Occhi Büchertipps

Diskutiere Occhi Büchertipps im Occhiforum Forum im Bereich Occhi incl. Nadelocchi & CroTat; hier könnt ihr unter antworten eure büchertipps einstellen
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
hier könnt ihr unter antworten eure büchertipps einstellen
 
#
Schau mal hier: Occhi Büchertipps. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
R

Rosemarieh

Anfänger
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
55
Occhibücher

Hallo Chris,
wenn ich hier Buchtitel reinschreibe,verstoße ich dann nicht gegen irgendwas?
Liebe Grüße
Rosemarie


nein, ich wüßte nicht gegen was.... Bücher darf man immer vorstellen mit Coverabbildungen
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
gibts eigentlich keine Büchertipps?
?(
 
Lydia Sachse

Lydia Sachse

Erleuchteter
Mitglied seit
14.01.2004
Beiträge
2.180
Büchertipp

Ich habe eine Menge Occhi- Bücher. Aber jetzt habe ich mir eines gekauft, welches mir besonders gut gefällt.
Es heisst : Occhi- Schiffchenspitze- Frivolite`und ist von Marianne Langwieser und Tatjana Scharowa aus dem Leopold Stocker Verlag. Da sind schöne Spitzen und Sterne drin. Wenige Deckchen. Sie haben eine kurze Anleitung drin für Leute, die es erst noch lernen müssen. Auch für Occhi mit der Häkelnadel. Aber nicht für Occhi mit der Nadel von Frau Köster. Weiter wird gezeigt wie man eigene Entwürfe verwirklicht.
Fazit: Es gehört zu den Besten, die ich besitze. Lydia
 
B

Behre

Guest
Occhi-Schiffchenspitze-Frivolité

das ist ein sehr schönes Buch. Das habe ich auch und wir sehr geliebt
Behre
 
B

Behre

Guest
Hallo an alle,

habe vor ein paar Tagen das November 2004 Occhibücher-Angebot von Barbara Fay bekommen, sin wieder recht interessante Bücher dabei.

Von Helma Siepmann sind beide Bücher dabei, das erste "Tatting Innovations" kennen bestimmt viele , es ist das Buch "Kreatives Occhi".
Das andere "Artistry in Thread" ist neu von 2004. Beide Bücher sind in englisch und in USA verlegt. M aus hat den Text von Helma's CD's ins englische übersetzt für den Druck dieser Bücher. Ich hoffe, sie hat es gut gemacht, ansonsten fliege ich rüber uns sie kommt übers Knie. LOL.
Dann gibt es noch wieder zwei Bücher dieser dänischen Sereia vomAkacia Verlag, "Tatted Easter Eggs" von Kirsten Wind Hansen und "Tatted Doilies" von Iris Niebach, sind auch beide mit englischem Text.
Frau Fay bietet noch mehr an, diese vier sind die, die mich persönlich am meisten ansprechen.

Es ist einmal weil mir die Entwürfe und Anregungen von Helma Siepmann sehr gut gefallen und die anderen weil ich diese kleinen Bücher der Serie sammele.
Maus sagt +übrigens in dem neuen Buch von Helma sind alle Techniken super beschrieben, man benötigt also nicht unbedingt das erste Buch wenn man es nicht schon hat. Ich habe es. Von den Siepmann Büchern kann man auch eine CD bekommen mit dem deutschen Text, die muss man dann direkt bei Helma Siepmann bestellen. Ich denke aber, dass wir wohl alle mit den englischen Ausdrücken vertraut sind.

Liebe

Grüsse

Behre
 
Lydia Sachse

Lydia Sachse

Erleuchteter
Mitglied seit
14.01.2004
Beiträge
2.180
Hallo Behre! Was sind Tatted Doilies???????? Ich kann leider kein
englisch. Lydia
 
Kissy

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Hallo Lydia,

das sind Occhi Deckchen.


