Hilfe!Klöppelbrief ohne Anleitung

Diskutiere Hilfe!Klöppelbrief ohne Anleitung im Klöppelforum Forum im Bereich Klöppeln; Hallo! Ich habe mal eine Frage an alle Klöppelprofis: Wenn ich einen Klöppelbrief habe aber keineAngaben , keine technische Zeichnung wenn...
B

blackrose

Anfänger
Mitglied seit
27.05.2005
Beiträge
6
Hallo!
Ich habe mal eine Frage an alle Klöppelprofis:
Wenn ich einen Klöppelbrief habe aber keineAngaben , keine technische Zeichnung wenn überhaupt weiss man wieviel Paar man braucht.Wie bekomme ich raus wo ich anfange und wo ich Paare rein oder wieder raushänge.Ich kann leider keinen Kurs besuchen um es zu lernen und in meinen Büchern ( Klöppelkurs von U.Loehr und 400 Tips) ist darüber nichts zu finden.
Gibt es irgendein Buch wo man das lernen kann oder gibt es da was zu beachten oder irgendwelche Tricks?

Bitte Bitte helft mir ich bin am verzweifeln ich weiss nicht mehr wo ich noch fragen soll :-(

Ich erwarte sehnsüchtig eure Ratschläge! ;.)

Vielen Dank im Voraus Manuela
 
S

Stella Renate

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
1.815
Standort
GD; SHA; WN
Hallo Manuela,

Wo bei einem Klöppelbrief angefangen wird entscheide ich immer von Brief zu Brief. Meine Klöppellehrerin sagt immer. " So anfangen das man später beim Aufhöhren die Knoten nicht sieht. Das ist z.B bei Leinenschlag oder im Flechter gut möglich. Bei eckigen Deckchen wir in einer Ecke angefangen.

Was die Anzahl der Klöppel betrifft. Wenn Du weißt wo du anfängst kannst Du anhand des Briefes abzählen wieviel Klöppel Du einhängen mußt.
Oder Du ziehst auf deinem Klöppelbrief eine Linie und zählst dort wieviel Klöppel Du brauchst.

grüßle stella
 
K

KleineMutti

Profi
Mitglied seit
17.09.2003
Beiträge
867
hallo manuela,

woher hast du den klöppelbrief? vielleicht hat ja jemand von uns auch das buch oder die vorlage. dann wäre es leichter zu erklären. so ne ferndiagnose ohne den brief gesehen zu haben ist äußerst schwierig.

lg petra
 
B

blackrose

Anfänger
Mitglied seit
27.05.2005
Beiträge
6
Re

Hallo....

Danke schonmal für die Ratschläge,...

Muss man nicht da anfangen wo am wenigsten Klöppel an einer Stelle aufzuhängen sind?
Denn manchmal ist es so eng dass ich die Nadeln gar nicht unterbekommen kann, was soll man dann machen??
Der Klöppelbrief den ich meine ist gerade in dem verlinkten Buch aus diesem Forum hier( s.34 Nr.8.3).
Jedoch man kann ja nicht wegen jedem Brief um Hilfe rufen,deswegen dachte ich ein allgemeiner Tipp.
Es würde ja auch schon helfen wenn ich wüsste wie ich zum Beispiel bei besagten Brief 23 Nadeln auf so engem Raum unterbringen soll.Dieses Problem hab ich schon mehrfach gehabt einfach zu viele Nadeln auf zu engstem Raum stecken zu müssen.

LG Manuela
 
K

Kunzfrau

Meister
Mitglied seit
28.07.2003
Beiträge
1.233
Hallo Manuela,

habe mir den Brief angeschaut und habe folgendes beschlossen.

Maximalste Garnstärke 60/2 Leinen, evtl, sogar dünner. Denke aber 60/2 müsste in Ordnung gehen. Für das innerre Band würde ich max. 6 Paare verwenden. Kommt auch ein bisschen auf das Muster an, welches du für das Band verwendest, also z.B. nur Leinenschlag, oder die Randpaare jeweils als Ganzschlag und innen einen Leinenschlag. Hier müsstest du wohl wirklich ein ganz kleines Stückchen ausprobieren.
Für den Fächer ausßen und die Füllungen dazwischen 7 Paare. Der Fächer wird im allgemeinen im Ganzschlag gearbeitet. Die einzelnen Füllungen dazwischen probieren was gut aussieht.
Was ich bei deiner Anfrage nicht ganz verstehe ist, wo du auf sehr engem Raum 23 Nadeln unterbringen willst. Die Nadeln sind doch alle sehr übersichtlich zu stecken?!

Tja, den Anfang und das Ende gibt es schlechthin nicht. Tatsache ist, dass man sich immer eine Stelle suchen sollte, an der das Abkonten nachher nicht so zu sehen ist. Du wirst aber merken, mit wachsender klöppelerfahrung steigt der Blick dafür.

Also geh# frohen Mutes an die Arbeit. Weitere Fragen kannst du hier bei uns im Forum jederzeit loswerden.

Ciao Marion :hello:
 
B

blackrose

Anfänger
Mitglied seit
27.05.2005
Beiträge
6
Re

Hallo...

Das was ich meinte ist angenommen ich fange dort an wo nur das Leinenschlagbändchen ist ( wäre auch einfacher für mich), dann muss ich doch in einer waagerechten Linie (laut Angaben im Buch) 23 Nadeln stecken um die Klöppelpaare anzuhängen für den Anfang.Und dieses Bändchen ist doch zu schmal für so viele Nadeln.Und vor allem man hat wie gesagt ja mehrere Briefe woman so viele Paare uf so engem Raum anhängen muss,und das in beide Richtungen klöppeln mag ich nich dann komm ich als Anfänger gar nicht mehr klar.
Versteht ihr was ich meine?Also beim anfangen,das Stecken der Nadeln um die Klöppelpaare aufzuhängen.

Seid ganz lieb gegrüsst und Danke für Eure Mühe
Manuela
 
S

Stella Renate

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
1.815
Standort
GD; SHA; WN
Hallo Manuela,

Du mußt nicht 23 Nadeln stecken. Du kannst auch nur 12 Nadeln stecken und um jede Nadel 2 Paar Klöppel legen. Beim Abknoten mußt Du da etwas aufpassen und in jede der beiden Ösen pro Nadel 1 Klöppelpaar abknoten.

grüßle stella

PS: Ich schicke Dir eine PN
 
B

blackrose

Anfänger
Mitglied seit
27.05.2005
Beiträge
6
Hi


Aha na das ist doch schon was (@stella)

Vielen Dank Manuela
 
Thema:

Hilfe!Klöppelbrief ohne Anleitung

Oben