel werden, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.Anhang anzeigen 22801

Mit Peddigrohr flechten ist wieder *MEGA IN* und vieler Orts werden für Interessierte Kurse angeboten. Desweiteren gibt es viele schöne Bücher zu dieser Technik. So habt ihr ja noch etwas Zeit um in dieser neuen, alten Technik die ersten Weihnachtsgeschenke zu erstellen!

Das Verflechten von Rohr zu Kunst-Gebrauchsgegenständen wurde schon von allen Naturvölkern eingeführt. Heute ist es immer mehr auf Kunsthandwerkermärkten zu sehen.




aus dem Handarbeitsfrau.de Portal Basteln

eingestellt von Christa Sabelgunst am (kein Datum gespeichert)
Anhang anzeigen 22802
Das Flechten von Körben kennen viele Leute noch von früher. Es ist ein altes Handwerk, das bereits unsere Großmütter und Großväter beherrschten. Dieses Handwerk geht sehr weit in die Menschheitsgeschichte zurück, es ist in den Geschichten fast aller Naturvölker zu finden. Das liegt sicherlich auch mit daran, dass wir ja außer unseren Händen und dem Flechtmaterial kaum Handwerksmaterial gebrauchen.

Weide (Die Familie der Weiden ist eine der größten im Pflanzenreich, ca. 300 verschiedene Arten sind bekannt) Binse (wird hauptsächlich für Stühle genutzt, als Flechtbinsen werden sowohl Süß- als auch Salzwasserbinsen verarbeitet) oder Peddigrohr (aus dem Inneren des Rattan wird das Peddigrohr hergestellt) eignen sich am Besten zum Körbe flechten, da sie sehr biegsam sind und sich so gut verarbeiten lassen.

Sie müssen aber vor der Verarbeitung grundsätzlich in Wasser eingeweicht werden. Die Dänen verwenden auch Papierschnur (Darunter versteht man eine gedrehte Papierschnur, die ausschließlich als Sitzbespannung für dänische Stühle in Gebrauch ist).

Am einfachsten benutzt ihr Peddigrohr oder fertige Komplettsets, um es einmal ausu robieren. Bei Opitec habe ich Easy Twisting entdeckt: Startersets für Untersetzer, Schalen und Tabletts.

Peddigrohr wird aus dem Mark der Rotangpalme gewonnen und wächst größtenteils in Indonesien. Dort wird das Rohmaterial zu diversen Dicken und Formen geschnitten und in Bündeln abgewogen. Es muss allerdings zum Abschluss hier von uns behandelt werden. Damit es nicht so empfindlich ist, wird es geölt oder lackiert.

Wenn ihr nicht mit einem fertigen Starterset anfangen wollt, dann kauft euch Peddigrohr. Wir brauchen für jede Arbeit zwei unterschiedliche Stärken, die dickeren für die Gerüste und die dünneren zum Einflechten. Das Flechtmaterial wird über mehrere Stunden in Wasser eingeweicht, damit es weich und biegsam wird. Die dickeren für das Gerüst werden solange trocken verarbeitet, bis wir Ränder biegen wollen.7
Anhang anzeigen 22803

Beginnt mit einem einfach Untersetzer. Dazu legt ihr euch dickere Rohre zu einem Kreuz übereinander Es sollten möglichst zwölf gleichlange Teile sein. Dann beginnt ihr mit dem Verflechten, dazu die dünneren, eingeweichten Rohre nehmen.

Wir beginnen von der Mitte her. Jetzt in einem Auf und Ab immer in die Runde, den Untersetzer flechten, dabei aber kurz vor dem Ende das Ganze einige Zeit im Wasser einweichen, um den Abschluss/Oberen Rand) formen zu können.

Hier gibt es viele unterschiedliche Techniken. Für ein Anfängerstück reicht es aus die Endungen zurück in das Geflecht zu stecken, so bekommt ihr einen schönen Bogenrand. Im Buchhandel gibt es eine ausreichende Anzahl an Heften zum Erlernen dieser Technik oder schaut auf einem Kunsthandwerkermarkt einem Flechter über die Schulter.
 

Anhänge

#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
J

JessyHST

Anfänger
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1
Wie bekommt man denn die Grundform hin von dem Rechteckigen Lichtspiel ??
 
Sabine B.

Sabine B.

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
9.310
:huhu: Jessy

willkommen im Forum.

Gemacht hat das hier soviel ich weiß noch niemand, ich hab mich vor Kurzem in Peddigrohrflechten probiert,
das soll aber irgendwann ein Korb werden. Um diese Lampe nachzubasteln würde ich mir ein Grundgerüst bauen
aus stabileren Stäben und dann mit Peddigrohr umwickeln.
Das ist aber meine spontane Idee und ich hab keine Ahnung ob das so funktioniert.
 
Thema:

Peddigrohr

Oben