GeteilterRing/geteilter Bogen

Diskutiere GeteilterRing/geteilter Bogen im Occhi Hilfe/Anfängerfragen Forum im Bereich Occhiforum; :huhu: Habe eine schöne Anleitung von Mark Myers im Internet gefunden verstehe sie auch soweit(dank Eddicas Übersetzungshilfen :kiss:) Aber nun...
*Andrea*

*Andrea*

Erleuchteter
Mitglied seit
18.11.2006
Beiträge
3.756
:huhu:
Habe eine schöne Anleitung von Mark Myers im Internet gefunden verstehe sie auch soweit(dank Eddicas Übersetzungshilfen :kiss:)
Aber nun scheitert es an einigen Begriffen und die Umsetzung davon!

Schaut mal hier: http://www.georgiaseitz.com/classes2001/bunnypattern.jpg


Kann mir vielleicht einer von euch lieben Occhi- Könnern erklären, wie der geteilterRing/geteilter Bogen gearbeitet werden? :unwissend:

:kiss:Ich danke im Voraus!
 
Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.376
Standort
Wien
Also zum geteilten Bogen: den kann ich Dir nicht erklären, den kann ich nämlich selber nicht. Du kannst das aber locker umschiffen, indem du den Bogen ganz normal mit einem Pikot arbeitest, dann diese Runde abschließt und an besagtem Pikot den Arbeitsfaden einhängst und mit dem nächsten Bogen beginnst. Du mußt halt dann vernähen - einziger Sinn und Zweck des geteilten Bogen ist, genau das zu vermeiden.
Anders ist es mit dem Split Ring, also dem geteilten Bogen. Um den kommst du im Kopf des besagten Hasen nicht rum. Sonst bekommst du den nächsten Bogen nie dorthin, wo er hin soll. Eine Anleitung für den Split Ring (geteilten Ring, Occhi verkehrt) findest Du bei Teddy: http://www.teddys-handarbeiten.de/xocchi-verkehrt-grund.htm
Aber Vorsicht: für den zweiten Teil des Rings mußt Du den Knotensprung vergessen! Hier wird der Knoten mit dem zweiten Schifferl um den gespannten Faden des ersten Schifferls geknotet. Außerdem beginnt man den 2. Teil des Ringes mit dem Linksknoten und endet mit dem Rechtsknoten.
Ganz gut siehst Du die Handhaltung auch auf folgender Seite: http://www.geocities.com/tatrasutra/how2tat-sr.html

Ich hoffe, das hilft Dir ein bisserl! Alles Liebe - Eddica :hello:

P.S.: Wenn Dir das alles zu kompliziert ist, würde ich Dir folgendes raten: mach statt des geteilten Rings einen ganz normalen 6+3-6, mach einen Bogen von 6, schling am freien Pikot des Rings an und geh dann weiter ganz nach Vorschrift. Dein Hase bekommt dann halt eine dickere Nase! Ist aber vielleicht besser als gar kein Hase :wink:
 
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Geteilte Ringe stehen auch in der Anleitung von mir, Andrea.

Mit Teddys Bildern komme ich mal wieder gar nicht zurecht, und das obwohl ich weiß wie es geht :schuettel: aber bei dem anderen Link (tatrasutra) ist es gut erklärt finde ich.

Was am Anfang wirklich gewöhnungsbedürftig ist, wie Eddica auch schreibt, ist dass man mit dem Linksknoten beginnt und vor allem, das man diesmal eben keinen Knotensprung braucht also die Fäden in umgekehrter Reihenfolge anzieht bzw. den Ringfaden die ganze Zeit straff hält und darauf aufknotet.

Den Bogen kannst du umgehen, er ist aber auch ganz einfach. Allerdings sieht er bei mir nie so richtig schön aus. Man darf nicht zu lang vorspannen sonst wirkt er wabbelig.
Da findest du die Anleitung unter Sharons Videos.

LG
Kissy
 
*Andrea*

*Andrea*

Erleuchteter
Mitglied seit
18.11.2006
Beiträge
3.756
Original von Eddica

P.S.: Wenn Dir das alles zu kompliziert ist, würde ich Dir folgendes raten: mach statt des geteilten Rings einen ganz normalen 6+3-6, mach einen Bogen von 6, schling am freien Pikot des Rings an und geh dann weiter ganz nach Vorschrift. Dein Hase bekommt dann halt eine dickere Nase! Ist aber vielleicht besser als gar kein Hase :wink:
:kiss: Erst einmal ein ganz herzliches Dankeschön an Eddica und Kissy, die so schnell geantwortet haben und mir wieder sehr weitergeholfen haben. :kiss:

Werde es erst ein mal so wie du Eddica beschreibst versuchen, das Andere scheint mir doch etwas zu kompliziert. Schaun wir mal, was daraus wird und wie es klappt.
 
Thema:

GeteilterRing/geteilter Bogen

Oben