Liebe Grüße
Kissy
 
B

Behre

Guest
Danke Kissy, dass du Lydia aufgeklärt hast.
Habe in der letzten Woche wenig in den Kasten geschaut, musste so oft mit Hundchen zum Tierarzt. Unser kleiner Schnudel hat sich einen Zeh gebrochen und nun haben wir ein Dreibein, aber nur wenn er dran denkt. Müssen wir durch, Hund und Herr und Frauchen.

Noch ein Wort zu den Büchern. Lydia, auch wenn die Texte englisch sind kann man ja grösstenteils sehr gut nach den Zeichnungen arbeiten.
Bei dänischen und italienischen Texten habe ich auch so meine Schwierigkeiten, nach 5 bis 10 mal lesen sage ich dann "aha!"
Mit den englischen Texten kann ich sehr gut, meine ersten Geh- bzw. Knotversuche waren englisch und ich hatte anfangs Schwierigkeit mit den deutschen Texten. So kann es einem passieren wenn die Amis mit einem knoten (tatten)

Tschüss
Behre
 
B

Behre

Guest
Hallo ihr Lieben Knoter,

hatte mir ein paar Occhibücher bei Fay bestellt, heute sind sie angekommen, wieder ganz schnell innerhalb von zwei Tagen.
Nun habe ich dan wunderschöne Buch von Helma Siepman
"TATTING-ARTISTERY IN THREAD"
Also wer dieses kreative Occhi von Helma liebt, sollte sich unbedingt sieses Buch kaufen. Ich bin hell begeistert. Es ist eine Malerei in Occhi. Da sind Bäume drin, die sind wunderschön. Habe mir schon im Geiste vorgestellt wie ich ein Bild von meinen Garten knoten kann.
Das Buch ist zwar in englisch, aber das sollt4e ja keine all zu grosse Schwierigkeit sein. Man kann ja auch bei Helma die CD in deutsch bekommen.
Das wär's dann mal wieder.
Das Buch kann man sich ja auch zu Weihnachten schenken lassen.

LG
Behre
 
B

Behre

Guest
RE: Occhibücher

neues Buch von Iris Niebach

Iris hat ein neues Buch herausgegeben
TATTING FANTASIA 2
es ist in englisch, deutsch und italienisch
man kann es bei Babara Fay bekommen.
Was auch sehr interessant ist:
Babara Fay ist jetzt im Internet, wurde ja auch schon im Klöppelforum bekannt gegeben.
http://www.barbara-fay.de/mambo452/
schaut da mal rein, sie bietet sehr viele Bücher für Occhi an.

Gruß
Behre
 
B

Behre

Guest
Bücher von Ruth Scharf

habe vorhin mit Ruth telefoniert und dabei gefragt ob sie noch welche von ihren Büchern hat: HAT SIE
Wer also Interesse hat an ihren Büchern kann direkt bei Ihr bestellen
Ruth Scharf
Kuhlenstr. 50
32427 Minden
tel: 0571 - 84914
Fax 0571 - 97307248

Ich habe meine Bücher damals noch zu DM-Zeit gekauft, da haben sie per Stück DM 25,00, da kann man sich ja ungefähr ausrechnen was sie jetzt in Euro kosten würden, habe leider vergessen danach zu fragen.

Habe auch eine e-mail Adresse von Ruth, da muss ich aber erst mal testen ob die noch aktuell ist.

Behre
 
Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.451
Standort
Wien
Langwieser - Scharowa: Occhi

Da die Bücherliste ja schon unter "uralt" einzuordnen ist, möchte ich hier das eine oder andere Buch wieder in Erinnerung bringen oder neu besprechen.

