Marmorieren

Diskutiere Marmorieren im Bastelanleitungen Forum im Bereich Sonstiges; Marmorieren Bizarre Marmor Muster auf verschiedene Untergründe: Kein Problem, wenn wir die Grundkenntnisse beherrschen aus dem...
Sabine B.

Sabine B.

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
9.310
Marmorieren

Bizarre Marmor Muster auf verschiedene Untergründe: Kein Problem, wenn wir die Grundkenntnisse beherrschen

aus dem Handarbeitsfrau.de Portal Basteln

eingestellt von Christa Sabelgunst am (kein Datum gespeichert)

Anhang anzeigen 22870

Marmor ist eigentlich ein Gestein, mit unterschiedlichen Farben die wie Adern durch das Gestein ziehen. Es entstehen dabei vielerlei bizarre Muster. Echtes Marmor halt.

Marmorieren ist aber eine traditionelle Technik, die aus Kleinasien stammt und dort vor allem für Papier verwandt wurde. In Japan und China wurden erste Papiere mit der Marmoriertechnik hergestellt. Viel später erlebten Marmorierpapiere in der Türkei und Persien ihre Blütezeit. Durch seine Einmaligkeit war das Papier weitgehend fälschungssicher und wurde daher vorwiegend für amtliche Dokumente genutzt. Erst zu Beginn des 17. Jahrhunderts wurde die Marmorierkunst in Europa bekannt. Auch hier zuerst nur für Papiere aber schon unsere Großmütter waren kreativer und nutzten das Papier zu kreativen Verzierungen!

Heute kennen wir in der Basteltechnik auch das marmorieren von verschiedenen Gegenstände wie Papier, Kunststoff, Leder, Kerzen, Glas, Porzellan aber auch Stoff kann man sehr einfach marmorieren.

Schöne Marmormuster findest du auch aus Großmutters Zeiten. Sie gestalteten Briefpapiere und ihre Hefte oft in dieser Technik.

Marmorierte Gebrauchsgegenstände wie Glas oder Teller sollten anschließend aber nur noch zur Dekoration benutzt werden.

Wir marmorieren:
Das Geheimnis des Marmorierens liegt nur daran, dass sich Öl und Wasser nicht vermischen. Druckerfarbe auf Ölbasis schwimmt auf dem Wasser und heftet sich an Papier oder alle anderen Stoffe, sobald sie damit in Berührung kommen.

Nimm immer alte Gegenstände zum arbeiten, eine alte Schüssel die nicht mehr benötigt wird, du kannst sie zwar anschließend reinigen aber für den normalen Gebrauch würde ich sie nicht mehr nutzen. Willst du Stoffe und ähnliches marmorieren sollten es flache Gefäße sein ansonsten tut's auch ein kleiner Eimer.

Wir benötigen zum marmorieren von Papier:

Festes weißes Papier und unbedrucktes farbiges Papier
1 alte Schüssel oder Eimer
Verschiedene Druckerfarben für Textil, immer auf Ölbasis
Terpentin
Holzstäbchen /Schaschlikspieße
Holzstäbe oder Kochlöffel zum Umrühren
Einige kleine Gefäße zum verdünnen der Farben
Zeitungspapier zum abdecken der Arbeitsfläche
Alte Putzlappen
Schneide dein Papier so zu das es in das Gefäß passt. Fülle dein Gefäß bis zur Hälfte mit kaltem Wasser. Deine Farbe verteile in die kleinen Gefäße, jede Farbe für sich. Gib etwas Terpentin zu deiner Farbe und verrühre gut. Nimm dazu immer möglichst einen Holzstab. Wenn du eine cremige Masse bekommen hast, ist die Farbe richtig. Nun lass etwas Farbe vom Holzstab ins Wasser gleiten. Die Farbe muss schwimmen und sich nur oben auf dem Wasser ausbreiten. Wenn die Farbe ins Wasser singt musst du sie noch mehr verdünnen, immer mit Terpentin aber wirklich nur Tröpfchen weise! So lass nacheinander mehrere Farben ins Wasser, achte immer das es oben schwimmt, rühre mit dem Holzstab um.

Nun lege ein Blatt Papier vorsichtig auf die Wasseroberfläche, dabei ist es ganz wichtig, das du keine Luftblasen bekommst, achte unbedingt darauf. Jetzt wird ein Muster auf dem Papier erscheinen, nimm das Blatt raus und leg es zum Trocknen auf einen sauberen Untergrund. So kannst du nach und nach verschiedene Abdrücke machen, mache dazu eine andere Farbe in dein Wasser. Sollte das Papier zu wellig geworden sein kannst du es vorsichtig mit einem lauwarmen Bügeleisen glätten. Das Papier eignet sich wunderbar als Geschenkpapier, zum Aufziehen in Kaschiertechnik oder auch zum Einschlagen von Büchern.
 

Anhänge

#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Sabine B.

Sabine B.

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
9.310
Marmorieren Teil 2

Bizarre Marmor Muster auf verschiedene Untergründe: Kein Problem, wenn wir die Grundkenntnisse beherrschen

aus dem Handarbeitsfrau.de Portal Basteln

eingestellt von Christa Sabelgunst am (kein Datum gespeichert)
Anhang anzeigen 22871


Mit Druckerfarbe auf Ölbasis kannst du vielerlei Gegenstände verzieren!

