Kunstdruck "kopieren"?

Diskutiere Kunstdruck "kopieren"? im Papier/Kästchen/Boxen Forum im Bereich Kartentechniken/Papierwerke/Kaestchen & Co; Erstmal ein herzlices HALLO! Habe gleich ein Problem. Vor einigen (vielen) Jahren hatten wir in der Schule ein Bild "gefälscht". Wir mußten einen...
S

Sonja26

Guest
Erstmal ein herzlices HALLO!

Habe gleich ein Problem.
Vor einigen (vielen) Jahren hatten wir in der Schule ein Bild "gefälscht".
Wir mußten einen Kunstdruck mitnehmen, der wurde dann mehrmals mit einer Art Lack eingestrichen. NAch dem Trocknen wurde der Druck im Wasser von Papier befreit und mit einem "Kleber" auf eine Leinwand aufgelegt und geglättet. Am Schluss wurde dann noch ein spezieller Lack afgetragen (Krakelierlack) um das Bild altern zu lassen. Am Schluß hat man dann z.B. Mona Lisa auf Leinwand im Wohnzimmer hängen.
Jetzt meine Frage: Kennt jemand diese Technik? Wenn ja welches Material brauche ich dafür (welche Lacke).
ICh bitte um Eure Hilfe, es soll nämlich ein Geburtstagsgeschenk werden!
Liebe Grüße und Danke im Vorraus, Sonja
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Sonja_bastel

Sonja_bastel

Bastelfischlein
Mitglied seit
03.06.2004
Beiträge
4.106
Standort
bei Ingolstadt
Hallo Sonja, ja du kannst das machen. Es gibt verschiedene Firmen die diese Lacke anbieten.

Guck mal hier : www.glass-hobby-design.de

Einmal ist es die Fa. Rayher: Antik-Set
und zum zweiten die Fa. Viva--Dekor mit dem Effekt-Lack(von uns auch Krokolack genannt)


Außerdem gibt es dort auch diverse Kunstdrucke. die mit diesen Medien behandelt werden können.

LG Sonja
 
S

Sonja26

Guest
Danke für die schnelle Antwort!!! :D

Versteh ich da richtig: Bei Tapetentechnik hab ich ein Bild und dann wirds so wie es ist auf einen Keilrahmen gekelbt und nachher mit Designlacken überstrichen???(je nach gewünschten Effekt)
Oder zieht man den Druck vom Papier ab und legt man ihn dann auf den Keilrahmen???
Irgendwie bin ich verwirrt, denn damals wurde der Druck (Farbe) unter Beteiligung von Wasser abgezogen, da entstand eine dünne plastische Schicht, wo halt das Bild in den Lack übergegangen ist und das weiße Blatt (auf dem es draufgedruckt war) übrig blieb.
Ich weiß, ich bin anstrengend! :D Sorry
Sonja
 
bastelmaus ingrid

bastelmaus ingrid

Erleuchteter
Mitglied seit
06.05.2004
Beiträge
3.671
bist nicht anstrengend, aber deine ausführung klingt interessant.
sowas hab ich noch nie gehört. Vielleicht kennt das jemand.
 
Sonja_bastel

Sonja_bastel

Bastelfischlein
Mitglied seit
03.06.2004
Beiträge
4.106
Standort
bei Ingolstadt
ja Ingrid, frag mal Erika, die kennt die Methode mit Postkarten. :D Sie legt die Postkarte ins Wasser und dann zieht sie das Motiv ab und verarbeitet es auf Grußkarten und ähnlichen.

LG Sonja
 
Sarale

Sarale

Profi
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
527
Standort
Hamburg
kenne das ebenfalls mit Postkarten. Da bin ich mal zufällig draufgekommen, weil eine Ecke ramponiert war und ich daran gezogen habe.

LG,

Sara
 
Thema:

Kunstdruck "kopieren"?

Oben