Kerzen

Diskutiere Kerzen im Bastelanleitungen Forum im Bereich Sonstiges; Dekorationen auf und mit Wachs Viel zu schade zum Abbrennen. Einfache Stumpen- Blockkerzen individuell verziert. Viele neue Hilfsmittel machen es...
T

Tueddi

Erleuchteter
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
5.089
Dekorationen auf und mit Wachs

Viel zu schade zum Abbrennen. Einfache Stumpen- Blockkerzen individuell verziert. Viele neue Hilfsmittel machen es Kinderleicht.

aus dem Handarbeitsfrau.de Portal Basteln

eingestellt von Christa Sabelgunst am (kein Datum gespeichert)
Anhang anzeigen 22921
Unser Grundprodukt hierbei ist eine Kerze, ohne jegliche Verzierungen, ob gekauft oder selber hergestellt, spielt keine Rolle. Weiße Stumpenkerzen oder Blockkerzen gibt es in vielen Arten und Formen, in den Bastelläden und Versandshops sowie recht preiswert in Drogeriemärkten.

Kerzen selbst bemalen und gestalten ist jetzt Kinderleicht! Mit Hilfe des Kerzen-Pens, den Wachsplatten/ Verzierwachs und - Schnüren/Ornamenten sowie der Serviettentechnik entstehen tolle Kerzen für Ostern, Muttertag, Konfirmationen, Hochzeiten, Taufe, Geburtstag, Halloween, Weihnachten und den verschiedenen Themenparties.
Die Kerze zum Dekorieren für jeden Anlass oder das Mitbringsel immer passend zum Thema. Aber auch die individuell hergestellte, rein persönliche Taufkerze, ist ein wunderschönes Geschenk. Dabei ist die Technik wirklich Kinderleicht.

Kerze verzieren mit dem Kerzen Pen.
Ich benutze den Wachsstift von Knorr Prandell. Der Stift ist gefüllt mit flüssigem Wachs, der durch eine dünne Spitze direkt aufgetragen wird. Oder die Farbe aus dem Stift in eine Mischpalette geben dann ist auch das freie Malen mit einem Pinsel möglich. Das Wachs ist auf Wasserbasis.

Du kannst auch mit einer Vorlage malen, lege dir die Vorlage auf die Kerze und male alle Konturen mit einem Stift oder einer Nadel nach, zeichne sie also durch die Vorlage auf die Kerze, nimm dazu am Besten eine Prickelnadel. Vorlage entfernen und mit einem schwarzen Kerzenpen (Farbe bleibt sich aber gleich)die ganzen Linien nachzeichnen. Diese Konturen lässt du einige Stunden trocknen. Mit einem Wattestäbchen kannst du verlaufene Wachsfarbe wieder entfernen. Dann kannst du mit anderen Farben das Motiv ausfüllen.
Wenn ihr euer Motiv aufgetragen habt muss es ca. acht Stunden trocknen.
Anhang anzeigen 22922
Wachsplatten:
Wir benötigen nur einfache Wachsplatten aus ihnen schneiden wir mit einem Cutter oder Küchenmesser kleine Förmchen oder Figuren aus. Am Einfachsten geht dieses mit kleinen Keks Ausstechformen, aber Malvorlage eignen sich auch gut dazu. Diese ausgeschnittenen Wachsbildchen drücken wir nur einfach fest auf eine fertige Kerze auf. Reste vom Ausschneiden können wir wieder zusammen kneten. So auch mit schon ausgeschnittenen Motiven, rollt sie einfach wieder zusammen und neu ausrollen und wieder ausschneiden oder stechen. Zu Weihnachten bieten sich Sternchen, Tannen oder Glöckchen an. So entstehen recht einfach Kerzen passend zu jeder Gelegenheit. Motive zum Aufdrücken entstehen auch leicht mit Motivstanzern. Hierzu sollten die Wachsplatten kühl sein. Allerdings gibt es auch schon fertige Motive zu kaufen, gerade bei Schriftformen ist das Ausschneiden ja nicht immer so ganz einfach. Das auflegen und festhaften der Motive ist sehr einfach. Allerdings gibt es auch hier einen Tipp: Die Kerze selber schön mit einem weichen Tuch polieren. Das aufzulegende Motiv handwarm auflegen. Ausschneiden aber besser Kühlschrankkalt!

Wenn die Motive fest sitzen und wir denken die Kerze ist jetzt fertig, könnten wir mit einem Kerzenschutzlack über die Kerze streichen. Das verhindert das Verschmutzen der Kerze und das schnelle Vergilben, durch den entstehenden Glanz ergibt es auch eine hübschere Kerzeneinheit.

Kerzen verzieren mit Serviettentechnik
Die Kerzen sollten zuvor mit Spiritus gereinigt werden. Wir sollten immer helle Kerzen nutzen denn wir verwenden ja nur die alleroberste Schicht der Serviette, diese wird sehr durchsichtig. Auf einem dunklen Untergrund kommt das Motiv dann nicht so gut zur Geltung. Sinnvoll ist es mit einem extra Kerzen medium zu arbeiten. Das Motiv fein ausschneiden oder reissen mit dem Motiv nach oben auf die Kerze legen und mit einem weichen Pinsel den extra Kerzen Serviettenkleber auftragen. Nach Fertigstellung und komplettem Austrocknen kann mit einem Kerzenlack die Kerze bearbeitet werden.

Kerzen mit Laceschablonen
Wunderschöne Schablonen mit Effektverzierwachs und vielen Kerzenfotos als Anregungen habe ich im neuen Opiteckatalog gesehen (Den gibt es gratis)

Obwohl unsere Kerzen zum Abbrennen fast zu schade sind kann man die Kerzen ganz normal abrennen also auch die Kerzen welche mit der Serviettentechnik verziert wurden. Der Serviettenrand bleibt nur etwas länger stehen die Kerze wird meistens nur innen ausbrennen. Die Kerzen brennen ruhig runter ohne viel zu flackern auch stinken sie in keiner Weise.
Erstellt am 9.9.04
 

Anhänge

#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kerzen

Oben