Nach welchen Schnitten näht ihr?

Diskutiere Nach welchen Schnitten näht ihr? im Nähforum Forum im Bereich Nähen/Maschinesticken/Patchwork/Crazy; Hallo guten Morgen! bevor ich gleich mit der Tür ins Haus falle stelle ich mich am Besten vielleicht erstmal vor: Ich bin das Katrinchen, normal...
K

Katrinchen

Anfänger
Mitglied seit
22.07.2005
Beiträge
1
Hallo guten Morgen!

bevor ich gleich mit der Tür ins Haus falle stelle ich mich am Besten vielleicht erstmal vor:

Ich bin das Katrinchen, normal heiße ich Katharina, und 29 Jahre alt. Habe zwei Kleinkinder ( 3 und 4, Junge und Mädchen) und komme aus NRW.

Bisher bin ich noch Nähanfänger und habe erst ein Kleid und eine Schlafanzughose genäht. Fürs Oberteil muß ich erstmal Stoff nachkaufen, weil ich das gar nicht so geplant hatte einen Schlafanzug zu nähen *g.

Nach welchen Schnittmustern näht ihr denn so? Und eher für euch oder für Kinder?
Ich hatte jetzt einen Schnitt von Burda bei dem ich einen Teil weggelassen habe und dafür einfach ein wenig Tüddelkram ans Kleid gesetzt habe.
Die Ottobre hat ja auch schöne Schnitte, nur traue ich mich da noch nicht ran. Werde erstmal den Nähkurs hier nächsten Monat abwarten.
Vorerst werde ich wohl bei den Kindersachen bleiben, so Sachen für mich müssen auch bis zum Nähkurs warten.

Außerdem kapiere ich gerade nicht was das alles noch für Nadeln sind die bei meiner Nähmaschine mit dabei waren.

Hab einmal das Kleid verlinkt, trau mich noch gar nicht so recht das vorzuzeigen:


Mir fällt gerade noch was ein: Rollschneider, für welche Stoffe nimmt man die?

Lieben Gruß vom Katrinchen
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
J

julka/Judith

Meister
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
1.222
Hallo Katrinchen!
Herzlich willkommenhier.
Das Kleid ist doch sehr schön geworden. Sieht total niedlich aus.
 
L

Lonestar

Guest
hallo katrinchen,

deine frage ist ja schon etwas länger her.
Mir fällt gerade noch was ein: Rollschneider, für welche Stoffe nimmt man die?
ich denke den rollschneider kannst du für jede stoffart benutzen.

den rollschneider benützt man sehr viel bei patchwork arbeiten.

und das kleidchen was du genäht hast,finde ich sehr schön.
 
R

Rosi

Anfänger
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
3
Hallo Katrinchen,

ich nähe schon reichliche 15 Jahre. Ich benutze meistens Schnitte von Burda. Das ist eine Modezeitschrift, die es eigentlich bei jedem Zeitschriftenhändler gibt. Es gibt spezielle Hefte für Kindermode, für normale Größen, für zierliche also schlanke kleine Frauen oder für die vollschlanken Frauen. Zur Faschingingszeit erscheint auch immer ein Sonderheft. Die normale Burda erscheint einmal im Monat. In Ihr sind immer ein paar Kinderschnitte, Kleider, Blusen, Hosen, Röcke, Jacken, Mäntel meistens für Frauen, manchmal ein paar Schnitte für Männer und immer ein schöne Dekorationsideen. Zu jedem Schnitt ist der genaue Materialbedarf und eine Nähanleitung beschrieben.


Grüße Rosi
 
J

JanaP

Schüler
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
172
Hallo Katrinchen,

ich hab nun auch wieder meien Nähmaschine ausgegraben und hab für meien Kurze zwei Overalls und ein Hütchen genäht. Die Vorlagen waren von Burda, allerdings jeweils Einzelschnitte, und aus Sabrina für Kids (oder so ähnlich). Ich finde diese Einzelschnitte wirklich Klasse zum Einstieg, da eine wunderbare bebilderte Anleitung dabei ist. Okay, die Schnitte sind etwas teurer aber ich muß die nicht erst kopieren, sondern kann diese direkt ausschneiden.
Ich wünsch dir viel Spaß beim Nähkurs.

