Heidis Strick- und Häkeltagebuch

Diskutiere Heidis Strick- und Häkeltagebuch im Unsere Tagebücher Forum im Bereich Allgemein; :huhu: Mein erster Eintrag :welle: Gestern habe ich mein erstes Projekt des Jahres beendet. Ich brauchte dringend dein paar neue Topflappen. Die...
TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
:huhu: Mein erster Eintrag :welle:

Gestern habe ich mein erstes Projekt des Jahres beendet. Ich brauchte dringend dein paar neue Topflappen. Die alten waren verschlissen und ausgebleicht. Außerdem für die Hände meines Mannes zu klein. Also musste was recht großes her. Und bin auch diese tollen Spiraltopflappen gestoßen. Einfach und schnell zu häkeln nach dieser Anleitung auf ravelry. Da sie doppellagig gehäkelt werden, sind sie schön dick und halten jedem Backblech stand.
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
Das ist mein erstes Dreieckstuch mit einem kleinen Lochmuster.
Gestrickt nach dieser Anleitung mit einem Ball Schoppel Zauberball.


Gefällt mir total gut und freu mich, es endlich mal tragen zu können. Hoffentlich schon übermorgen, wenn es trocken ist.

Das tröstet mich über die äußerst schmerzhafte Begegnung meiner Nase mit dem Kofferraumdeckel meines Autos hinweg. :022:
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
Mein erstes Projekt in DoubleFace Technik.

So ganz zufrieden bin ich damit allerdings noch nicht. Den linken habe ich als erstes gestrickt. Die Zunahmen aus dem Mittelfaden gefielen mir nicht so ganz. Bei Youtube habe ich dann eine andere Variante der Zunahme gefunden, das hat bei dem zweiten dann schon besser geklappt.

Das Maschenbild beim ersten ist nicht besonders gleichmäßig. Das liegt allerdings an meiner Fadenhaltung. Ich stricke mit dem Faden in der rechten Hand (englisch nennt man das glaube ich). Die beiden Fäden haben sich andauernd verdreht und das war recht nervig. Faden nach vorne, Faden nach hinten....erst mal wieder sortieren. War nicht so das wahre.

Ich habe dann die übliche Fadenhaltung links zu probieren. Das ging gar nicht. Ein Strickfingerhut war die absolute Katastrophe. Das Ding ist viel zu groß für meine kleinen Finger (ich trage Kinderhandschuhe). So, dann habe ich beim zweiten Topflappen eine Mischung aus Fadenhaltung links und rechts probiert. Und hey, das klappte ganz gut. Die Fäden haben sich nicht mehr verheddert, das Maschenbild wurde nach einigen Reihen deutlich besser :smilie_girl_149_1: . Der Topflappen allerdings auch ca. 2 cm kleiner als der andere. Aber egal.

Ich finde DoubleFace total klasse und habe schon ganz tolle Anleitungen für Handschuhe und Schals gefunden. :smilie_girl_252_1: Nur an der Feinarbeit muss ich noch arbeiten. :O Verschenken würde ich die so noch nicht. :red:

Den Backofentest haben die getrickten Topflappen gerade eben nicht bestanden. Da eignen sich gehäkelte aus dem gleichen Garn doch wesentlich besser. :smilie_girl_278_1:
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
Ich habe mir dieses Buch gekauft und diese Topflappen gestrickt. Gefallen mir schon um einiges besser. :smilie_girl_192_1:
Gestrickt aus dickerem Topflappengarn, das ich in meiner Kiste noch gefunden habe. Pro Farbe ein 50g Knäuel hat für die beiden Topflappen gereicht.

Mein Mann findet die gehäkelten trotzdem besser, weil "griffiger". Mir gefallen sie trotzdem.
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
ENDLICH fertig :welle:

Meine Schwiegermutter hat sich diese Decke gewünscht und daran habe ich jetzt einen ganzen Monat gearbeitet. Uff...ich bin froh, dass sie endlich fertig ist. Ehrlich gesagt fand ich die Decke sehr langweilig zu häkeln. 12 Quadrate nur Stäbchen und Luftmaschen und immer nur grau. :O Ca. 1 Meter lang und gute 30 cm breit nach dem Spannen.
Gehäkelt nach einer Anleitung aus "Filethäkeln leicht gemacht - Sonderheft - Die schönsten Deckchen"

Morgen werde ich anfangen, zu spannen. Mal sehen, wie lange ich dafür brauche. Und wehe, sie gefällt meiner Schwiemu nicht .keule: .
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
Mit Geodreieck und Maßband hab ich es geschafft. Ein paar Eckpunkte ausgemessen und der Rest steckt sich dann von alleine. Jetzt noch bis morgen trocknen lassen und dann kann sie auf den Glastisch meiner Schwiegermutter einziehen.

Und dann werde ich mich der :smilie_oster_036: - Deko widmen. Mal sehen, was mir da so von der Nadel springt.


Gehäkelt nach einer Anleitung aus

"Filethäkeln leicht gemacht - Sonderheft - Die schönsten Deckchen"
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
So, das zweite Paar nach Schäfchen Silvias Anleitung ist fertig.

