Mützen stricken - Pferdeschwanzmütze

Diskutiere Mützen stricken - Pferdeschwanzmütze im StrickForum Forum im Bereich Stricken; Ihr lieben Strickerinnen, da gerade die Frage nach einer Pferdeschwanzmütze hier gestellt wurde und wir nichts in der Art hier im Forum gefunden...
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
21.903
Ihr lieben Strickerinnen, da gerade die Frage nach einer Pferdeschwanzmütze hier gestellt wurde und wir nichts in der Art hier im Forum gefunden haben, wäre jetzt die Frage wollen wir uns daran versuchen, dafür einen kleinen Leitfaden zu entwickeln, Mützen werden doch immer gebraucht und ich stelle mir das als ganz normale Mütze vor mit vorzeitigem Ende. Wenn ihr bessere Vorschläge und Ideen habt einfach her damit - ich bin schon gespannt was ich zu sehen bekomme.

Und wir wollen das selber entwickeln, also möglichst keine Links hier einstellen - Danke.
 
#
Hallo,

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
1.773
Standort
NRW
Also ich kann mir verschd varianten vorstellen
1. Bündchen wie gehabt , dann muster wie gewünscht , dann je nachdem ob länglicher oder querschlitz , loch stricken , danach erst mit abnahmen beginnen .
2. die Mütze unterhalb des Pferdeschwanzen in hin und rückreihen arbeiten , dabei knopfloch(löcher) mit einarbeiten - nach ende des Schlitzes weiter in rundne stricken. Die Knöpfe dienen zum Verschluß und ich kann mir vorstellen das man so den manchesmal ja doch dicken Pferdeschwanz, da einfacher rein bekommt als durch ein Loch hindurch zu fädeln.

Hoffe man ahnt was ich denke. :red:
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Erleuchteter
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
7.388
Was mir jetzt so spontan in den Sinn gekommen ist. Vor gefühlten 100 Jahren (grins) haben wir in der Schule eine Mütze gestrickt. Wir haben ein langes rechteckiges Rippenstück entsprechend der Kopfgrösse gestrickt. Dann haben wir die Anfangs- und Endnaht zusammengenäht. Oben offen gelassen und jeweils lange Wollfäden mit der Häkelnadel eingezogen und dann irgendwie den Rand zusammengezogen. Wenn also ein kleines Loch offen lässt, weil man den Rand mit einem Gummifaden zusammen gezogen hat. sollte ja ein Pferdeschwanz durchpassen.

Versteht man was ich meine?
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
21.903
auch eine gute Idee und wenn man es nicht ganz zu eng macht könnte man es noch als Snood tragen, also Multifunktionsmütze :quer:
 
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
1.773
Standort
NRW
Beate dann stricke gleich eine Lochreihe mit rein und ziehe ne Kordel durch. Dann bekommst du ein Multi Funktions teil.
Kordel offen
-schlauchschal (loop)
Kordel nicht ganz fest zun
- Mütze für stehenden Pferdeschwanz
Kordel fest zu
ne normale Mütze.
Und wenn man die Enden der Kodeln lustige Perlen dran knöpft wird es modisch.
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Erleuchteter
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
7.388
Schaut mal:
[image='26459'][/image]
[image='32491'][/image]

die beiden hab ich mal gestrickt, da könnte man ja gut ein dehnbares Loch "offenlassen".
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Erleuchteter
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
7.388
Hab ich grad gesehen

garnstudio.com/pattern
 
Anne Rother

Anne Rother

Super-Mod für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
20.531
Silvia, wir wollten möglichst keine Links einstellen :O
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Erleuchteter
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
7.388
Aha dann bitte löschen. Bin mit phone unterwegs
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
21.903
Schaefchen Silvia schrieb:
Aha dann bitte löschen. Bin mit phone unterwegs
ich hab die verlinkung entfernt und dein Beitrag kann stehen bleiben
 
Thema:

Mützen stricken - Pferdeschwanzmütze

Oben