Kurumi-e.

Diskutiere Kurumi-e. im Papier/Kästchen/Boxen Forum im Bereich Kartentechniken/Papierwerke/Kaestchen & Co; im Handarbeitsforum ist ein Mitglied mit diesem Hobby.. geht mal danach googeln auch bei google bilder das wäre im Prinzip etwas für euch...
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
im Handarbeitsforum ist ein Mitglied mit diesem Hobby.. geht mal danach googeln auch bei google bilder das wäre im Prinzip etwas für euch Kartenbastler

das ist aus Papier
Kurumi-e.
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
K

kurumi-e

Anfänger
Mitglied seit
31.03.2012
Beiträge
7
Vielen Dank liebe Chris, für die sehr nette Vorstellung hier in diesem Forum! Ich freue mich sehr über Ihre Unterstützung. Gerne beantworte ich Fragen zu diesem Thema. Freundliche Grüße, Yumiko
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
fein das du hierher gefunden hast
magst du uns etwas über die Technik erzählen und über die Papiere etc, etwas ausführlicher?

was wird aus den fertigen Exponaten immer Bilder? oder Karten? Dekorationen?
 
K

kurumi-e

Anfänger
Mitglied seit
31.03.2012
Beiträge
7
Sehr gern. Das Papier heißt chiyogami und ist ein sehr dünnes aber sehr reißfestes Papier. Sie sind sehr kunstvoll nach alten japanischen Mustern wie die alten Kimonos bedruckt. Ich habe gesehen, dass auch auf ebay chiyogami angeboten wird aber kann nichts über die Qualität sagen. Das Papier ist eigentlich recht teuer (so 1-5 euro ein Bogen, etwa A4). Auf ebay ist es viel billiger, daher denke ich, dass es keine gute Qualität sein kann. Daher bin ich sehr froh, dass mir meine Familie in Japan mich mit Material versorgt. Angefangen habe ich nach alten originalen Schnittmuster aus Büchern zu arbeiten. Mittlerweile mache ich eigene. Ich benutze ein ganz dünnen Schaumstoff, dass ich ausschneide und das Papier drum herum falte. Die einzelnen Teile werden dann zum Bild verklebt. Dadurch entsteht die Dreidimensionalität. Die Gesichter sind aus einem ganz feinen Laken und werden mit Tusche bemalt. Man kann große Bilder machen aber je mehr Einzelteile, desto schwieriger ist es. Ich würde eher mit den kleinen Karten anfangen: http://kurumi-e.tumblr.com/post/19910014163/little-things-picture-left-middle-size
Ich habe auf japanischen Festen oder kleinen Japan Messen kleine Pakete mit einer kleinen Figur zum selber machen zum Selbstkosten Preis zusammengestellt (für 1-2 euro je nach Größe). Es war sehr schön, da ich direkt Menschen das Kurumi-e näher bringen konnte. Leider gibt es nicht sehr viele japanische Veranstaltungen wo man es zeigen kann. Aber jetzt hab ich ja dank meines Sohnes eine Internetseite! Es ist schön sein Hobby mit anderen Teilen zu können.
 
bastelmaus ingrid

bastelmaus ingrid

Erleuchteter
Mitglied seit
06.05.2004
Beiträge
3.671
ich finde diese technik sehr schön, aber bestimmt auch schwierig.
gibt es da schneidevorlagen oder kommt das alles aus deiner fantasie?
das papier muss ja wirklich sehr dünn sein wenn es mit schaumstoff gefüttert wird.
vielleicht erfahren wir nich mehr darüber.
 
Eulentier

Eulentier

Erleuchteter
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
5.316
Also, für mich wäre es nichts. Obwohl es schön aussieht! :biggrin:
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
ich hab mich nämlich auch gefragt was da wohl drunter sitzt
@kurumi-e, wie heisst du denn mit dem vornamen richtig? das man dich ansprechen kann :-)

du könntest doch in Deutschland auf Kreativmessen wie Z.B der Creativa Dortmund Workshops anbieten
die hatten die Jahre auch viel Origamiworkshops

wenn du mal ganz viel zeit und lust hast könntest du mit nur einem kleinen moriv evtl sone Step by Step Anleitung machen hier für uns .. ein tutorial halt .. damit man einen besseren Einblick bekommt

kann man anderes Papier nicht benutzen? und warum nicht?

du darfst auch ruhig fehlerhaft in deutsch selber schreiben, ohne immer deinen sohn zu hilfe rufen zu müssen... solange wir das verstehen ist das okay :-))
 
stine

stine

Erleuchteter
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
2.202
Schaut sehr schön aus, aber für mich wäre das auch nichts.... ist doch sehr speziell!
Aber großes Lob für diese Frimelarbeit!!
 
Sabine B.

Sabine B.

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
9.296
Deine Werke sind wunderschön Yumiko ich würde mich freuen wenn wir von Dir noch viele Werke sehen dürften.

Stine, sag niemals nie *zwinker* wie war das mit den Karten :sofaneu:
 
stine

stine

Erleuchteter
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
2.202
Sabine hier sag ich definitiv nie, das ist wirklich nichts für mich..... ich bewundere das dann lieber bei den anderen.
 
