Mäusezähnchen-Rand

Diskutiere Mäusezähnchen-Rand im gemixte Handarbeitstechniken Forum im Bereich Textil-design/Oberflächengestaltung; Hallo liebe Stickerinnen! Kennt jemand von euch den sogenannten Mäusezähnchen-Rand. Nicht gehäkelt, sondern gestickt! Dabei wird ein Faden vom...
G

Gast

Guest
Hallo liebe Stickerinnen!

Kennt jemand von euch den sogenannten Mäusezähnchen-Rand. Nicht gehäkelt, sondern gestickt!
Dabei wird ein Faden vom Stoff ausgezogen und mit Rückstiche und Wickelstiche und Kästchenstiche (??) gearbeitet. Aber wie?
Ich kenne nur das Ergebnis und das sieht super aus.
Vielleicht habe ich Glück und jemand kann mir weiterhelfen!

Liebe Grüße
Gabi
 
#
Schau mal hier: Mäusezähnchen-Rand. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
O

obstler

Anfänger
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
21
Mäusezähnchenrand

Hallo Gast,

Maschen anschlagen 4-8 Reihen stricken; fortlaufend zwei Maschen zusammen stricken und dazwischen einen Umschlag machen; wenden 4-8 Reihen stricken; Anschlagreihe und letzte Reihe zusammenstricken oder am Schluß zusammennähen.

Gruß obstler
 
G

Gast

Guest
Mäusezähnchenrand

Hallo Obstler,

danke für deine Antwort.
Möchte aber nicht stricken, sondern sticken. Auch beim Sticken gibt es einen sogenannten Mäusezähnchenrand.
Dürfte aber offensichtlich nicht so bekannt sein.

Danke trotzdem nochmals!
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
doch doch den gibts aber ich hab momentan keine idee wie das war .. ich hatte diesen beitrag ganz vergessen sorry
Mäusezähnchen-Stich
 
V

Vera

Schüler
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
199
Hallo Gast,
Du meinst den Kästchenrand.

Du musst den Stoffrand nach hinten biegen. Natürlich kannst Du, damit er besser liegt auch einen Faden ziehen.
Dann diesen umgelegten Stoff mit einem Vorstich fixieren und darüber über 4 Fäden einen Kästchenrand sticken.

Auf der hinteren Seite liegt dann ein Kreuz und das fixiert Deinen Saum gut. Ich habe das früher viel gestickt. Vor allen Dingen bei Hardanger.

Viel Spass beim Sticken
 
A

AnnetteH

Guest
Hallo Gast,
meinst du vielleicht diese Art von Rand? Man kann ihn dann je nach größe
auch noch mit den einzelnen Stichen kleiner oder größer machen
LG Annette
 

Anhänge

M

mahatari

Anfänger
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
64
Hallo Gast,
Du meinst sicher den Kästchenstichrand wie Vera schreibt .Er gehört zur Ayourstickerei,denn die Mäusezähnchen entstehen durch das feste Anziehen des Stickfadens. Es wird als Randstich ein Kästchenstich in zwei Phasen gestickt, in einem Fadengleis (gezogener Faden) ein Rückstich über 4 Fäden, dann die Stoffkante nach hinten biegen und die Kästchen beenden.D. h. Du mußt beide Stiche von rechts nach links sticken und die Stiche im 2. Schritt dann durch zwei Stofflagen, Oberstoff und und Saum.
In der Anna Spezial Ayourstickerei (E572) ist er beschrieben, vielleicht weiß jemand, ob er hier auch irgendwo beschrieben ist?
Viele Grüße
Brigitte
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
jou iser hab ich mal selber gemacht aber keinen schimmer wo
 
G

Gast

Guest
Mäusezähnchenrand

Hallo liebe Stickerinnen,
danke für die vielen Reaktionen. Hatte schon gedacht, dass mir niemand weiterhelfen kann. Aber auf Euch ist doch Verlass.

Liebe Brigitte, danke für den Tipp mit dem Anna-Spezial-Heft Ayourstickerei, da muss ich mich gleich dahinterklemmen, dass ich das Heft bekomme.
Ich habe mir deine Beschreibung jetzt schon mehrmals durchgelesen, hab´s aber leider immer noch nicht kapiert.
1. Phase: Rückstich über 4 Fäden (4 Fäden zurück, 8 Fäden vor, usw.?)
dann Stoffkante nach hinten bieten und dann
2. Phase: Was heißt beide Stiche? Wird hier jetzt der Kästchenstich gestickt und ist es so, dass der senkrechte Stich doppelt gestickt wird, einmal zwischen dem Rückstich heraus und einmal oben rundherum, um den Effekt des festen Anziehens zu erreichen?

Steh´offensichtlich "auf der Leitung".

Liebe Grüße
Gabi
 
M

mahatari

Anfänger
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
64
RE: Mäusezähnchenrand

Hallo Gast,mal sehen ob wir das hinkriegen,es ist schlecht zu erklären.
Beide Stiche von re soll heißen: 1. Phase und 2. Phase werden übereinander,also ergeben gemeinsam das Kästchen. Der Rückstich ist die Oberkante des Kästchens dann-umschlagen-- die anderen drei Seiten werden dann durch 2 Stofflagen gestickt, unten re.kommt der Faden raus--- dann den Faden nach hinten über den Rückstich legen unten links vorne herauskommen---unten waagerecht nach rechts legen und nach hinten durchstechen ---waagerecht auf der Rückseite und unten links rauskommen und Wiederholen
der senkrechte wird doppelt,wie Du geschrieben hast, Rückstich ist auch richtig und fest anziehen muß man wenn man den Faden über den Rückstich legt, dann ergeben sich die Zähnchen am Rand
Es ist der Kästchenstich in zwei Schritten und darum kann man auch nicht wenden. Ich sticke immer dann noch eine zweite Reihe normalen Kästchenstich darunter, in dieser Reihe liegt dann mein Saumende.
Leider fahre ich morgen in Urlaub,ich kann Dir dann nicht weiterhelfen, aber Du wirst es schon schaffen.
Viele Grüße
Brigitte
 
G

Gast - Gabi

Guest
Mäusezähnchenrand

Liebe Brigitte,
vielen Dank für deine Bemühungen.
Ich glaub´mir ist das jetzt schon klarer.
Es ist ja wirklich schwierig zu erklären. Wenn man es gezeigt bekommt ist es da schon leichter.
Aber nach deiner genauen Beschreibung wird es schon klappen.
Komme allerdings erst in ein paar Tagen zum Sticken.
Werde dir dann berichten ...
Ich wünsche dir einen schönen Urlaub!!!

Liebe Grüße
Gabi
 
Thema:

Mäusezähnchen-Rand

Oben