mein erstes Osterei

Diskutiere mein erstes Osterei im Occhiforum Forum im Bereich Occhi incl. Nadelocchi & CroTat; jetzt ist es passiert, das erste Ei ist fertig. ich habe die Spitze nach einer Idee von Waltraud Naumer gearbeitet. Nach Naumer sollte die Spitze...
B

Behre

Guest
jetzt ist es passiert, das erste Ei ist fertig.
ich habe die Spitze nach einer Idee von Waltraud Naumer gearbeitet. Nach Naumer sollte die Spitze zweimal um das Ei laufen dafür war entweder mein Ei zu klein oder aber das Garn zu dick. Ich habe 20er Garn genommen, das Ei ist aus Plastik. Das Muster der Spitze ist 3x gearbeitet. Ich habe es dann zuerst nach oben verspannt mit einer ungeraden Zahl Spannfäden und dann einige Reihen oben rumgestopft. Dann nach unten gespannt gerade Zahl von Spannfäden und an der Spitze habe ich dann einen Spiderweb gemacht. Fragt mich jetzt bitte nicht was man da in deutsch zu sagt, sicher Spinne, bislang habe ich die Dinger immer nur in amerikanischen Mustern, meistens von Sue Lentz ,gestickt.
Werde dann weiter produzieren ist ja bald Ostern.

LG Behre

occhiei.jpg
 
#
Schau mal hier: mein erstes Osterei. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
B

Behre

Guest
noch ein Ei

Dieses habe ich mit 30er Manuela gearbeitet. Die Spitze ist aus 2 Reihen: Ring / Bogen immer im Wechsel und in der 2. Reihe an den Ringen der 1. Reihe angehängt. Man kann bei dieser Spitze sehr schön den Umfang des Eis messen, ich habe 15 Ringe gemacht mit 14 Bögen.
Da das zum Verspannen eine gerade Zahl von Fäden ergibt habe ich das Ende den oder besser gesagt den Anfagn des Stopffadens als Spannfaden mitgenommen.
Also Öse gelegt um den Aufhänger des Eis verknotet und dann Fäden gespannt, immer durch die Mittelöse in die Ösen der Bögen usw.
An der Spitze habe ich dann nur jeden zweiten Bogen verspannt.
Hört sich vielleicht etwas verworren an, muss man einfach machen und ausprobieren, dann geht's .

LG Behre

occhiosterei.jpg
 
Kissy

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.428
Hallo Gerda,

das zweite Ei gefällt mir noch viel besser, sieht richtig edel aus. :welle:

Beim ersten sind ja diese Mehrfachringe. Da bin ich irgendwie nicht so der Freund von. Die werden bei mir meist nicht so schön. Ich finde das verdeht sich immer so gegeneinander. Ich weiß jetzt nicht, wie ich das beschreiben soll, aber es liegt eben nicht richtig flach.


Ihr kennt doch sicher die Seite Teddys Handarbeiten?

Dort sind auch ein paar Eier. Das eine mit dem Kreuzartigen Muster finde ich sehr schön. Es ist unter Occhi Galerie ganz unten

http://www.teddys-handarbeiten.de/osterngalerie.htm

Mir gefallen diese Muster besonders, wo das Motiv nicht verspannt wird, sondern passend darumgearbeitet.

Viele Grüße
Kissy
 
B

Behre

Guest
das nächste Ei

Die Produktion geht weiter!

Hier habe ich mit DMC #30 Cébélia geknotet. Die Reihen laufen von oben nach unten oder entgegengesetzt nur Bögen und Ringe, einmal an den Bögen angehängt und einmal an den Ringen. Von einer zur nächsten Reihe Verbindung mit einem Bogen. Die letzte Reihe durch Anhängen an Bögen und Ringe den Schlauch schliessen. Über das Ei ziehen und oben und unten mit einem Faden zusammenziehen. Fertig.

Das nächste Ei ist schon in Arbeit, komme mir vor wie der Osterhase nur meine Ohren sind noch keine grossen löffel. :D

LG Behre

occhieigerda.jpg
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
:hello: klasse Gerda super dein eier in der neuen anna sind auch occhieier zu finden, ich hoffe du zeigst noch einiges aus deiner Produktion.
Auch alle anderen sind aufgerufen ihre Osterocchieier zu zeigen *gg*
:welle:
 
Kissy

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.428
Mensch Gerda :hello: ,

die werden ja immer schöner!!!