Kerzen.
Bei Kerzen benötigen wir, je nach Größe der Kerze, etwas tiefere Gefäße. Du musst immer den Gegenstand ganz eintauchen können. Hier gehe genau so vor wie im Artikel 1 beschrieben. Schichtweise! Farbe in das Wasser tropfen, darauf achten das sie oben schwimmt, eintauchen der Kerze, halte sie am Docht fest, rausnehmen, trocknen, nächste Farbe ins Wasser eintauchen, rausnehmen bis du mit dem Effekt zufrieden bist.

Teller, Flaschen und andere Gefäße
Du kannst jede Art von Plastik, Porzellan und Papier marmorieren, nur bitte nicht zum Essen und Trinken nutzen auch nicht als Obstschalen, nur zur Dekoration. Du kannst alle alten Joghurtbecher, Dosen und andere Behälter marmorieren und als Blumenübertopf oder als ausgefallene Geschenkverpackung nutzen. Wichtig hierbei ist, das du nach Beendigung des Marmoriervorganges, alles schön durchtrocknen lässt und anschließend einmal mit Lack überstreichst.

Sehr gut eignet sich diese Technik für jede Art von Recycling-Basteln. Es gibt wunderschöne Flaschenformen, macht einmal daraus Blumenvasen, ihr erkennt sie nicht wieder, so schön werden sie.

Eier/Kugeln und jede andere Form
Zu Ostern sind es natürlich die Eier die sehr schnell marmoriert werden können, der Effekt ist jedesmal wunderschön. Die Eier stecke auf Schaschlikspieße zum Eintauchen. So bekommst du rundum gleichmäßig eingefärbte Eier. Es können ausgeblasenen Eier sein oder die moderneren Acryleier. So kannst du zu Weihnachten auch mit allen Acrylformen umgehen, es gibt viele verschiedene Formen wir Tannenbäume, Kugeln, Zapfen etc., schau dich im Bastelmarkt mal danach um.

Jede Art von Textilien
Papier ist etwas zur Übung! Wenn das gut klappt, wage dich einmal an Stoffe, und sei es nur an kleine Stoffteile, die kannst du dann zum Verzieren deiner Hosen und Jacken nutzen. Am allerbesten geeignet sind feste, gewebte, alte Bettlacken. Marmoriere wie bei allen anderen Sachen auch, die Arbeitsschritte sind immer die gleichen. Dann kannst du dir zum Beispiel eine Mütze aus dem Stoff nähen oder ein fetziges Top für den Sommer, einen süßen Bikini, hübsche Taschen oder nur Flicken für deine Hose.

Leder
Versucht es mal mit alten Sommersandaletten, nur zur Probe einfach mal. Also welche nehmen die ihr ausrangieren wollt. Alte Ledertaschen werden wie neu! Witzig sehen Geldbörsen oder Brustbeutel aus, so bringt ihr Farbe in den Lederalltag..... der Gag sind Handytaschen in marmorierten Effekten
 

Anhänge

Sabine B.

Sabine B.

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
9.310
Marmorieren Teil3

Tropfen/Tauchen/Fertig: easy marble – Marmorierfarbe

aus dem Handarbeitsfrau.de Portal Basteln

eingestellt von Christa Sabelgunst am (kein Datum gespeichert)
Anhang anzeigen 22872


Und so einfach geht es mit dieser neuartigen Marmorierfarbe:
Marabu-easy marble ist eine Tauchmarmorierfarbe mit der ihr schnell und unkompliziert fast jeden Gegenstand marmorieren könnt, ihr werdet immer wunderschöne Effekte erzielen. Diese neue Farbe, aus dem Hause Marabu, wurde im Frühjahr 2002 erstmals vorgestellt und hat mittlerweile einen großen Freundeskreis gefunden. Ist doch diese Art des Marmorierens auch für völlige Anfänger und Kinder geeignet. Die Tauchmarmorierfarbe wird direkt aus dem 15-ml-Gläschen mittels Tropfverschluss auf den Marmoriergrund - ganz einfach Wasser - aufgetropft und anschließend wird der zu marmorierende Gegenstand eingetaucht.

Marmorieren könnt ihr jede Art von Papier, auch edle Japanpapiere, Seidenpapiere aber auch Seide und Stoffe lassen sich damit bearbeiten. Weitere Materialien wären:

Kunststoff
Glas
Holz
Kerzen
Metall
Styropor
Leder
Acrylglas
ausgeblasene Eier und Pappmaschee.
Bei kleineren Abmessungen wie Din 5 kann auf Wasser marmoriert werden bei größeren Formaten sollte als Marmoriergrund Tapetenkleister genutzt werden.

Marabu-esay marble, Basis organischer Lösungsmittel, ist nach ca. 1 Std. staubtrocken. Die marmorierten Gegenstände sind nicht lebensmittel geeignet, auch würde ich sie nur mit einem feuchten Tuch abwischen und nie in die Spülmaschine tun.

Tipps zum marmorieren direkt von Marabu - / - Step by Step mit Esay Marble
 

Anhänge

Thema:

Marmorieren

Oben