Mützen stricken - ein kleiner Leitfaden

Diskutiere Mützen stricken - ein kleiner Leitfaden im Wir Stricken gemeinsam Forum im Bereich Stricken; hier soll ein kleiner Leitfaden entstehen wie man Mützen strickt vom Anfang der Berechnung der Weite und Maschenzahl - weiter über Höhe der Mütze...
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
27.197
hier soll ein kleiner Leitfaden entstehen wie man Mützen strickt vom Anfang der Berechnung der Weite und Maschenzahl - weiter über Höhe der Mütze und dann die obere Rundung

für eine anliegende Mütze misst man
einmal den Kopfumfang aus und dies notieren und dann nochmals von Ohrläppchen zu Ohrläppchen über den Kopf messen, so habt ihr die Höhe ermittelt - dies bitte auch notieren

dann sucht Garn und Nadeln - nun kommt der unbeliebtere Teil ihr müsst evtl. eine Maschenprobe stricken oder probieren - von dem errechneten Umfang zieht ihr ca. 4 cm ab - also

Kopfumfang 52 cm - davon 4 cm abziehen - entspricht 48 cm Weite

dafür solltet ihr nun Maschen anschlagen und gute 5 cm Bündchen stricken mit einer 0,5 mm kleineren Nadel wäre nicht schlecht

eine Maschenprobe berechnet man bei diesem Beispiel wie folgt:

48 cm x 25 Maschen : 10 - dies gibt dann 120 Maschen für eure Weite

der gute alte Dreisatz - die Zahlen sind nur angenommen also bitte nicht übernehmen

der nächste Schritt - es wird gestrickt in eurem gewählten Muster oder auch glatt rechts - es geht auch rippig (da würde ich aber individuell eine andere Abnahme beschreiben) - die von euch gemessene Höhe (die Hälfte was ihr von Ohrläppchen zu Ohrläppchen gemessen habt) wird um 4 cm reduziert (inclusive vom Bündchen)

nun wäre der Zeitpunkt gekommen wo ihr mal probiert ob eure Mütze sitzt

dann folgen nur noch die Abnahmen, hier müsst ihr mit dem Muster eben schauen wie ihr das weiter einbauen könnt - oder einfach nur glatt rechts strickt - es sind nur wenige Reihen

wir starten bei dünnerem Garn mit einer 4-er Abnahme - d.h. 4 Maschen stricken - 2 Maschen zusammenstricken... dies wird bis Ende dieser Runde stetig wiederholt (kann sein, dass es am Ende nicht aufgeht, das ist egal)
hier kommen nun 4 gestrickte Reihen drüberstricken

die nächste Abnahmereihe ist eine 3er Abnahme
(wer mit dickerer Wolle strickt (ab Nadelstärke 6 und höher) startet ab hier mit den Abnahmen -
3 Maschen stricken - 2 Maschen zusammenstricken..... dies wird wieder bis zum Ende der Runde stetig wiederholt (auch hier kann es passieren, dass es am Ende nicht ganz aufgeht, das macht wirklich nichts aus)
nun weden 3 Runden drübergestrickt

dann folgt eine 2er Abnahme
2 Maschen stricken - 2 Maschen zusammenstricken die komplette Runde
2 Reihen drüberstricken

dann noch einer 1er Abnahme
1 Masche stricken - 2 Maschen zusammenstricken die komplette Runde
1 Reihe drüber

0er Abnahme
jeweils 2 Maschen zusammenstricken

durch diese Maschen dann den Faden durchziehen und vernähen
 
Zuletzt bearbeitet:
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
27.197
Am kommenden Wochenende wollen wir mit einfachen Mützen starten, ich freue mich über Mitstricker, wir wollen uns in den nachstehenden Antwortbeiträgen austauschen, im ersten Beitrag möchte ich mal so grundsätzliche Dinge festhalten, damit immer wieder nachgeschaut werden kann wie man die richtige Weite und Höhe ermittelt
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
9.548
Standort
Wien
Da mach ich gerne mit, weil bei mir die Passform von Mützen meist eine "Glücksache" ist. Ich hab einen relativ großen Kopf und entweder es wird zu eng oder zu weit oder zu hoch oder - was ziemlich oft passiert - sie rutscht hinauf. Freue mich über eine präzise Anleitung, die dann auch hoffentlich passt.
Mit welcher Wolle wollen wir beginnen oder ist das egal?
 
