Klöppelspitzen einnähen

Diskutiere Klöppelspitzen einnähen im Klöppel-Techniken Forum im Bereich Klöppeln; Ein fröhliches Klöpplerinnenanfänger Hallo an alle, ich habe meine ersten kleinen Teile geklöppelt und möchte nun wissen, wie ich sie schön...
C

ccschmetterling

Anfänger
Mitglied seit
16.02.2014
Beiträge
5
Ein fröhliches Klöpplerinnenanfänger Hallo an alle,

ich habe meine ersten kleinen Teile geklöppelt und möchte nun wissen, wie ich sie schön ordentlich in ein Stück Stoff hineinnähen kann. Ich scheue mich davor es mit der Nähmaschine zu machen......

Wer kann mir da Tipps geben?
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
S

Stella Renate

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
1.742
Standort
GD; SHA; WN
:huhu:

zuerst ich würde Geklöppeltes mit der Hand einnähen. Zu dem Wie sollten wir noch wissen ob der Stoff bestickbar (Stickstoff also Fadenzahl gleich in Kettte u. Schuß) ist oder ist es nur ein ein gewebter Stoff.
 
Chrystante

Chrystante

Geselle
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
1.598
Wir nähen mit der Nähmaschine unsere Arbeiten ein. Zuerst alles mit Nadeln fixieren, dann mit der Hand heften und zuletzt mit der Maschine. Wie groß sind den die
Teile?
LG
 
K

Käte

Fortgeschrittener
Mitglied seit
03.12.2008
Beiträge
442
Ich mache es wie Stella Renate und nähe mit der Hand. Ausserdem habe ich bereits zwei Kurse besucht in denen genau erklärt wurde wie das annähen am schönsten wird.
Eine handgeklöppelte Spitze würde ich niemals mit der Maschine annähen.

Liebe Grüße
Käte
 
G

gerlinde

Schüler
Mitglied seit
05.05.2009
Beiträge
176
Klöppelspitze einnähen

Ich nähe meine Arbeiten von Hand ein mit Hohlsaum. Runde oder ovale Arbeiten mit dem Dreieckstich
Lg Gerlinde
 
C

ccschmetterling

Anfänger
Mitglied seit
16.02.2014
Beiträge
5
Oh danke für die schnellen netten Antworten.... ohje.... ohje.... also der Stoff ist Leinen... zwar zählbar aber nicht ganz so gleichmäßig gewebt, wie eben Leinen so ist. Die Klöppelstücke sind verschieden groß und eigentlich wollte ich alles "kunterbunt" zusammen auf eine Decke machen. was ist ein Dreieckstich? ich kenne Hexenstich, Stielstich, Kreuzstich, halben Kreustich, Knopflochstich, aber Dreiecksstich???? noch nie gehört . Das mit dem Hohlsaumstich klingt gut... ich muss wohl einfach mal ausprobieren was am besten geht. ( Nähmaschine- da scheue ich mich davor... weil der Stich ja dann nicht ganz so gut aussieht - oder ?)
LG von Tina
 
S

Stella Renate

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
1.742
Standort
GD; SHA; WN
Hab gerade noch mal deine Antwort genau nachgelesen. Der Stoff ist ja stickbar. Dann kannst du dir ja auch ein Loch in der größe deiner Klöppelarbeit machen und deinen Stoff mit mit Langettenstich versäubern. Danach den Rand deine Klöppelarbeit mit dem Langnettenstich verbinden. Wenn du deine Arbeiten nur aufnähen willst dann ist der Dreieckstich die beste Wahl.
 
C

ccschmetterling

Anfänger
Mitglied seit
16.02.2014
Beiträge
5
Vielen Dank für die schnellen hilfreichen Informationen. ich habe jetzt mal beides versucht- ein Klöppelteilchen aufgenäht mit Dreiecksstich und eines habe ich "eingenäht" sieht gut aus.... VIELEN DANK nochmal - auch für die Quelle mit dem Dreiecksstich!



Lieben Gruß aus Mecklenburg
 
S

stefanie33

Profi
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
515
zeigst du uns ein Foto, bitte
 
C

ccschmetterling

Anfänger
Mitglied seit
16.02.2014
Beiträge
5
ja wenn ich etwas mehr fertig habe - also Geduld.... ich bin nicht so schnell...weil "nebenbei" noch einen 40 Stundenjob habe.
Nun eine nächste Frage, wie klöppel ich eine Ecke z.B. an einem Weihnachtsstern. ich habe zwar einen Klöppelbrief, aber keine Beschreibung dazu. Irgendwie sehen die Ecken nicht ganz so toll aus .... kann mir da vielleicht auch jemand helfen?
Das wäre ganz toll !
 
S

Simone66

Anfänger
Mitglied seit
22.09.2013
Beiträge
55
Hallo liebe Tina,
ich weiß nicht ob Du Klöppelbücher hast wie die Klöppelfibel von Sigrid Hackel, Klöppeln-ein alte Handarbeit von Katharina Egger oder aus der DDR-Zeit Knüpfen und Klöppeln vom Verlag für die Frau. Hier sind die Ecken sehr schön beschrieben. Versuche eins von den Büchern zu bekommen. Denn es gibt veschiedene Varianten.
Du kannst ja bei Petra Pönisch - knipling in der Technik schauen. Da sind die Ecken mit einer Fadenzeichnung hinterlegt. Ich arbeite meine Ecken meist mit Umkehrschlag bzw. mit einem Leinschlag. Welche Variante die bessere ist liegt am Muster und am Garn. Wegen den Büchern schau mal bei der Klöppelstube - Helga hat auch eine Rubrik Wissenswertes oder frag sie direkt an.
Ich konnte vielleicht nicht viel helfen, trotzdem viel Erfolg.
Liebe Grüße Simone
 
S

Stella Renate

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
1.742
Standort
GD; SHA; WN
Hallo Tina,

hab dir mal schnell 2 gängige Spitzen für Sterne aufgezeichnet. Falls diese und Simones Tipps kein Erfolg bringen, mußt du uns schreiben um welchen Stern es sich handelt, dann können wir dir passend dafür helfen.
 

Anhänge

C

ccschmetterling

Anfänger
Mitglied seit
16.02.2014
Beiträge
5
Vielen Dank für die netten Hinweise.
Eine Zeitung vom Verlag für die Frau habe ich heute bei ebay ersteigert.
Die Ecke .... von Renate werde ich mal versuchen ... V I E L E N DANK !

Lieben Gruß aus dem "hohen Norden " :-)
Ich glaube Klöppeln ist eine Sucht ;-)
 
Chrystante

Chrystante

Geselle
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
1.598
Hallo, ich wollte mal wissen wie weit du mit dem Einnähen bist?
LG Margit
 
Thema:

Klöppelspitzen einnähen

Oben