Achja, zZ nähe ich eine Jacke und ein Kleid für mich und eine Hose für meine Kurze ist in Arbeit.
Kleid und Jäckchen

LG Jana
 
L

Lonestar

Guest
hi jana,

wenn ich mir deinen link ansehe,verspür ich richtige lust auch so etwas in angriff zu nehmen.
bis jetzt beschränkten sich meine näharbeiten nur auf patchwork.
 
J

JanaP

Schüler
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
172
Hi Lonestar,

hab nun die Jacke fast fertig. Mit den Ärmeln passt das allerdings noch nicht richtig. Muß ich nochmal auftrennen. Aber so lernt man nur. Beim Kleid fehlt mir nur noch das Futter. Werd mich gleich an den Küchentisch setzen und Auftrennen und das Futter zuschneiden.

LG Jana
 
D

dieLillifee

Guest
Hi, Kathrinchen!
Ich nähe schon sehr lange und benutze eigentlich nur Burda-Schnitte.Vor Kurzem habe ich mir einen Butterrick-Schnitt bestellt für ein Mädchenkleid. Das hat auch gut geklappt damit. Für Anfänger ist das aber nicht zu empfehlen, die Nähanleitung dazu war sehr knapp und etwas verwirrend.
Bleib dran am Nähen!! Auch wenn mal was nicht so klappt: man wächst mit jedem Projekt! :D .
Dein Kleid ist wirklich Klasse geworden!
LG Lillifee
 
L

Lotti

Schüler
Mitglied seit
18.11.2004
Beiträge
125
Hallo!

Also ich gehöre auch zu den Burdanähern, wobei ich meistens die Einelschnitte bevorzuge. :D
Sind zwar etwas teurer, aber dafür hab ich dann auch genau das was ich brauche. ;)
Für meine 3 Jungs nähe ich meistens aus der Ottobree. Die Schnitte finde ich einfach klasse und es ist ja bekanntlich gar nicht einfach peppige Schnitte für Jungs zu finden. :rolleyes:

LG Andrea
PS: Das Kleidchen ist wirklich toll geworden! :]
 
J

julka/Judith

Meister
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
1.222
Hallo!
Ich näh auch gerne nach den Burda-Einzelschnitten, liegt aber auch daran, daß im normalen Burda-Heft meine Größe nicht mehr drin ist :D und nur für einen Schnitt rauszukopieren, will ich mir nicht immer das sonderheft kaufen.
 
S

suko

Guest
Hallo an alle,

ich nähe für meine Mädels nach Bizz Kids, Ottobre Schnitten.
Die Schnitte in der Bizz Kids sind ausgefallen und gerade die Kleidchen sehr ausgestellt. Meine Töchter lieben die Sachen.

Mit Burda habe ich nicht so viel Erfahrung, außer bei den Faschingsschnitten,
die finde ich sehr gut.

LG
Susann :)
 
B

bara

Anfänger
Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge
2
Hallo,
ich nähe meistens nach ottobre Schnitten , wobei man immer genau nachmessen muß, weil meine Mädels reichlich dünn sind, und die ottobre Schnitte meist recht weit ausfallen. Habe jetzt auch ein paar bizz kids Hefte rumliegen, bin gespannt wie die so ausfallen.
Gruß bara
 
A

Annkari

Anfänger
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
88
Für mein erstes Nähprojekt mit Schnitt und Anleitung habe ich die "Burda Mode easy fashion"* zu Hause liegen, ein Heft für Anfänger. Daraus werde ich mir einen kurzen Rock nähen, weil es hier im Moment nirgendwo schwarze Röcke in meiner Größe zu kaufen gibt! *grummel*

Der Schnitt ist recht einfach, die Anleitung ausführlich und bebildert -- ich bin also ganz zuversichtlich, dass ich das als blutige Anfängerin auch hinbekomme. =)

Stoff und sonstiges Zubehör liegt schon bereit, jetzt muss ich nur noch ein paar ruhige Stündchen zum Nähen finden ...

*Früher hieß die Zeitschrift "quick und easy" und war ähnlich aufgebaut wie das "richtige" Burda-Heft, nur eben mit mehr Erklärungen und bebilderten Anleitungen. Seit der vorletzten Ausgabe haben die so eine Mischung aus Bravo-Girl und Burda daraus gemacht, mit sehr viel unruhigerem Seitenaufbau, viel Accessoire-Gedöns, Tipps zum Batiken usw. Dadurch finde ich die Zeitschrift unübersichtlicher, aber die Anleitungen haben (hoffe ich) nicht darunter gelitten.
 