T

Tueddi

Erleuchteter
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
5.089
Auch meinen allergrößten respekt hast du :-) das ist sicher ne wahnsinnsfriemelei
Aber ich seh es wie stine.. Nix für mich :-) ich schau lieber was du schönes zauberst :-))
 
K

kurumi-e

Anfänger
Mitglied seit
31.03.2012
Beiträge
7
Hallo, mein Name ist Yumiko.

Ich kenne mich mit Kreativmessen leider nicht sehr aus und komme aus dem Rhein/Main Gebiet. Dortmund ist doch etwas weit.

Vielen Dank für die Anerkennenden Worten aber mit wenig Übung ist das gar nicht so schwer.
Ich werde nächstes Wochenende auf meiner Seite mal eine kleine Anleitung veröffentlichen.
Das muss mein Sohn für mich ins Internet stellen.
Mein Schriftdeutsch ist wirklich sehr schlecht und brauche auch dazu die Hilfe meines Sohnes.
Die Japanische Schrift ist doch sehr verschieden zur Deutschen.
Schreiben fällt mir daher sehr schwer.

Aber noch mal danke, dass Ihr alle so nett seid!

Freundliche Grüße,
Yumiko
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
hm also wenn ich ganz ehrlich bin bin ich überhaupt net davon überzeugt das es nix für euch ist .. es müssen ja keine japanischen motive oder Püppchen sein .. und mit papier bastelt ihr alle gerne .. diese art der 3 D Verarbeitung ist es doch .. gerade für karten... wäre mal etwas was net auf allen blogs gezeigt wird und ich könnte mir lebhaft vorstellen das es ganz schnell die runde macht
 
Helga M.

Helga M.

Zufriedene Uroma
Mitglied seit
27.03.2011
Beiträge
2.516
Ja, liebe Chris, der Meinung bin ich auch; es wird mit Sicherheit gar nicht lange dauern, und man kann auf vielen Seiten diese japanische Basteltechnik sehen. Ich selbst bin schon sehr gespannt drauf und könnte mir evtl. vorstellen, es zumindest mal auszuprobieren. Ich dachte früher auch nicht, dass ich mal ein ganz großer Fan von Patchwork-Arbeiten werden würde - und ich war dann ganz schnell infiziert und erfreue mich noch heute an solchen Arbeiten.

Also ich warte voller Neugierde ab, was uns gezeigt wird.
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
man findet bei google auch jetzt schon so einiges darüber auch anleitungen in englisch

wisster noch unsere Papierbälle .. die Firmen kamen mit neuen materialien und anleitungen/bücher und namen .. dabei gab es das lange unter Kusudamo oder so
wir haben damals auch diese bälle gemacht
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
@ Yumiko macht man das nur mit Papier? oder auch mit dünnen Stoffen? .. sind das immer fertige kids also Pakete mit Püppchen etc ich habe auch Blumen und Amigurumifiguren gesehen oder macht man sich seine Formen/Figuren selber?

und man nennt das auch Japanisches 3D oder 2 D Kurumi-e ? heisst das auch Oshie?

Origami ist mit einfarbigem Papier und kurumi-e mit farbigem? die Technik ist auch schon so alt wie origami selber?

das Papier nennt sich Chiyogami ?

im Prinzip ist es so, man hat einen Sockel also ein Unterteil und fügt eine Polsterung z.b Schaumstoff/Schwamm und dann wickeln man den Stoff oder das Papier um ihn herum, zum Schluß die Montage und Ausstaffierung des fertigen Objektes. Manche haben das noch mit Stickereien etc verziert oder sogar lackiert um Effekte zu erziehlen?
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
hier sind 49 seiten .. es gibt dort ganz normale ostern und weihnachten und ganz viele blumen wie wir sie hier auch haben .. ich könnte mir Karten, Lesezeichen oder Flaschenkravatten aber auch wandbilder etc gut darunter vorstellen
http://www.japanesedollsandcrafts.com/oshie_crafts_catalog/index.html

aber ich bin noch net sicher ob die beiden namen identische techniken sind
Oshie Crafts und Kurumi-e
Oshie: Papierquilten?
Washi Papier Quilten? der Begriff ist glaub ich geschützt, gehört das auch dazu? denn dann bin ich überzeugt das euch das für Karten gefällt

bei Hanko Designs gibts dazu eins ehr schönes Video
http://hankodesigns.com/
unter papier quilten danna uf info klicken ich kanns net direkt verlinken

im Prinzip haben wir sowas schon mal gesehen und zwar beim ATC Trading Card basteln ..
 
trucy

trucy

Erleuchteter
Mitglied seit
07.12.2010
Beiträge
3.512
Auf den ersten Blick dachte ich, es sei genäht und damit nichts für mich :horror:

Aber aus Papier...und gefaltet und geklebt - das würde ich ja auch mal versuchen. Bloß wann, das ist mal wieder die Frage!
Auf jeden Fall Herzlich Willkommen bei uns liebe Yumiko und ich bin sehr gespannt, was wir Schönes von Dir bestaunen dürfen!
 
Thema:

Kurumi-e.

Oben