Habt Ihr Erfahrungen mit Halsausschnitten häkeln udn Top Down Häkeln?

Diskutiere Habt Ihr Erfahrungen mit Halsausschnitten häkeln udn Top Down Häkeln? im Häkelforum Forum im Bereich Häkeln; Gerade noch einmal geschaut : Mir ist nicht ganz klar wo das Ganze anfängt, entweder an dem Pfeil, oder mit der ersten Kettmasche, die das Ganze...
S

Sprachenfreundin

Anfänger
Mitglied seit
29.01.2013
Beiträge
23
Gerade noch einmal geschaut : Mir ist nicht ganz klar wo das Ganze anfängt, entweder an dem Pfeil, oder mit der ersten Kettmasche, die das Ganze zum Kreis schließt...? Das heißt ich fange an dem Pfeil an bis zur ersten Zunahme, die dann dreimal wiederholt wird und nehme zum Schluß der Reihe ein viertes Mal 2 Stäbchen zu, mache dann eine Kettmasche und drei Luftmaschen und bin dann in der 2. Reihe..ne so richtig verstehe ich das nicht...?
 
S

Sprachenfreundin

Anfänger
Mitglied seit
29.01.2013
Beiträge
23
Ich kann leider keinen Link zur Anleitung setzen, da ich mich dafür bei Junghans registrieren musste und es downgeloaded habe. Klar mache ich eine Maschenprobe.
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
25.061
Dann schreibe wie das Teil heißt...
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
24.797
dann schreib genau um welches Modell es sich handelt - hier sind einige dort auch registriert
 
Evaine

Evaine

Profi
Mitglied seit
14.09.2013
Beiträge
537
Standort
Hannover
Gut, dann hast du jetzt Ideen und ich bin raus ... Bin nicht bei Jun.... registriert. Viel Spaß dabei!
 
Christa

Christa

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
6.239
Ich habe jetzt mal geschaut und dies müsste das Teil sein.
Anleitung 097/9, Poncho Einheitsgröße aus Silk Degradé von Katia, zu finden bei Junghans.
Der Anfang sind die Luftmaschen und wenn du dir die Häkelschrift mal genau ansiehst, beginnst du mit
35 Stäbchen, danach die 1. Zunahmestelle (36. Stäbchen + 2 Stäbchen). Nach der 4. Zunahme ist die Runde fertig.
Ich habe aber echte Zweifel, ob dein Garn für das Teil ausreicht. Rate dir auch unbedingt zu einer Maschenprobe.
 
silberlocke

silberlocke

Erleuchteter
Mitglied seit
22.01.2011
Beiträge
2.127
Ich habe aber echte Zweifel, ob dein Garn für das Teil ausreicht.
Das sehe ich aber genauso,habe für meine Enkeltochter einen aus Baumwolle gehäkelt und habe schon 400Gr. gebraucht,sie wollte auch einen Kurzen.
 
S

Sprachenfreundin

Anfänger
Mitglied seit
29.01.2013
Beiträge
23
@Christa, ja genau das ist der Poncho, hier nochmal der Link Poncho Junghans häkeln.
So wie ich das verstehe, schließe ich aber erst die LM-Kette mit einer Kettmasche, mache dann 3 LM , gehe dann in die Anfangsmasche hinein und häkele ein Stäbchen, u gehe dann erst Richtung Pfeil , häkele 35 LM und in der 36. Masche 2 Zunahmen, das Ganze 3 Mal und schließe dann mit einem Stäbchen in die Anfangsmasche und mache dann eine Kettmasche, bevor ich wieder 3 Luftmaschen mache un dann ind er 2. Reihe bin udn das erste Stäbchen in ddas erste Stäbchen der 2. Reihe in die erste Masche der Luftmaschenkette mache...
Da sind aber auch immer diese schwarzen Kettmaschen wo ich mir auch nicht sicher bin und dazu der Pfeil bei den Stäbchen nach re und nach links.
Ja, mit der Wolle magst du Recht haben, aber was soll ich denn da machen..? Ein ganz großes Lochmuster nehmen..? Dann müsste ich das Muster ändern und würde es nach dem Junghans-Poncho häkeln.
schau mal hier : Poncho Tender Sky von Drops Design. der poncho braucht nur 250 g und von der Lauflänge wäre es auch hingekommen aber nicht mit dem Ausschnitt u meiner Oberweite. Außerdem habe ich auf 10 cm 15 Doppelstäbchen und nicht 14, also wieder umrechnen.
Aber wenn ich ein anderes Lochmuster häkele, dann weiß ich nicht wie ich die Zunahmen anpassen sollte.?
 