Übrigens war ich von der Reaktion meiner Schwiegermutter zu der Filethäkeldecke etwas enttäuscht. Mein Mann meint zwar, ich hätte mir das nur eingebildet. Aber wenn man geschätzte 25 Stunden Arbeit investiert hat, dann wünscht man sich etwas mehr als nur "Danke, schön geworden, wieviel kriegst du dafür?" :ops: Decke wurde kurz betrachtet, weggelegt .... und direkt zum nächsten Thema gewechselt. Ich wollte kein Geld fürs häkeln, keinen Kniefall und sie sollte mir auch nicht die Füsse küssen, aber etwas mehr hatte ich schon erwartet. Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. :O
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
:ostern025: Den ganzen Morgen habe ich gebraucht, um dieses Ei zu umhäkeln. Die erste Anleitung, die ich gefunden habe, war letztendlich total unverständlich. Dann habe ich diese gefunden und die hat dann funktioniert. Gehäkelt mit dünnem Perlgarn und einer 1,5 Häkelnadel. Dazu ein 3mm Satinband. Gefällt mir gut. Nur das Plastikei gefällt mir nicht. Das nächste Ei wird ein echtes sein. Ob das gut geht, wird sich zeigen.
Aber was mache ich jetzt mit 20 Plastikeiern, die hier jetzt rumfliegen? :O
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
Drei Stück sind fertig. Ich habe die Eier mit einer matten Farbe eingepinselt und trocknen lassen. So sehen sie nicht mehr nach Plastikei aus. Und sie passen prima zu meiner übrigen Wohnzimmerdeko.
Wieder nach dieser Anleitung.
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
Und hier mein erstes Frühchen Set. Die Anleitung für das Mützchen habe ich aus dem Frühchen-Thread. Die Söckchen habe ich so letztes Jahr für meine Nichten gestrickt.

Die Wolle habe ich vor Monaten mal meiner Mama gemopst :suche: . Sie hat den halben Schrank voll liegen. Leider mit viel dunkler Herrensockenwolle, sonst hätte ich noch mehr mitgenommen. :O Aber diese Farben fand ich toll.
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
Die Woche war irgendwie sehr stressig und viel habe ich nicht geschafft. Dazu habe ich mehr geribbelt, als mir lieb war.

Für meine Nichten habe ich zumindest ein paar GumGumSöckchen gestrickt. Da habe ich zwei Anläufe gebraucht, weil mir der Übergang von Ferse zum Fussteil misslungen ist. Aber letztendlich sind sie doch gelungen.

Die Frühchendecke (Anleitung aus dem Frühchenthread) habe ich dann doch schweren Herzens aufgeribbelt, und neu begonnen. Die Wolle ist schön weich und ich finde sie für Frühchen eigentlich ideal, von daher......Bis ich damit fertig bin, wird es noch etwas dauern. Wenn ich mit dickeren Nadeln stricke, dann schmerzen meine Hände schneller und ich kann immer nur ein paar cm pro Tag stricken.

Gestern abend dachte ich, dass ich einige Tage auf Strickentzug gehen muss. Eine sehr schmerzhafte Begegnung mit dem Backblech und eine äußerst fiese Brandblase auf der Handfläche :-55: . Aber Glück gehabt, und so konnte ich heute doch :-56:
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
Ich habe diese Woche mal in meinen Restbeständen gewühlt und es ist einiges an Wolle dabei, dass ich nicht unbedingt für Frühchen verwenden kann. Aber für die Granny Aktion, und so habe ich diese Woche schon mal ein paar Grannys gehäkelt. Macht sehr viel Spaß und geht schnell. Und noch zwei kleine Mützchen. Die gehäkelte nach Anleitung aus dem Forum und eine GumGumMütze nach dieser Anleitung. Die beiden hatte ich aber schon länger fertig.
Zur Abwechslung auch mal was für mich, ein paar Socken mit Zopfmuster.

Ich muss immer was anderes machen und kann nicht nur eine Woche an einer Decke stricken. Das wird mir dann schnell langweilig.
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
Aus dem Rest meiner roten Sockenwolle habe ich noch ein Frühchenmützchen gehäkelt (Anleitung Forum) und Söckchen (ohne besondere Anleitung) gestrickt.

Und da immer noch was übrig war noch ein paar Applikationen. Die Herzchenanleitung habe ich bei Nadelspiel gefunden und die Blümchen auf dieser Seite.
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
Ziegelsteinsocken mit einem Hebemaschenmuster. Sehr einfach zu stricken. Ausser der ewige Streit mit zwei Knäuel Wolle.

Und zwei Eierwärmer. Davon muss ich bis Ostern noch 6 weitere zaubern. Mal gucken, was ich noch so an Anleitungen finde. So langsam muss ich mich beeilen. Aber die gehen ja schnell.
 

Anhänge

TanteHeidi

TanteHeidi

Schüler
Mitglied seit
22.11.2015
Beiträge
185
Einige Frühchenmützen sind es geworden. Irgendwie wurde der Knäuel Wolle nicht weniger. Die Söckchen fand ich vom Farbverlauf mit dieser Wolle nicht so schön, daher nur Mützen. Ein paar Grannys gehen immer, allerdings häkel ich doch lieber mit dünner Wolle. Die dicke Drops Big Fabel hat sich nicht gut gehäkelt. Die Anleitungen sind hier aus dem Forum.

Und mein erstes Spüli. Gestrickt mit relativ dünnem Baumwollgarn. Und auch schon getestet. Mein Mann findet das Spüli klasse, nur zu klein. Das nächste werde ich aus dickerem Topflappengarn stricken. Die Anleitung habe ich aus Creawelten
 

Anhänge

Thema:

Heidis Strick- und Häkeltagebuch

Oben