Also dieses ist wirklich toll und die Farbe gefällt mir ganz besonders. Das war 30er Garn? Also ich finde meins sah mit 40 gröber aus. Oder hattest du etwa ein Riesenei :D

Ich glaube es ist das gleiche Muster, das ich mir auch für meinen ersten ernsthaften Versuch ausgeguckt hatte.

Hier mal ein bisschen schamhaft mein erstes Probeei.

permamedia4.jpg


Weitere folgen hoffentlich in Kürze. Wenn der Tag doch nur mehr Stunden hätte *uff*. Habe doch gerade ein riesiges Mustertuch in Kreuzstich in Arbeit 8o

LG
Kissy
 
B

Behre

Guest
Ei #4

occhieihelga1.jpg


dies ist nun vorerst das letzte Ei, das will aber nicht heissen , dass nicht noch welche vor Ostern gelegt werden.
Das Garn ist Flora #50. Lässt sich gut knoten.
Am Top habe ich eine kleine Rosette geknotet mit 5 Bögen und dann die mitte mit der Rosette verspannt. Unten habe ich wieder über eine Öse an der Spitze gespannt und einige Reihen gestopft.

Jetzt ist mal Sticken angesagt, muss eine Babydecke fertig machen damit das Kind sie noch im ersten Lebensjahr bekommt.

Behre
 
Kissy

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.428
Und hier nun meine Version von Behres lila Ei.

permamedia.jpg
[/attach]

Es ist in einem Verlaufsgarn in Stärke 80 geknotet und hat ganz schön lange gedauert. Heute muß ich erst mal wieder ein bischen sticken.


LG
Kissy
 
B

Behre

Guest
Kissy's Eier

ganz toll deine Eier.

Machst du nun auch eine Legepause?
Habe Maus von den Eiern erzählt, sie hat natürlich auch immer meine Bilder rüber bebommen. Sie hat gemeint Legepause wäre ganz gut, ob es denn schon ausgefanst sei nach so viel Eier legen!!!
Da kann man nur wieder sagen wenn die Kinder mit den Müttern ........
Ist aber ja alles meine Erziehung LOL

Bin heute Abend angefangen eine Spitze für die "Blue Dahlia" zu knoten, will das Ding dann endlich mal als Decke auf einen kleinen runden Tisch legen. Ich brauche nur 1,57m Spitze, 6 cm habe ich schon.
Wenn es fertig ist werde ich es hier zeigen, ist aber für die Stickfans sicher interessanter. 3 Jahre dran gestickt.

Behre :hello:
 
Kissy

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.428
Ja, kleine Legepause ist bei mir auch angesagt.

Gestern habe ich mich beim Sticken etwas vertan und nun ist erst mal auftrennen angesagt :( Wenn ich davon genug habe, kann ich mal wieder ein Ei legen.

Viel Spaß mit deinen 1,57m Spitze und paß auf, dass du nicht im Eifer des Gefechts ein Meterchen zuviel machst ;)


Sag mal, hat es eigendlich einen bestimmten Grund, dass du deine Eier immer mit der Spitze nach unten aufhängst???


Grüße
Kissy
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
:-))) lach das ist echt ne tolle frage ist mir aufgefallen das deins andersrum is. Ich hänge alle Eier so auf wie Gerda aber warum? keine Ahnung... dachte bisher das gehört einfach so lg chris
 
B

Behre

Guest
was ist oben was ist unten?

das ist hier die Frage? Keine Ahnung, vielleicht hänge ich sie so auf weil ????? auch keine Antwort drauf. ?(
Ich werde nachher mal meinen Biologen fragen vielleicht hat Maus eine Antwort wierum die Eier gehören. Manchmal sind die studierten ja recht schlau ;)

Jetzt muss ich erst mal für 2 Stunden in meinen Kleingärtnerverein, da werden Bäume gefällt und einer von unds Vorstandsmuffeln muss immer dabei sein.

