Kleid nähen lassen

Diskutiere Kleid nähen lassen im Weisst du was, was ich nicht weiss ? Forum im Bereich OffTopic // SmallTalk; Hallo, ich bin stinksauer. Ich habe bei einer Schneiderin, die einen Laden, das Einschulungskleid nähen lassen. Und ich nehme mal an, nicht erst...
I

Iwanu1305

Anfänger
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
3
Hallo,
ich bin stinksauer.
Ich habe bei einer Schneiderin, die einen Laden, das Einschulungskleid nähen lassen.
Und ich nehme mal an, nicht erst seit gestern näht.
Es ist das Modell ELODIE nach Schnittmustervorlage Gr. 134.
Der Stoff hat mich schon 50€ gekostet, der Macherlohn noch mal 35€.
Es passt der Wanduhr, aber nicht meinem Enkelkind.
Der Ausschnitt ist viel zu weit, hängt unter der Brust.
Hinten genau so, der Reißverschluß wurde hinten im Rücken eingenäht, wo der gar nicht hin kommt.
Zu kurz ist das Kleid auch noch.
Was mach da? Zu ihr hingehen und reklamieren, ist klar.
Ist da noch was zu retten? Ich kann nur Heulen, wenn ich das Kleid sehe.
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Christa

Christa

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
5.801
Hallo und willkommen in unserem Handarbeitsforum.


Wenn das Kleid zu groß ist, das ist schon sehr ärgerlich.
Da ich die Absprache mit deiner Schneiderin nicht kenne, kann ich mich zu einer möglichen Reklamation nicht äußern.

Aber was mich nachdenklich macht, ist die angegebene Größe des Einschulungskleides. Ist das Kind denn schon 1,34 m groß?
Normalerweise tragen Schulanfänger eine Kleidergröße zwischen 116 und 122 evtl. 128 wenn sie sehr groß sind.

Unsere Enkelin ist jetzt 11 Jahre und trägt zwischen 134 und 140 Kleidergröße.

Weitere Fragen, die sich für mich ergeben:

Wer hat denn beim Kind Maß genommen und die Maße mit dem Schnitt verglichen? Oder wurde einfach nur nach Schnitt genäht?
Wurde denn während des Nähens auch mal zwischendrin anprobiert und wieso ist das Kleid zu kurz? Die Rocklänge kann man doch vor dem Säumen auch am Kind probieren.
 
I

Iwanu1305

Anfänger
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
3
Hallo,

das Kleid wurde nur nach dem Schnittmuster genäht, da mein Enkelkind in einer anderen Stadt wohnt.
Ja sie ist sehr groß für ihre 6 Jahre, sie etwa 1,30 m groß.
Es wurde nicht Maß genommen und anprobiert wurde es auch nicht.
Da ich vom Nähen nicht so viel Ahnung habe, habe ich mir gedacht, das es was wird wenn man
einen Schnittmusterbogen als Vorlage hat.
Danke für die Antwort.
LG Gabi
 
beate (reena)

beate (reena)

die strickend mit dem Besen tanzt
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
23.208
Iwanu1305 schrieb:
Hallo,
ich bin stinksauer.
Ich habe bei einer Schneiderin, die einen Laden, das Einschulungskleid nähen lassen.
Und ich nehme mal an, nicht erst seit gestern näht.
Es ist das Modell ELODIE nach Schnittmustervorlage Gr. 134.
Der Stoff hat mich schon 50€ gekostet, der Macherlohn noch mal 35€.
Es passt der Wanduhr, aber nicht meinem Enkelkind.
Der Ausschnitt ist viel zu weit, hängt unter der Brust.
Hinten genau so, der Reißverschluß wurde hinten im Rücken eingenäht, wo der gar nicht hin kommt.
Zu kurz ist das Kleid auch noch.
Was mach da? Zu ihr hingehen und reklamieren, ist klar.
Ist da noch was zu retten? Ich kann nur Heulen, wenn ich das Kleid sehe.
Schneider-Innung oder zuständige Handwerkskammer da gibt es Schiedsstellen für solche Angelegenheiten - allerdings müsste vorher nochmals Rücksprache mit der Schneiderin genommen und wirklich mal nachgemessen werden ob die genähte Größe mit dem Schnitt übereinstimmt wie ihr das vereinbart habt, da ja weder Maß genommen noch anprobiert wurde
 
eva_S

eva_S

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26.03.2005
Beiträge
10.137
Das Kleid Elodie ist das von Farbenmix, oder? Der Ausschnitt ist oben mit Gummizug, das kann man kleiner machen.
Wenn es zu kurz ist, kann man je nach Stoff, unten ein Volant dran machen.

Ich würde es bei der Schneiderin reklamieren.

Vielleicht noch ein Foto mitnehmen, wenn das Kind das Kleid anhat.
 
S

strickbiggy

Meister
Mitglied seit
06.10.2009
Beiträge
1.314
So wie ich das sehe, gehört der Reißverschluss nahtverdeckt hinten. Der Umschlag für den Gummizug muss dabei berücksichtigt werden, wo man den RV ansetzt. Dann ist der Ausschnitt passend. Noch mal hingehen mit dem Teil, die Schneiderin soll sich den Schnitt genau ansehen. Sollte doch auffallen, dass da was nicht stimmt, mit so einer Riesenweite, die eigentlich gekräuselt gehört am Hals.
Auch wenn man das Kind nicht ausmessen kann, kann man zumindest das Modell nach Schnitt nähen, soll auch so aussehen u. Gr. 134 sollte einem Schulanfänger nicht zu kurz sein.

Biggy
 
I

Iwanu1305

Anfänger
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
3
Guten Morgen,
danke für eure Hinweise. Ja klar werde ich das reklamieren.
14 Tage vor Einschulung habe ich mein Enkelkind hier, dann geh ich mit ihr hin.
Mal sehen was noch zu machen ist.
LG Gabi
 
Thema:

Kleid nähen lassen

Oben