H

Hedimaus

Hedi
Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
92
Standort
Gnadenwald
Ich lese auf alle Fälle mit, weiß aber nicht, ob ich das Stricken so schnell schaffe wie ihr.
Danke schön mal, freu mich sehr
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
27.197
Wolle ist eigentlich egal ich würde aber nicht zu dünn wählen als Übungsstück

@Hedimaus ich möchte die wesentlichen Dinge im ersten Beitrag zusammenfassen du kannst auch später noch stricken und ich bin ja da wenn es Fragen gibt
 
Helga ***

Helga ***

Erleuchteter
Mitglied seit
07.08.2009
Beiträge
12.331
Mit Mützen stricken habe ich auch so meine Probleme. Auf meinen Kopf will keine passen.
 
Fanwolf

Fanwolf

Fortgeschrittener
Mitglied seit
30.08.2019
Beiträge
421
Da bin ich doch mit dabei :-60: ...
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.519
Wenn ich Nadeln freihabe bin ich auch dabei für charity denk ich. Trage selber selten Mützen, obwohl ich mir welche gestrickt habe
 
RitaHip

RitaHip

Fortgeschrittener
Mitglied seit
04.12.2012
Beiträge
339
Das kommt mir ja auf den Punkt gerade richtig. Mein Mann meinte gestern, er hätte gerne eine Mütze. Wolle hab ich gestern bestellt und er hat sich ein "Muster" ausgesucht. Typisch Mann.... eins links eins rechts und natürlich ohne Bommel. Da kommt mir deine Anleitung zum Ausrechnen der Größe gerade richtig. :tagebuch4:
 
Nadeleule

Nadeleule

(Mel) Wollsüchtling
Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
1.906
Standort
Rees
Ich lese auf jeden Fall mit. Mein Mann möchte immer Mützen, aber irgendwie rutschen sie meistens hoch, oder sind zu kurz, er möchte ja die Ohren bedeckt haben.
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
9.548
Standort
Wien
Bin auch schon neugierig :47:
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
27.197
ich hab noch nicht angefangen, hier läuft gerade die Pechsträhne über - also ihr könnt aber schon was tun....

einmal den Kopfumfang ausmessen und dies notieren und dann nochmals von Ohrläppchen zu Ohrläppchen über den Kopf messen, so habt ihr die Höhe ermittelt - dies bitte auch notieren

dann sucht Garn und Nadeln - nun kommt der unbeliebtere Teil ihr müsst evtl. eine Maschenprobe stricken oder probieren - von dem errechneten Umfang zieht ihr ca. 4 cm ab - also

Kopfumfang 52 cm - davon 4 cm abziehen - entspricht 48 cm Weite

dafür solltet ihr nun Maschen anschlagen und gute 5 cm Bündchen stricken mit einer 0,5 mm kleineren Nadel wäre nicht schlecht

eine Maschenprobe berechnet man bei diesem Beispiel wie folgt:

48 cm x 25 Maschen : 10 - dies gibt dann 120 Maschen für eure Weite

der gute alte Dreisatz - die Zahlen sind nur angenommen also bitte nicht übernehmen :quer:
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
9.548
Standort
Wien
Danke @beate (reena) : Die Maschenprobe in glatt rechts bzw. im Muster das man für die Haube will? Das Bündchen wird ja nehme ich an im Rippenmuster gestrickt?
 
Thema:

Mützen stricken - ein kleiner Leitfaden

Oben