Metallicgarn vor " auftrotteln" schützen

Diskutiere Metallicgarn vor " auftrotteln" schützen im Kreuzstichforum Forum im Bereich Kreuzstich; Hallo, ich hatte mir vor einiger Zeit eine Weihnachtskreuzstichpackung gekauft, u.a. war da auch Metallic- Garn drin. Nun hatte ich das (...
M

manuworld

Anfänger
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
3
Hallo,

ich hatte mir vor einiger Zeit eine Weihnachtskreuzstichpackung gekauft, u.a. war da auch Metallic- Garn drin. Nun hatte ich das ( vielleicht auch einigen von euch bekannte) Probleme, das sich das Ende dieses Garns " auftrotelte". Nun bin ich dahinter gekommen, das man dies mit einer dünnen Schicht klaren Nagellackes verhindern kann.

Ich hoffe, ich konnte einigen von euch behilflich sein.

Tschüß,
manu
 
N

Nici

Erleuchteter
Mitglied seit
17.06.2003
Beiträge
1.737
Hallo Manu

Das klingt ja wirklich interessant, sicher werden viele diesen Rat gerne befolgen. Vieleicht hat ja jemand, der gleiche Probleme hatte auch noch ein Tipp, wie wärs, meldet euch und teilt uns doch mal eure Erfahrungen und geheimsten Tricks mit.

LG Nici
 
R

Rosemarieh

Anfänger
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
55
Metallicgarn vor aufrotteln schützen

Hallo Manu,
irgendwo habe ich schon mal über das Problem geschrieben,nur weiß ich gerade nicht wo.
Ich nehme etwas Uhu auf den Zeigefinger und reibe etwa 5 cm des Fadens zwischen Zeigefinger und Daumen damit ein und lasse ihn aber dann richtig trocknen.Der Faden geht nun bestimmt nicht mehr auf.
Liebe Grüße
Rosemarie
 
K

KleineMutti

Profi
Mitglied seit
17.09.2003
Beiträge
867
hi,

da kommt mir gleich ne frage in den kopf...... nagellack und uhu auf dem garn...... wird das garn dadurch nicht fürchterlich fest und steif????? läßt es sich noch gut versticken??? platzt diese "verstärkende" schicht nicht beim sticken ab??? wenn etwas abplatzen sollte - hängen diese kleinen teilchen dann nicht in der stickarbeit drin????

... nun isses doch mehr als eine frage geworden.... :(

petra
 
M

manuworld

Anfänger
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
3
Ich habe bloß das Ende mit Nagellack bestrichen. Außerdem trägt man den Nagellack/Leim ja auch nur ganz schwach auf. Bis jetzt ist auch noch nichts abgebrößelt. Ich habe klaren Nagellack verwendet, farbiger macht sich nicht so gut. Man merkt schon, das der Faden einen Hauch dicker ist. Allerdings ist mein Stoff auch sehr eng gewebt, wenn die Löcher größer sind, dürfte es nichts ausmachen.
 
K

KleineMutti

Profi
Mitglied seit
17.09.2003
Beiträge
867
hi,

danke für die schnelle antwort - ich werde es bestimmt mal ausprobieren... :))

petra
 
V

Velvet

Anfänger
Mitglied seit
26.07.2003
Beiträge
18
Das habe ich auch schon gemacht. Allerdings habe ich dann immer die Enden von mindestens 10 Fäden auf einmal mit Nagellack bestrichen, damit ich immer einen Vorrat bereits getrockneter Fäden hatte. Bereits verstickte Fäden zu bestreichen finde ich nicht so sinnvoll, da man dann Gefahr läuft, auch das Deckchen (oder was man eben arbeitet) zu bestreichen. Das könnte Flecken geben.
Das Ende wird dadurch tatsächlich sehr hart, das stört aber nicht weiter.
 
S

Sandra

Schüler
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
226
Hab leider dieses Problem auch. Ich hab letztens etwas über Garnwachs gehört. Hat jemand Erfahrung damit?

Gruß Sandra
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
ja es steht ein artikel über Garnwachs bei uns online entweder bei handarbeiten Artikel oder auf Kreuzstich
musst mal schauen winke chris sonst geh auf auf Artikelsuche Hauptseite
 
S

Sandra

Schüler
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
226
Danke für deine schnelle Antwort, aber leider nichts gefunden!?

Sandra
 
S

Sandra

Schüler
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
226
Danke bist spitze, ich dagegen bin noch Anfänger!

Gruß Sandra
 
Thema:

Metallicgarn vor " auftrotteln" schützen

Oben