Häkelanfänge und Wolle hilfe

Diskutiere Häkelanfänge und Wolle hilfe im Häkelforum Forum im Bereich Häkeln; Gute Tag liebe Häkelfreunde. Ich bin neu hier, ich interessiere mich für Amigurumis. Und da ich Schwanger bin möchte ich auch gerne das eine oder...
Z

ZweilinkeHände

Anfänger
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
4
Gute Tag liebe Häkelfreunde.

Ich bin neu hier, ich interessiere mich für Amigurumis. Und da ich Schwanger bin möchte ich auch gerne das eine oder andere für meine kleine Häkeln.

Trotz meiner zwei linken Hände, scheine ich das Häkeln recht gut hinzubekommen.

Ich habe aber dennoch ein riesen Problem und würde mich über Hilfe freuen.

Mein Problem ist nämlich die Wolle!
Beim Häkeln beginnt bereits schon bei der Luftmaschenkette die Wolle sich in einzelne Fäden aufzusplitten.
Ich erhoffe mir also ein paar Tipps zur Wolle.
Ich habe mich viel belesen über die Wollarten, aber ich habe das Gefühl das ich die Einzige bin, die Probleme hat mit der sich aufteilenden Wolle :( .

Liebe Grüße
 
Wampirella

Wampirella

streng limitiert
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
456
Standort
Wien
Hallo und Willkommen,

ein kleiner Ratschlag vorneweg: Es gibt hier ein Forum, in dem man sich vorstellen kann. Und das wird gerne hier gesehen ;) So und pack ich den Zaunpfahl wieder weg.
Das mit der Wolle hatte ich anfangs auch oft, selbst jetzt noch. Aber bei mir hat sich das mit der Zeit gelegt, man sieht ja wie der Haken durch die Maschen geht, bzw. wenn die Wolle sich aufsplittert. Da hilft nur, zurück und dann ordentlich wieder weitermachen.
Aber da es hier Menschen mit viel mehr Erfahrung als mich gibt, bekommst Du sicherlich noch den einen oder anderen Tipp.
Und natürlich: Herzlichen Glückwunsch zum Bauchzwerg :smilie_girl_050_1:
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
4.708
Standort
Wien
Hallo, willkommen im Forum.

Wollte dir nur sagen, dass es gefachtes und gezwirntes Garn gibt. Das gefachte hat die Fäden einzeln und da passiert es öfters, dass man einzelne Fäden nicht "erwischt", dafür braucht man schon einige Übung. Beim gezwirnten Garn (mehrere Fäden verdreht zu einem Faden) sollte das eigentlich nicht oder kaum passieren - vielleicht achtest du beim Garnkauf darauf.
 
Christa

Christa

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
5.845
Hallo und willkommen im Forum

Meine Frage an dich, mit welchem Garn häkelst du denn? Vielleicht findet sich da ja schon die Lösung.
 
Z

ZweilinkeHände

Anfänger
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
4
Vielen Dank schon mal zu dem Hinweis.
Ich werde mir das mal anschauen mit dem gefachten und gezwirnten Garn, vielleicht liegt ja da bereits die Lösung? :welle:
Danke sehr, ET ist bereits ende Oktober, hoffe bis dahin hab ich meine perfekte Wolle gefunden :)
Und das mit dem zurück und weitermachen, sobald die einzeln daliegen die Stränge, geht das schon auf das restliche Fädchen über :/
Liebe Grüße
 
Z

ZweilinkeHände

Anfänger
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
4
Laut der Beschreibung habe ich Acrylic Yarn 100%
Mit dem funktioniert es nicht gut und wird schnell fusselig und geht auseinander, ich dachte erst ich häkel zu fest, hat aber keinen Unterschied gemacht.

Ich habe ein kleines Stück noch mit 45% Baumwolle und 55% Acryl...mit dem ging es schon etwas besser.

Liebe Grüße
 
Laila

Laila

Die Vielseitige
Mitglied seit
09.07.2014
Beiträge
3.483
Standort
Stemwede
Herzlich willkommen im Forum.
Wenn du kleine Teile erst häkeln moechtest,die auch für dein Baby geeignet ist. Nimm einfach Baumwolle Garn. Die "Carina" ist schön glatt und fast überall zu kaufen. Und auch nicht so teuer. Waschbar bis 60° . Bei der verdrehen sich die einzelnen Fäden auch nicht. Gruß Laila 😄
 
Z

ZweilinkeHände

Anfänger
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
4
Danke für die Ganzen lieben Antworten schon mal :)
Die "Carina" probier ich am Besten auch mal aus :D
 
Thema:

Häkelanfänge und Wolle hilfe

Oben