hilfe mein staubsauger ist kaputt.

Diskutiere hilfe mein staubsauger ist kaputt. im Weisst du was, was ich nicht weiss ? Forum im Bereich OffTopic // SmallTalk; hallo zusammen, mein staubsauger ist heute kaputt gegangen und nun muss ich wohl oder übel einen neuen anschaffen. ich überlege ob ich einen ohne...
S

SunnyMelone

Anfänger
Mitglied seit
29.11.2012
Beiträge
4
hallo zusammen, mein staubsauger ist heute kaputt gegangen und nun muss ich wohl oder übel einen neuen anschaffen.
ich überlege ob ich einen ohne beutel nehmen soll. was haltet ihr da davon? ist die umstellung schwierig? bzw wie verhält sich
das mit dem sauber machen, also der aufwand etc?
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
L

Laurin

Fortgeschrittener
Mitglied seit
01.11.2012
Beiträge
289
Ich hab einen mit einem Wassertank, das empfehle ich auch allen Patienten. Da wird aber nicht Wasser in der Wohnung rumgeschüttet, sondern der Luftstrom und somit der aufgesaugte Schmutz wird durch den Wassertank geleitet und der Schmutz bleibt im Wasser hängen.

Das sieht manchmal aus! Grade, wenn sich jemand einen solchen Sauger neu angeschafft hat- da sind ganz, ganz viele kleine Fluselchen und Haare von Teppichen drin- die würden bei einem Beutelsauger wieder gradewegs hintenrausgeblasen, weil Beutel nicht so dicht sind und die Sauger oft auch gar keine solche starke Saugleistung haben. Und das trifft dann erst recht auf Hausstaubmilben o.ä. zu. Man kann das auch schön sehen, wenn farbige Teppiche ein paar Mal damit gesaugt werden, werden die Farben wieder viel klarer und frischer.

Und danach wird das Wasser einfach weggeschüttet - wenn eingesaugte Spielsachen daraus entfernt sind natürlich....

Der Nachteil ist halt, wegen ein paar Krümeln den Staubsauger zu holen lohnt sich kaum.
 
S

SunnyMelone

Anfänger
Mitglied seit
29.11.2012
Beiträge
4
Laurin schrieb:
Ich hab einen mit einem Wassertank, das empfehle ich auch allen Patienten. Da wird aber nicht Wasser in der Wohnung rumgeschüttet, sondern der Luftstrom und somit der aufgesaugte Schmutz wird durch den Wassertank geleitet und der Schmutz bleibt im Wasser hängen.

Das sieht manchmal aus! Grade, wenn sich jemand einen solchen Sauger neu angeschafft hat- da sind ganz, ganz viele kleine Fluselchen und Haare von Teppichen drin- die würden bei einem Beutelsauger wieder gradewegs hintenrausgeblasen, weil Beutel nicht so dicht sind und die Sauger oft auch gar keine solche starke Saugleistung haben. Und das trifft dann erst recht auf Hausstaubmilben o.ä. zu. Man kann das auch schön sehen, wenn farbige Teppiche ein paar Mal damit gesaugt werden, werden die Farben wieder viel klarer und frischer.

Und danach wird das Wasser einfach weggeschüttet - wenn eingesaugte Spielsachen daraus entfernt sind natürlich....

Der Nachteil ist halt, wegen ein paar Krümeln den Staubsauger zu holen lohnt sich kaum.



hallo :)
einen staubsauger mit wassertank? das hab ich ja noch nie gehört. welche marke ist das denn und was hat der gekostet?
bei uns sind es ja auch nicht nur ein paar krümmel, wir haben fast jeden tag kinder zu besuch und auch noch zwei hunde.
da kommt schon was zusammen an saugerei :))


lieben gruss,

:)
 
B

brigitteh

Meister
Mitglied seit
25.09.2012
Beiträge
1.355
Sauger mit Wassertank

Weiß nicht, was Laurin für ein Exemplat hat. Ich hatte einen Big Power. Mit dem konnte man saugen, mit Wasser als Filter, konnte die Luft reinigen und war total unhandlich.

Hatte auch zwei Teile um Teppiche und Polstermöbel zu reinigen. Also einsprühen und absaugen. Hab ihn letztes Jahr rausgeschmissen, da ich keine Ersatzteile gekam. Und er jahrelang in der Ecke faulrumstand.

Gibt bestimmt ähnliche, mit besserem Service. Billig war der nicht. Hat vor 16 Jahren um die 4.500 DM gekostet. Aber auch da sollte Frau sich gut informieren. Gibt heute ev. handlichere und günstigere Varianten.
 
LaLuna

LaLuna

Profi
Mitglied seit
08.07.2009
Beiträge
955
Ich habe einen Dyson animal pro mit Allergiefilter. Er war zwar auch ziemlich teuer aber ich habe es bisher nicht bereut ihn gekauft zu haben. Seine Saugkraft würde ich schon fast als legendär bezeichnen. Und Beutel braucht man da auch nicht.
 
B

brigitteh

Meister
Mitglied seit
25.09.2012
Beiträge
1.355
denn mechert i a. Keine Beutel und bessere Saugkraft. Du weißt ja... Tierhaare... obwohl, ich soll sie ja sammeln und verspinnen.
 
L

Laurin

Fortgeschrittener
Mitglied seit
01.11.2012
Beiträge
289
Ich hab einen Hyla, allerdings auch schon ein paar Jahre.

Ich hab auch Patienten, die einen Big Power haben - größer, lauter und teurer als der Hyla.... aber schickes lila Glitzerdesign....