Hier das erste:

Marianne Langwieser - Tatiana Scharowa: OCCHI~Schiffchenspitze~Frivolité; Leopold Stocker Verlag, Graz 1998. ISBN 3-7020-0823-3

mögliche Bezugsquelle: Barbara Fay ( http://www.barbara-fay.de/mambo452/ ), (hier Bestellnummer 777), Preis € 14,95

Meiner Meinung nach das derzeit beste Buch für Anfänger - von den ersten Doppelknoten bis rauf zu Occhi verkehrt (Split Rings) und Einknüpfen von Perlen wird alles sehr anschaulich erklärt, meist auch mit Zeichnungen und/oder Fotos.

An Anleitungen finden sich vor allem Borten, aber auch kleine Motive, diverse Anleitungen für Kragen, aber auch Halsschmuck, Haarschmuck und Armbänder. Wer an größeren Deckerln interessiert ist, wird hier allerdings nicht fündig werden.
 
Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.451
Standort
Wien
Niebach: Tatted Doilies

Hier ein kleines Büchlein:

Iris Niebach: Tatted Doillies; Verlag Akacia, Tommerup 2004. ISBN 87-7847-081-1

Bezugsquelle: Barbara Fay, Bestellnummer 747, Preis € 9,-

Das Büchlein ist zwar in Englisch, aber der Text ist nur auf das Allernotwendigste beschränkt. Gearbeitet wird nach sehr instruktiven und klaren Zeichnungen.

Das Hefterl bringt auf 32 Seiten eine sehr gute Erklärung der verwendeten Symbole und Anleitungen für 10 runde und 2 ovale Deckerl. Da verschiedene Garnstärken verwendet werden, kann man die Größe der einzelnen Deckerln nicht wirklich vergleichen, aber im Durchschnitt sind sie so um die 20 cm Durchmesser rum.
 
Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.451
Standort
Wien
Occhi-Patchwork

...und wieder ein kleines Büchlein:

Adelheid Dangela: Occhi-Patchwork; im Selbstverlag 2006

Bezugsquelle: Barbara Fay, Bestellnummer 751, Preis € 9,-

Das Büchlein ist vor allem für diejenigen, die gerne Deckerln oder Läufer aus einzelnen Motiven zusammensetzen. Es gibt ein dreieckiges Motiv, 6 quadratische und 15 sechseckige. Das Besondere ist aber, daß sich Motive, deren Namen mit demselben Buchstaben anfangen, auch untereinander kombinieren lassen - das sind bei den 6-Ecken 8 (Gruppe B) und 4 bei den Quadraten (Gruppe D). Außerdem sind auch 4 Umrahmungen im Büchlein enthalten.

Es wird erwähnt, ob man mit 1 oder 2 Schifferln arbeiten muß - ansonsten gibt es keine schriftlichen Anleitungen, sondern gezeichnete Schemata. Ob das wirklich bei jedem Motiv ausreichend ist, weiß ich nicht - bei den meisten ganz bestimmt.

Zu den Größen der Motive: ich hab bis jetzt nur die Gruppe B ausprobiert - hier mißt ein Motiv von Spitze zu Spitze mit 20-er Garn gearbeiten zirka 10 cm.
 
Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.451
Standort
Wien
Frivolité

Die heutige Bücherempfehlung betrifft ein französisches Buch:


Pascale Provost, Mick Fouriscot: La Frivolité. Dentelle aux Navettes. 23 modèles traditionnels; Èditions Didier Carpentier, Paris 2005. ISBN 2-84167-328-6

mögliche Bezugsquelle: Barbara Fay, Bestellnummer 720, Preis € 22,-

Das Buch ist auf französisch, mit einem sehr gut bebilderten Lehrgang, der für die, die Französisch können (ich gehöre nicht dazu) sicher sehr hilfreich ist. Die einzelnen Werkstücke - Deckerl, Randspitzen mit Ecken, kleine Motive zum Zusammensetzen, ein großer Kragen - können aber auch ohne Französischkenntnisse nachgearbeit werden. Denn für jeden Entwurf gibt es eine sehr gute Arbeitszeichnung und ein großformatiges Foto - wer also keine geschriebene Anleitung benötigt, sondern sich an Arbeitszeichnung und Foto orientieren kann, kommt problemlos zurecht.