O

omamoni

Anfänger
Mitglied seit
04.01.2003
Beiträge
29
Nach welchen Schnitten näht ihr

Ich war nun schon sehr sehr lange nicht mehr im Internet, heute nun nur besuchsweise da ich kein Net mehr habe durch ständigen Campingplatzaufenthalt! Ich schneidere nun seid einiger Zeit nach einer alten Hose welche ich an den Nähten auseinandergeschnitten habe. Diese Hosen passen wenigstens immer gleich! Ich grüße nun alle die mich noch im Gedächtnis haben und bin wieder weg bis bald mal wieder Es grüßt Omamoni
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
hab dich schon sehr vermisst un mich gefragt was dich derart vergrault haben könnte... wenns dein wohnwagen war ist das oaky ... das ist ein schönes Rentnerleben :D :hello:
 
O

omamoni

Anfänger
Mitglied seit
04.01.2003
Beiträge
29
Nach welchem Schnitt näht ihr

Hallo Chris ne nix Rentnerleben ! Wäre toll mit 55 Rente!! Hahaha machen da die Rentenkassen! Ne mein Mann braucht die nächsten 10 Jahre net mehr arbeiten gehen, da die Bundeswehr Personal abbauen muß, er bvekommt dann mit 65 seine normale Rente dafür bis dahin 25% weniger Geld hat aber keine Fahrtkosten mehr und darf morgens ausschlafen. Ich gehe noch bis zum 60 ten arbeiten auf 400 Euro und dann gehe ich in Rente! So nun tschö ich bin weg !! Gruß Omamoni bis bald
 
D

Daniela1968

Guest
Ich nähe sehr gern mit Schnittmustern "neue mode" und "burda". Bei beiden bevorzuge ich Kombinationsschnitte - also z. B. bei Hosen - verschiedene Varianten und dazu mehrere Varianten für passende Jacken. Am meisten nähe ich für unseren Sohn (inzwischen 5 Jahre alt).

Vor 15 Jahren habe ich mit dem Nähen begonnen, als ich mir einen großen Traum erfüllte: eine eigene Nähmaschine. Ich habe die Maschine kurz vor unserer Hochzeit gekauft und kurzentschlossen für meinen Mann und mich zum Polterabend lustige Latzhosen nach einem Burda-Schnitt genäht. Und das so ganz ohne Vorkenntnisse! Bei der ersten Hose habe ich tippel-tappel-tour die Nähanleitung gelesen, genäht und wieder gelesen ...

Die Hosentaschen haben mich damals fast zur Verzweiflung gebracht, weil ich keinen blassen Schimmer einer Ahnung hatte, wie was wo zusammengehört und genäht werden muss. Kurzerhand habe ich die Taschen abgeschnitten ... und plötzlich fiel's mir ein, wie's funktioniert. Also Stoff wieder angenäht und Hose fertiggestellt :D

Bei der zweiten Hose wusste ich dann, wie's geht ... Allerdings hatte ich dann in der Nacht vorm Polterabend richtige Albträume: ich habe geträumt, die Nähte halten nicht *schwitz* ... Gleich am nächsten Morgen habe ich sämtliche Nähte nochmal nachgenäht, ganz nach dem Motto: Doppelt hält besser *lach*

Naja, und seitdem habe ich ganz viel Freude am Nähen ... und nur noch selten Albträume *grins* ... Also ich finde, es lohnt sich total, weiterzumachen, auch wenn mal etwas nicht gleich so wird wie gedacht.
 
A

Annkari

Anfänger
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
88
Nachtrag zum Rock-Schnitt aus dem Burda-Heft:

Offensichtlich bin ich doch zu sehr Anfängerin, mit der Anleitung komme ich nämlich überhaupt nicht zurecht! Die Bilder zeigen jeweils nur eine Hälfte des Rocks, und die Anleitung ist missverständlich formuliert.

Dazu kommt, dass ich mich exakt an den Schnitt und die Größentabelle von Burda gehalten habe, der halbfertige Rock aber definitiv 1-2 Nummern zu klein ist. X(

Erstmal bin ich jetzt so frustriert, dass ich die Nähmaschine ganz hinten in die Ecke gestellt habe. Mit Stricknadeln fühle ich mich eben doch deutlich wohler! :D
 
Thema:

Nach welchen Schnitten näht ihr?

Oben