Christa

Christa

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
6.239
Sorry, aber ich glaube nicht, dass dein Garn überhaupt für einen Poncho ausreicht. Ich habe gerade einen Drachenschwanz gestrickt . Das ist ein ziemlich schmales Teil und ich habe dafür schon mal fast 420 m Wolle gebraucht. Hast du denn deine Maschenprobe schon gemacht? Ob dein Projekt mit einem ganz großen Muster funktioniert kannst du nur ausprobieren.
 
S

Sprachenfreundin

Anfänger
Mitglied seit
29.01.2013
Beiträge
23
Ja Maschenprobe hatte ich ja geschrieben. 15 Stäbchen auf 10 cm. Ich schau noch mal....
 
S

Sprachenfreundin

Anfänger
Mitglied seit
29.01.2013
Beiträge
23
Hallo Ihr Lieben, habe noch einen LInk zu einem schönen großlöchrigen Poncho.
Poncho aus der Zeitung Häkeltrends 39/19 Hat jemand vielleicht diese Zeitschrift wie ich ausgehe aus dem Jahr 2019 noch..? :-)
 
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
3.657
Standort
NRW
Hast du mal auf die Lauflänge und den Bedarf geschaut ? :tagebuch4:
250 g bei gr 40
LL 25 g /115m
ergibt bei meiner Rechnung 1150 m bedarf. Ich denke da brauchst du gar nicht erst dran zu denken.
 
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
3.657
Standort
NRW
So habe nun erst die Webseite verstanden , sorry. Also du sagtest das bei dir wohl eher Größe 44 dann in frage kommt , wenn ich es richtig deute.
Laut Webseite heißt das 6 Knäuel. Auch da bin ich bei einer Lauflänge von 750 m dann.
Und der Ausschnitt ist ja doch nicht so klein dort. :90:Naja bin gespannt was du letztendlich findest.
 
Evaine

Evaine

Profi
Mitglied seit
14.09.2013
Beiträge
537
Standort
Hannover
Sieh dir doch mal den aktuellen Thread mit dem Möbiusloop häkeln an. Da hat zwar schon der schwarze Ursprungsloop mehr Lauflänge, aber dann wird er halt kürzer und kurz sollte er ja sowieso sein. Vielleicht passt das ja. Du musst dann nur eine dickere Nadelstärke als auf der Banderole angegeben ist nehmen. Lies den gesamten Thread, dann siehst du auch, was dabei herauskommen kann.
 
S

Sprachenfreundin

Anfänger
Mitglied seit
29.01.2013
Beiträge
23
guten Morgen, ich habe heute nacht schon von Poncholösungen geträumt...;-)
habe gerade mal in das Suchfeld Möbiusschal häkel eingegeben und bin auch fündig geworden.
Schau mir das Ganze heute mal an, und melde mich dann später...
bis dahin...bonne journée..:-)
 
Monika59

Monika59

Erleuchteter
Mitglied seit
19.12.2004
Beiträge
4.297
Standort
Erftstadt
Ich verfolge diesen Thread jetzt schon die ganze Zeit.

Wenn der Poncho Dein erstes Kleidungsstück ist, das Du häkeln möchtest, würde ich es nicht so kompliziert machen. Für den Junghans-Häkelponcho würde ich mir das Garn dazu kaufen bzw. bestellen, wenn in Deinem Fundus nichts gleichwertiges ist.

Mit Deinem vorhandenen Garn kannst Du ja etwas anderes häkeln, wie z.B. den o.g. Möbiusschal.

Und noch ein Tip: Es hilft mir immer, ein Muster auszuprobieren. Was bei einer Zeichnung oder auch einem Text wie böhmische Dörfer anmutet, stellt sich beim "machen" oft als unkompliziert heraus, weil man das Teil dann vor sich hat.
 
S

Sprachenfreundin

Anfänger
Mitglied seit
29.01.2013
Beiträge
23
Hallo Monika59, das ist nicht mein erstes Häkelstück ,aber da ich immer wieder große Pausen zwischen dem
Handarbeiten hatte, das Letzte war eine Einkaufsbeutel, ...und dann auch mehr Strümpfe gestrickt..muss ich mich immer wieder neu reinfinden...
.. ja, du hast Recht, für den Junghans-Poncho ist es sicher besser, ihn aus dem Originalgarn zu machen, das ist weicher und er fällt dann auch besser, Ns Nr. 4,,5 sieht dann leicht klobig aus. Außerdem habe ich ja nciht genug Wolle...Ich bin weiter auf der Suche nach was Kleinerem... herzliche Grüße
 
Thema:

Habt Ihr Erfahrungen mit Halsausschnitten häkeln udn Top Down Häkeln?

Oben