Auffallend ist, daß als Material dünne bis sehr dünne Garne verwendet werden - das dickste verwendete Garn ist 30-er Garn, aber einige Arbeiten, auch Deckchen, sind mit 80-er Garn geknotet. Selbstverständlich kann auch dickeres Garn verwendet werden - ich habe statt 80-er Garn 20-er verwendet - aber natürlich stimmen dann die Maßangabe nicht und man muß sich darüber im Klaren sein, daß die optische Wirkung dann eben weniger zierlich, sondern eher rustikal ist.
 
Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.451
Standort
Wien
Tatting

Die heutige Bücherempfehlung betrifft ein englisches Buch:

Mary Konior: Tatting with Visual Patterns; B T Batsford, London 2002. ISBN 0-7134-8802-6

mögliche Bezugsquelle: Barbara Fay, Bestellnummer 741, Preis € 25,-

Das Buch ist zwar auf englisch, was aber ziemlich unwichtig ist, denn, wie der Titel sagt, hier wird nach (sehr guten) Arbeitszeichnungen gearbeitet! Und dabei wird auch noch farblich unterschieden, ob der Faden vom Schiffchen kommt (rot), oder vom Knaul (blau). Für die angebotenen Tips und Tricks sollte man allerdings schon ein bisserl Englisch können, auch wenn immer gute Zeichnungen dabei sind.
Geboten werden Borten, Spitzen mit Eckenbildung (sonst eher selten zu finden), Einzelmotive, die man zu Deckerl oder Läufern zusammensetzen kann (vielleicht erinnert sich jemand an die "Windmills" in meinem Album), Kragen, eine Rose und etliche, teils florale, Motive, die sich gut für Glückwunschkarten verwenden lassen.
Nicht unbedingt notwendig, aber sehr nützlich: es wird angegeben, mit welcher Garnstärke geknotet wurde und wie groß dann das Ergebnis ist - und zwar nicht nur in Inches sondern auch in Zentimeter!!!

Alles in allem: ein wirklich gutes, praxisnahes Buch, das ich voll empfehlen kann!
 
Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.451
Standort
Wien
"Schneesterne"

Das Büchlein, das ich heute besprechen möchte, ist zwar nicht neu, paßt aber bestens in die Jahreszeit:

Lene Bjorn: 24 Snowflakes in Tatting; Akacia, Tommerup 2002. ISBN 87-7847-052-8

mögliche Bezugsquelle: Barbara Fay, Bestellnummer 772, Preis € 9,-

Wie schon der Titel sagt, finden sich hier 24 "Schneeflocken" - für den 1. bis 24. Dezember. Es sind viele verschiedene Techniken vertreten: von Sternen mit nur einem Schiffchen (ohne Knaul), Schiffchen mit Knaul, 2 Schiffchen, Zwiebelringe, Occhi-Karree (=Block-Tatting), SCMR, Josephinenknoten, SplitRings (=geteilte Ringe) bis Spiral-Bögen ist alles vertreten. Daher werden wohl kaum jemandem wirklich alle 24 Schneesterne gefallen - aber ein paar hübsche sind wirklich für jeden Geschmack vertreten.

Zur Größe: sie ist nirgends angegeben. Lene verwendet 20-er Garn, was mir für diese Christbaumsterne etwas dick erschien. Also hab ich zwei mit 30-er Garn gearbeitet - Größe zirka 11 cm - und zwei mit 60-er Garn (!) - Größe zirka 7,5 bis 8 cm. Das als ungefährer Richtwert. Wer's größer haben will, kann also beruhigt wie im Original mit 20-er Garn arbeiten.
 
Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.451
Standort
Wien
Susanne Rolf - Schwenke

Bei der Weihnachtsaktion ist mir aufgefallen, daß einige diese Büchlein kennen - aber da sie sicher nicht allen bekannt sind, möchte ich sie heute kurz besprechen:

Susanne Rolf: Occhi - Tatting - Frivolité. Mustersammlung; Marburg 2000. ISBN 3-8311-0107-8

mögliche Bezugsquelle: Barbara Fay, Bestellnummer 789, Preis 8,50 €

Hier gibt es Spitzen mit Ecken (!), Sterne, die man zum Teil auch als kleine Deckerl verwenden kann, und Decken, die aus einzelnen Motiven zusammengesetzt werden. Die angewendeten Techniken sind die bekannten und üblichen, aber man findet auch das eher seltener verwendete Occhi-Karree, für das es auch eine kleine Anleitung gibt.

Zu jedem Entwurf findet man ein gezeichnetes Schema und eine geschriebenen Anleitung.



Susanne Schwenke: Occhi - Tatting - Frivolité. Spitzen-Ideen; Marburg 2003. ISBN 3-8311-4630-6
mögliche Bezugsquelle: Barbara Fay, Bestellnummer 780, Preis 8,50 €

Nach ihrer Heirat heißt Susanne Rolf nun Schwenke.

Es findet sich wieder Spitzen mit Ecken, Umrahmungen für runde Deckerl, Sterne (bis zu Deckerl-Größe), Tischdekorationen wie Serviettenringe und zu guter Letzt umknotete Ostereier!!! Letztere sind wohl für Occhianer mit guten Augen und der nötigen Geduld gedacht, denn sie sind in 80-er Garn gearbeitet!

Es gibt wieder die gezeichneten Schemata - die schriftliche Anleitungen sind diesmal nicht voll ausformuliert, sondern folgen dem bewährten Muster: Rg. 4-4-4-4, Bg. 6-6.



Susanne Schwenke: Occhi - Tatting - Frivolité. Spitzen-Kreationen; Marburg 2006. ISBN 3-8334-4629-3

mögliche Bezugsquelle: Barbara Fay, Bestellnummer 759, Preis 9,95 €

Auch hier wieder Spitzen mit Ecke und Umrahmungen für runde Deckerln, weiters einige schöne Sterne und dann noch Motive, die zu ganzen Decken zusammengesetzt werden können.

Auch diesmal wieder Arbeitszeichnungen und Anleitungen wie im 2. Büchlein, also nicht ausformuliert, sondern mit der jeweiligen Knotenangabe.



Alles in allem - drei empfehlenswerte Büchlein, besonders für die, die Spitzen mit Eckmotiven suchen - denn diese sind leider nur sehr selten zu finden.
 
X

Xara

Anfänger
Mitglied seit
04.08.2007
Beiträge
9
Complete Book of Tatting von Rebecca Jones ISBN-13: 978-0864174444

Ich habe das Buch über Amazon erworben. (dort 13,99€, es gibt dort aber auch Angebote ab 9,76€) Ich finde es sehr inspirierend. Es regt einen an, die verschiedenen Elemente und Motive zu kombinieren und in vielfältiger Weise für die verschiedenen Zwecke einzusetzen. Beispielsweise wiederholt einen Schmetterling als Taschentuchrand.
Allerdings, obwohl ich selber blutiger Anfänger bin, kann ich schon jetzt anmerken, dass das Wort complete doch nicht so wahr ist. Es fehlen beispielsweise die split rings (Wie heisst das eigentlich auf deutsch: geteilte Ringe?) Dennoch halte ich das Buch für absolut emfehlenswert als Nachschlagewerk.
Es erklärt übrigens 6 verschiedene Methoden, wie man occheln kann. Die umgekehrte Riego-Methode, traditionelle Methode, Loop-Methode, direkte Methode, verkehrtes Occhi und Nadelocchi. Wobei ich denke, dass Riego, traditionell und Nadelocchi die einzigen brauchbaren Methoden sind. Verkehrt braucht man freilich für die split rings, aber nicht als Haupt-Occhitechnik.
 
Thema:

Occhi Büchertipps

Oben