LG
Behre


Hier kommt noch eine Anmerkung zur Aufhängung der Eier:

Die in der Lena #3/04 sind genau so augehängt wie meine. Ausserdem wurden meine Plastikeier ja gleich mit dem Aufhängeschniepel geboren, also habe ich gar nicht weiter drüber nachgedacht. Vielleicht kommen aber ja richtige Hühnereier andersherum zur Welt. Da müsste man doch direkt mal dem Huhn aufs Hinterteil schauen wenn's Ei rauskommt. LOL.
:welle:

Behre
 
Kissy

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.428
Uuups, wie peinlich 8) Soll das etwa heißen ich mache das verkehrt herum???

Also ich habe eigendlich nie Ostersträuße, aber aus meiner Kindheit kenne ich das von meiner Mutter nur so mit der Spitze nach oben.
Finde es deshalb andersrum wohl etwas befremdlich *kicher*

Wenn´s jetzt in der Lena auch so ist und bei deinen Plastikeiern die Aufhängung so herum, dann ist das jetzt wohl so "Mode" *hi hi*


LG
Kissy
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
hihihi... die Anna eier hängen alle mit der spitze nach unten .-) winke chris
:welle: :hello:
 
B

Behre

Guest
Die Eier Philosophie

ich denke wir müssen dann doch noch mal ein Huhn oder besser den Osterhasen interviewen, wierum es nun richtig ist.

Toll die Eier von Lydia und gar nich aufgehängt ;)
aber die haben auch den Schniepel am dicken Ende.

Der Eiertanz geht weiter und meine Spitze ist auch schon wieder etwas gewachsen, die für die Dahlia.

Gerade mit Maus am PC, die meint auch wir sollten mal ein Huhn fragen, LOL
sie sagt, gestickte Eier stehen immer auf der breiten Seite, sonst würden sie umkippen, stimmt auch.

Maus lässt grüssen :hello:

Behre
 
B

Behre

Guest
Anna Eier

habt ihr euch mal die Ochieier in Anna 4 genauer zu Gemüte geführt?
Beim ersten kurzen Blick dachte ich ja die hätten Perlen eingeknotet, die haben aber ja viele, viele kleine Löcher gebohrt und dann die Schmetterlinge mit Stecknadeln draufgepiekt. Nee, das muss ich nicht haben. Da gibt es einen einfacheren Trick, man kann kleine Motive wunderbar mit Uhu oder anderem Kleber aufkleben.
Die kleinen Schmetterlinge sind schön, kann man aber ja auch anderweitig verwenden.

Die umhäkelten Eier finde ich schön. So ähnlich kann man es ja auch mit Occhi machen. Die Perlen kann man entweder auf den Spannfaden ziehen oder man macht Bögen mit vielen Perlenösen..

Bei Weihnachtskugeln habe ich schon viel mit Perlen gearbeitet, glitzert so schön im Kerzenlicht.

LG
Behre
 
Kissy

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.428
Ach, bei Perlenmustern vertue ich mich immer so leicht.
Wenn einige auf den einen Faden und manche auf den anderen müssen....... nee, da krieg ich ´nen Nervenzusammenbruch. X(

Wenn sie nur auf die Picots gezogen werden, dann gehts noch.


Die Anna mit den Eiern hab ich noch nicht angeschaut. Aber Löcher in die Eier reingepiekt??? Waren das echte Eier? Wohl nicht, oder wie sollte das gehen? Ich habe schon Schwierigkeiten, die Löcher zum Auspusten reinzubekommen.

LG
Kissy
 
B

Behre

Guest
Löcher in Eier bohren

bei Anna sagt man die Löcher mit einem Graviergerät mit Mikro-Spiralbohrer 0,4mm bohren. Die legen die Randspitze und die kleinen Schmitterlinge auf die Eier machen Punkte mit Bleistift durch die Pikots auf die Eier und danach wird gebohrt und dann die Occhispitze und Motive mit Stecknadeln aufgesteckt.
Ich kann nur nochmal sagen "NEIN DANKE" X(
Die haben Puteneier genommen, das ändert aber nicht viel an meiner Meinung ausser dass man etwas mehr Fläche für Motive hat und die Eierschale wohl etwas dicker ist.

Behre
 
Kissy

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.428
Na ja Puteneier werden schon etwas stabiler sein, aber auch ziemlich groß warscheinlich.

Dann extra ein Graviergerät besorgen...

Kann mir auch nicht so richtig vorstellen, dass die Nadeln in den Löchern dann halten und nicht rausrutschen.

LG
Kissy
 
Thema:

mein erstes Osterei

Oben