Occhi und Tennisarm?

Diskutiere Occhi und Tennisarm? im Occhi Hilfe/Anfängerfragen Forum im Bereich Occhiforum; Hallo Allerseits, im Moment fliegen bei mir die Schiffchen recht viel. Bestimmt ein oder zwei Stunden am Tag. Dabei habe ich gemerkt, daß...
L

LacyPetra

Anfänger
Mitglied seit
11.10.2010
Beiträge
15
Hallo Allerseits,

im Moment fliegen bei mir die Schiffchen recht viel. Bestimmt ein oder zwei Stunden am Tag.

Dabei habe ich gemerkt, daß besonders der linke Mittelfinger sich dauerhaft anstrengen muß, um den Faden gespannt zu halten.

Daher meine Frage, ist es bekannt, daß man vom Occhi durch ständige einseitige Belastung sowas wie einen Tennisarm/hand bekommen kann?

Vom Stricken habe ich das schon gehört. Dann hilft nur Entzug. Soweit würde ich es nicht kommen lassen wollen.

Habt ihr dazu eine Idee?
 
#
Schau mal hier: Occhi und Tennisarm?. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.376
Standort
Wien
Ich mach nun schon an die 25 Jahre Occhi und hab ein paar arthritische Finger, hab aber eher das Gefühl, Occhi sei eine gute Gymnastik für die Finger. Und der linke Mittelfinger ist ja nicht ständig angespannt - er muß sich doch bei jedem Knoten auch wieder senken, also ist es doch eine ständige Hin- und Her-Bewegung. Eine Überbelastung könnte da doch höchstens auftreten, wenn Du vielleicht 12 Stunden am Tag Occhi machst. Und wer macht denn das schon??? Meine Finger mögen nicht mehr stricken oder häkeln, aber gegen Occhi hatten sie bis jetzt nix einzuwenden. Und ich bin ja nun auch schon ein ziemlich "altes Baujahr" ;) !

Alles Liebe - Eddica :hello:
 
Nadine75

Nadine75

Profi
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
975
Ich denke daß man das so einfach nicht beantworten kann und da noch echt viel mehr dazugehört ehe man da was treffendes antworten könnte.
Ich würde da eine kleine Pause machen und dann wieder weiter.
Sowas habe ich einstweilen beim Häkeln auch immer mal.
 
Joscha

Joscha

Profi
Mitglied seit
10.07.2006
Beiträge
748
Hallo Petra,

Ich habe an beiden Händen im Daumensattelgelenk ein künstliches Gelenk und mache trotzdem Occhi und noch einige andere Handarbeiten.
Ich mache zwischendurch kleine Pausen ( tinke mal ne Tasse Kaffee zwischendurch), sobald die Finger nicht mehr so gut gehen.An manchen Tagen quäle ich das Schiffchen auch schon mal mehrere
Stunden und habe bis jetzt keine Probleme. Nur an den Wochenenden bleiben die Schiffchen im Korb.
Wie Eddica schreibt, ist Occhi eigentlich eine gute Gymnastik für die Finger. Gut bei Arthrose.
 
L

LacyPetra

Anfänger
Mitglied seit
11.10.2010
Beiträge
15
OK, Dankeschön. Fingergymnastik klingt gut! Also alles in Maßen...

Ich wußte gar nicht, daß es auch künstliche Daumengelenke gibt.
 
O

occhihelga

Schüler
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
149
Hallo Petra,

von Problemen wie Tennisarm habe ich noch nie etwas gehört :)

Aber mit dem Mittelfinger kann ich nachempfinden. Ich knote fest und wenn ich wirklich viel mit dünnem Garn arbeite verkrampft sich alles. Wirklich viel bedeutet ca. 6 Stunden =)

Was mir bei mehreren aufeinanderfolgenden Tagen passiert : das Garn hat sich eine Spur in meinem linken Zeigefinger gebahnt und dann wird es wund :O Meistens klebe ich Tesafilm über diese Stelle und das klappt dann gut. Aber so etwas passiert bei Garnstärke 60 und dünner.

Mit Deinem Mittelfinger kann ich mir vorstellen das Du sehr verkrampft und fest arbeitest.
Oder Du hast eine andere Art zu knoten. Bei älteren Damen sehe ich oft das die den Ring sehr klein halten und das Schiffchen andres führen als ich. Schau mal wie Mark Myers bei den Doppelknotenvideo die Handführung hat. Machst Du es auch so oder anders?

Entspannende Grüße
Helga
 
G

Gerti.

Anfänger
Mitglied seit
15.10.2009
Beiträge
55
Hallo Petra,

eine gute Unterstützung ist vielleicht auch ein Keilsitzkissen und dir immer mal vorsagen, dass die Schultern tief sitzen sollen. Das hilft die Bandscheiben im Halsbereich zu entspannen und somit setzt sich das dann bis in die Finger fort!
 
L

LacyPetra

Anfänger
Mitglied seit
11.10.2010
Beiträge
15
Mark Myers ist der Tat-Man? In dessen Video sieht es genauso aus, wie ich die Knoten mache.

Meine Ringe halte ich meist sehr klein, so daß ich am Ende nur noch 2 Finger drinnen habe.

Aber verkrampft und fest arbeite ich glaube ich nicht.

Mein Garn ist meistens dicker (20er oder 15er) so daß ich mit dem Einritzen des Garns in den Finger kein Problem habe. Fest gedrehtes 10er Garn finde ich für den Mittelfinger anstrengender und störrischer als 20er.

Ehrlich gesagt habe ich noch keine großen Sachen mit dünnerem Garn (40er) gemacht, vielleicht flutscht das insgesamt besser.

Das die Schultern hängen sollen, da werde ich mal darauf achten! Danke!
 
Thema:

Occhi und Tennisarm?

Oben