haitihilfe.

Diskutiere haitihilfe. im Fremde Charity-Aktionen Forum im Bereich CHARITY-FORUM / Handarbeiten fuer Fruehchen, Tafel; http://www.haitihilfe.de/ ich bin gebeten worden euch das einzustellen und zu fragen ob der eine oder andere etwas fertigen möchte für einen basar
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
http://www.haitihilfe.de/

ich bin gebeten worden euch das einzustellen und zu fragen ob der eine oder andere etwas fertigen möchte für einen basar
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
elfle

elfle

Strickspinnhäkelsüchtig
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
4.338
Standort
Pforzheim
Hallo Chris,

was sollte denn gefertigt werden? Wo findet der Basar statt? Bis wann sollte man fertig sein?



Fragen über Fragen :D



Liebe Grüße

Sandra
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
Basare finden wohl häufiger statt, alles was sich gut verkaufen lässt.. Handarbeiten, Basteln, Kunsthandwerksarbeiten. Bitte direkt dort Kontakt aufnehmen falls es hier jemand extra organsieren möchte kann er das tun aber mit denen zuerst Kontaktaufnahme, dann hier genaue infos etc .. ich habe mir auch nur die Webseite angesehen.

Derartige Anfragen habe ich hier oft, auch wenn wir auf Messen stehen kommen immer Gruppierungen und fragen ob wir socken stricken würden. Gerade auch die Frühchensachen.. aber das kann man ja nicht überall hin ;-) :hello:
 
M

mamje

Guest
huhu chris,

mir ist es ehrlich gesagt zuviel.
will mich nicht verzetteln.
soll ich mal bei den basarwichteln nachfragen?
da ist es eh so ruhig zur zeit.
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
mamje mir gehts wie dir ich denke es reicht wenns hier steht. .. wer will kann ja was hinschicken im wichtel komme ich mal wieder net mehr rein geht schon länger so, hab mal probiert aber yahoo mag mich ja immer net .. und bei dir ister ja in guten händen.
 
M

mamje

Guest
*lach*

ja, kennst mich ja mittlerweile.
was ich tuen kann tue ich.
mehr geht eben nicht.
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
22.794
Und ich bin ehrlich ... mir ist das zu anonym. Ich habe ne Arbeitskollegin, die fährt immer auf ne Insel in der Südsee .... jetzt weiß ich gar nicht mehr, wie die heißt, mensch ..... naja, auf jeden Fall nimmt die immer Sachen für die Kinder dort mit. Sie hat zwei Patenkinder dort und kennt den örtlichen Pfarrer mit seiner Schule. Sie nimmt T-Shirts, gebrauchte Kleidung mit (kann sie im Flieger kostenlos befördern) und gibt es dort vor Ort ab. Auch Buntstifte, Blöcke und was weiß ich. Da weiß ich, die Sachen kommen an. Wenn ich jemand nicht kenne, bin ich immer unheimlich skeptisch, ob die Sachen auch wirklich ankommen...bei mamje weiß ich z.B. , dass sie sich kümmert und meine Arbeitskollegin, naja, da habe ich schon Fotos gesehen und eines der Kinder hatte Svenjas Mickey Mouse-Shirt an, war schon toll ......
 
marlies44

marlies44

Meister
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
1.439
Wir haben ja schon vier hände, 2 zum Arbeiten und 2 zum Geben, aber alles können wir auch nicht, ich für meine Person muss da passen, ist mir zu weit weg.
Ich hab vor einigen Jahren im Ort in einem Handarbeitskreis mitgemacht, für die Mission in Zaire, der Pater kam von hier und wurde von uns unterstützt. Aber als ich gehört habe das er das Geld für Lautsprecher in der Kiche gebraucht hat, war für mich Schluss, dafür strick und häkel ich nicht halbe Nächte.
Der Pater ist vertrieben worden, ist auch nicht mehr dort
 
R

Renate Weis

Meister
Mitglied seit
13.02.2005
Beiträge
1.220
Hab den Beitrag erst jetz richtig gelesen,also ich für meinen Teil möchte da nicht teilnehmen,alles was mit dem Ausland zu tun hat,da bin ich sehr skeptisch,wir können ja nicht kontrolieren,ob die Sachen auch wirklich bei bedürftigen ankommen,oder schlimmstenfalls für Geld verkauft wird,meiner Meinung nach haben wir hier in Deutschland selber genug Arme und bedürftige,nicht nur Erwachsenen auch sehr viele arme KInder und wenn wir da unser schärflein geben,ich denke da haben wir auch ein gutes Werk getan,ich stricke zur Zeit Kinderpullover in verschiedenen Größen,die gehen dann an Mamje für die Hofer Tafel,da weiß ich, daß es ankommt und auch gebraucht wird.
Ich hoffe es kommt richtig rüber was ich meine,ich helfe gerne und gebe gerne,aber ich möchte nur hier in Deutschland die Armen unterstützen,denn die brauchen auch unsere Hilfe.
Lg. Renate :strick:
 
J

jambo

Anfänger
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
6
Ich kann Euch alle sehr gut verstehen. Aus dem Grund habe ich auch lange gesucht, bis ich eine Organisation gefunden habe, wo ich sicher sein kann, dass es vor Ort ankommt und nicht von irgendeinem findigen Menschen verkauft wird, der sich mit dem Geld bereichert.

Wir selbst fliegen im August nach Kenia, um einige Sachspenden vor Ort abzugeben und einige andere Dinge (z.B. der Weiterbau einer Schutzmauer um ein Schulgebäude herum) bei Handwerkern in Auftrag zu geben. - Geld schicken wir gar nicht nach Kenia, das kommt nie da an wo es hin soll.

Unsere Vereinmitglieder lassen sich nicht mal die privaten Auslagen für die Vereinsarbeit (z.B. Portokosten, technische Kosten - s. unsere Website, etc.) aus der Kasse zurückzahlen. Jede Spende kommt wirklich an. Die letzten Kleiderspenden wurden vor kurzen verteilt. Dummerweise hat die Tochter unseres Kassenwarts, die bei der Verteilung dabei war eine Kamera mit Film dabei, daher dauert es noch etwas, bis wir die Bilder der Verteilung ins Internet stellen können. Die Annika kommt erst Anfang August wieder - sie besucht dort gerade für 3 Monate eine Secondary School als Gastschülerin.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.
 
Thema:

haitihilfe.

Oben