Nee, ich bin mit meinem Hyla vollkommen zufrieden. Natürlich, nur für ein kleines Läuferchen ist's arg viel Aufwand. Aber bei dem, was wir hier an Krümeln, Flusen, Hunde- und Katzenhaaren produzieren, lohnt sich das allemal.
 
STERNENFEE

STERNENFEE

Die, die gerne Handarbeitet
Mitglied seit
17.09.2011
Beiträge
6.311
Standort
frankenland
Ich habe auch eine Hyla , war noch nie so zufrieden mit den Sauger.Vor 2 Jahren ging was kaputt
Wohin wenden? Es ist kein Kundendienst in der Nähe.
Habe mir schon vor Jahren einen ganz normalen Sauger gekauft.
Er ist handlicher, man kann ihn jederzeit benutzen ohne das lästige auffüllen von Wasser.
Auserderdem ist der Fuß so wuchtig das ich nicht unter jede Ecke sauber erwische oder unter den Möbeln komme.
Auserderdem nimmt er eine Menge Platz weg, beim verstauen.
Leider war das damals ein Fehlkauf und ich bereue es soo viel Geld ausgegeben zu haben.
 
G

gladiole

Anfänger
Mitglied seit
18.01.2013
Beiträge
6
Wir haben so einen Ministaubsauger von Dyson, der funktioniert einwandfrei! Kann ich empfehlen! Er ist neu, deswegen kann ich noch (hoffentlich auch noch länger) nichts zum Schadensservice sagen.
 
K

krawallblond

Anfänger
Mitglied seit
07.12.2012
Beiträge
91
Ich hab einen DirtDevil und bin seeeehr zufrieden, der wird mit meinen Haaren (länger als Taille) und mit denen meiner Katers klar. ^^
 
X

xxpeti

Fortgeschrittener
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
264
Ich hab auch lange mit einem Dyson geliebäugelt.
Als ich mich dann mit der Gebrauchsanleitung beschäftigt hatte sah ich ein Symbol mit einer Büroklammer, das soviel bedeutet als dass keine Kleinteile aufgesaugt werden dürfen da sie zum einen das äußere Filter beschädigen könnten und zum anderen dieses "Schreddern" im Filter
stören könnten und damit wäre die Garantie im Eimer.Ich fand das sehr schade, aber da bei mir schon mal Büroklammern, Nadeln und Perlen gesaugt werden hab ich mich dann doch für einen herkömmlichen von Miele entschieden. Saugt gut, ist leise und hällt hoffentlich recht lange.

LG peti
 
N

nudel60

Anfänger
Mitglied seit
03.04.2012
Beiträge
53
Habe mich nach der Wende an der Tür von einem Vorwerkhändler beschwatzen lassen und habe einen für nicht wenig Geld aber doch allerhand Beiwerk, was man nicht benutz gekauft. Aber ich muss sagen ich habe ihn heute noch und er läuft und läuft und läuft. Wenn er mal abdankt wird es wohl wieder ein Vorwerk werden.
 
L

Ludwig2012

Guest
Qualität hat eben seinen Preis. Nach Vorwerk kam Siemens - nach Siemens kam Fakir und weil die Beutel immer teuerer wurden, ist es jetzt ein Progress ohne Staubbeutel und im 1.Stock habe ich noch einen Siemens ohne Beutel!
 
MrsJanice

MrsJanice

Universal-Dilettantin
Mitglied seit
31.03.2008
Beiträge
611
Standort
Ludwigsburg
Hallo,

wir haben auch nen Miele, den cat and dog 5000, den haben wir seit 2010 und sind sehr zufrieden! Mit Maine Coon (Langhaar-Mieze) und großem Hund
 
B

bobbl66

Erleuchteter
Mitglied seit
19.02.2010
Beiträge
5.763
LaLuna schrieb:
Ich habe einen Dyson animal pro mit Allergiefilter. Er war zwar auch ziemlich teuer aber ich habe es bisher nicht bereut ihn gekauft zu haben. Seine Saugkraft würde ich schon fast als legendär bezeichnen. Und Beutel braucht man da auch nicht.
Ja, genau, hab ich mir auch vor 3 Jahren geleistet, da ich alle Böden zum Saugen habe (über 200 qm), 2 Katzen, 1 Hund, nicht zu vergessen "Bröselkinder", grins, musste schon ein richtig guter her und ich hab mich für den gleichen wie Sigrun entschieden - und ich bin immer noch der vollen Überzeugung, gibt nix besseres. Mein Vorwerk (den Tiger ...) ist von der Saugleistung zwar auch erstklassig, ist mir aber zu schwer und zu unhandlich.
 
G

goorle

Anfänger
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
16
Nachdem ich Siemens, AEG, Miele und Konsorten i.d.R. nach maximal 18 Monaten geschrottet hatte, habe ich seit nunmehr über 5 Jahren den Dyson AnimalPro - er lebt immer noch, hat sogar dieses Jahr den Wohnungsumbau mit ganz viel Staub mit Bravour gemeistert (ok, gegen Ende wollte er nimmer so gut, hab ihn dann komplett gewaschen, gut trocknen lassen, einen neuen Filter gekauft und einen neuen Handgriff, weil der leider einer Bauarbeiterhand nicht widerstehen konnte) und er läuft und läuft und läuft). Also ich würde den immer wieder kaufen. Das entleeren mache ich direkt in den Mülleimer, der in der Tiefgarage steht. Im Sommer wasche ich ihn öfter mal komplett aus, weil er da auch ganz fix wieder trocken ist.
Und er wird bei uns täglich mindestens einmal benutzt.
 
Thema:

hilfe mein staubsauger ist kaputt.

Oben