Knit Compenion

Diskutiere Knit Compenion im Produkte getestet und bewertet Forum im Bereich Handarbeiten; Hat einer schon Erfahrungen mit dem Programm. ?Vereinfacht er das Musterstrecken ? LG Laila
Laila

Laila

Die Vielseitige
Mitglied seit
09.07.2014
Beiträge
5.639
Standort
Stemwede
Hat einer schon Erfahrungen mit dem Programm. ?Vereinfacht er das Musterstrecken ? LG Laila
 
#
Schau mal hier: Knit Compenion. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
10.460
Standort
Wien
Ich war neugierig und hab mir das gestern geladen. Die app heißt übrigens
"knitCompanion". Ich stricke ja gerade ein kompliziertes Muster und dachte, vielleicht hilft mir die app. Sie lässt sich aber nur am Handy laden und da sieht man es ja sehr klein. Werde es heute trotzdem mal ausprobieren und dann berichten.
 
Nimmermehr

Nimmermehr

Anfänger
Mitglied seit
30.07.2020
Beiträge
19
Standort
BaWü
Ich benutze es seit letzter Woche am iPad fürs Sticken und Stricken. Vorher habe ich Good Notes benutzt, kam damit aber nicht gut zurecht.
Für kleinere Stickprojekte und Strickvorlagen finde ich es gut geeignet, habe aber auch noch nicht alle Funktionen ausgetestet. Ich habe gerade einen Poncho mit Patentmuster angeschlagen und habe mich vorher im Mustersatz immer verlaufen. Das passiert mir jetzt nicht mehr dank des Markierungskreuzes (Highlighterbalken für Spalten und Reihen) in der Software.
Man kann seine PDF-Vorlagen entweder vom eigenen Gerät dort hineinimportieren oder von Ravelry oder Dropbox. Dazu muss man die Datei importieren und dann ein neues Projekt anlegen, damit man es nicht nur angezeigt bekommt sondern darin auch arbeiten kann (Notizen machen, Reihen zählen usw.).
Ich wollte noch ausprobieren, wie man die Strickschrift auf seine Größe anpassen kann. Das soll die App angeblich können.

Auf der Seite des Herstellers gibt es einen Reference-Guide. der ist ganz gut für den Einstieg. Aber eben alles auf Englisch. Genau wie die App selbst.

Einige Grundfunktionen sind kostenlos. Will man z.B. Notizen machen, braucht man dazu Scribble und muss upgraden. Dann muss man für ein Jahr bezahlen und kann dafür ein Bündel an Funktionalitäten dazu schalten, sogenannte Essentials. Will man noch mehr Konfigurationsmöglichkeiten haben, um das Programm an seine Bedürfnisse anzupassen, braucht man dann Essentials plus Setup.
Ich weiß noch nicht, ob ich bei der App bleibe. Geschweige denn, ob sich ein Kauf für mich lohnt. Ich teste mal weiter und kann dann sicher mehr berichten.
 
Laila

Laila

Die Vielseitige
Mitglied seit
09.07.2014
Beiträge
5.639
Standort
Stemwede
Habe mir gestern die App auch aufs Handy geladen. Mein IPad ist wohl zu alt um es richtig auszuführen.
Das mit den Notizen geht aber ,auf der Schlüssel Position.
Sehr euch Mal das Video von Kiwi auf YouTube an. Ist auf deutsch. LG Laila
 
Jannchen

Jannchen

derzeit auf dem Ponyhof
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
1.772
Standort
'm Vuchtland
Ich verwende Wooltasia, die finde ich nicht schlecht. Da kann man seine Maschenprobe eingeben und danach berechnet das Programm die Stich bzw. Maschenzahl. Könnt ihr euch ja auch mal anschauen. Und das Programm ist auf deutsch. Es gibt da auch eine Bezahlfunktion, dann kann man sich das Projekt als pdf speichern und ausdrucken, aber das brauch es nicht unbedingt.
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
10.460
Standort
Wien
Ich habs jetzt ausprobiert und auch das tutorial angesehen und finde es ganz gut. Ich hab halt kein ipad, sondern verwende es nur am handy, daher etwas klein, aber es geht. Hab jetzt nach einem Chart gestrickt und es war schon leichter als ohne die app. Ich finde auch die Markierungszeile und den Zähler praktisch und auch das Lineal. Also, ich werde es behalten, brauche aber keine weiteren "features" (nicht "futures" wie die im Kiwi-tutorial sagt ;) ).
 
RitaHip

RitaHip

Fortgeschrittener
Mitglied seit
04.12.2012
Beiträge
398
Ich hab eine ältere Version von KnitCompanion. Damals konnte man sich das Programm einmalig kaufen. (Die neue Version ist ja jährlich zu bezahlen und hat sicher auch noch mehr Features. Die brauch ich aber nicht.) Vor allem zum Musterstricken finde ich es toll. Ich kann mir die aktuelle Zeile markieren und auch die Reihen zählen. Das finde ich sehr hilfreich.
 
Thema:

Knit Compenion

Oben