gedanken von M.L.Imblum zum copyright

Diskutiere gedanken von M.L.Imblum zum copyright im Kreuzstichforum Forum im Bereich Kreuzstich; Gedanken von Marily Leavitt Imblum (Lavender&Lace, Told in a Garden) aus dem Jahr 2000, die ich versuche auf die schnelle ins deutsche zu...
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
Gedanken von Marily Leavitt Imblum (Lavender&Lace, Told in a Garden) aus dem Jahr 2000, die ich versuche auf die schnelle ins deutsche zu übersetzen

in den letzten wochen mussten viele kleine und große designer(firmen) feststellen daß unsere vorlagen überall im internet erscheinen, um unsere arbeit kostenlos herunterzuladen

für alle ehrlichen lieben anhänger meiner designs, ihr braucht nicht weiterzulesen, es betrifft euch nicht

wenn ich etwas entwerfen, könnte ich es schnell hinkritzeln, und wäre fertig. Aber ich grüble und überlege, mache neu, überlege und mache wieder neu bis das design so perfekt wie möglich ist. Es ist mein Geist in diesem werk den ich den sticker(innen) mitgeben möchte

Das ist meine Arbeit, ... ich habe dies in unzähligen stunden fertiggestellt, das ist mein lebensunterhalt....
wenn du dies kopierst ohne mir meine 60ct ( ja 60ct) zukommen zu lassen, ist das wie eine ohrfeige
es ist keine gute werbung für meine werke wenn sie ohne copyright information im internet erscheinen. der schöne gedanke dieses handwerks wird erschüttert durch die neue art des anstandslosen diebstahls

du bist kein guter freund wenn du eine vorlage kostenlos weitergibst
du hilfst dieser person nicht, du bringst sie in die situation der illegalität
du findest keinen frieden im sticken gestohlener engel
du schließt geschäfte, über 75% der Handarbeitsgeschäfte mussten schließen
du hilfst nicht den armen, denn sie haben einen Computer
du findest keine anerkennung durch betrug
du brauchst keine arbeitskopie, ich sorge für ersatz
du kannst dich in der hinstersten ecke verkriechen, aber du kannst dich nicht vor dir selbst verstecken

du wirst gefunden, und verantwortlich gemacht für jeden diebstahl den du begehst. du kannst dir den stoff und das garn leisten, das mehr als die vorlage kosten. aber was hättest du ohne vorlage
(....)
ich bitte alle die je eines meinser designs gekauft haben sich gegen diese gebahren auszusprechen, in jeder kleinen ecke des internets. lass deine gefühle sprechen, und sag diesen leuten daß es falsch ist was sie machen
(....)

der komplette text ist zu finden

http://www.tiag.com/background/marsays.html

unter Copying patterns


Gabi
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
hi danke Gabi, das ist ja mal was :-) aber warum kann man diese seiten net schliessen ich mein wirklich
 
N

Nici

Erleuchteter
Mitglied seit
17.06.2003
Beiträge
1.737
kann mich diesen Gedanken nur anschließen. Sie treffen voll ins schwarze. Aber meines Wissens nach existieren besagte Seiten schon ewig und nix passiert. Mag wohl niemand melden, weil dann eine gute Bezugsquelle versiegen würde, denk ich mal oder lieg ich da so falsch?

LG Nici(die von solchen Seiten noch nie was gestickt hat ?( vieleicht genau aus diesem Grund????)
 
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
ja chris, ich hoffe daß mein neues thema ein klein wenig dazu beitragen kann, daß sich die sticker(innen) mal gedanken machen.
das problem designer ist einfach, sie kommen an die leute nicht ran. letztens auf der holländischen seite, da stand nicht mal ein impressum, wen willst du dann anschreiben, oder evtl verklagen. noch schlimmer bei den ganzen ostblockseiten, da versteht man außer den anleitung sowieso nichts. und da in anderen ländern andere rechte herrschen, kann es sein daß es in diesem land noch nicht mal strafbar ist. es gibt wohl eine internationale gemeinschaft zum schutz des urheberrechts, seltsamerweise kommen die meisten illegalen frebbie seiten aus ländern die nicht beigetreten sind. das ist so ein schwieriges thema, rechtlich gesehen und wir können nur an das rechtsbewußtsein appelieren.
ich vermute selbst msn würde nichts unternehmen, aber vielleicht sollte man sie mal anschreiben,

im prinzip wirds von fast allen ignoriert, auch bei der bmafia, stehen noch links.
kommentare zu beiträgen in denen es um "austausch" von vorlagen geht lauten dann "macht das bitte nicht im forum" (es fehlt nur noch der hinweis daß sie es doch einfach privat machen sollen), in keinster weise ein hinweis auf das urheberrecht. woher soll dann ein unrechtsbewußtsein kommen ??

und vielleicht sollte in den foren nicht der eindruck vermittelt werden, es müsse zu allem und jedem irgendwo ein freebie geben,
es gibt wunderschöne ehrliche, wie man an brittas engel wieder sieht,
in amerik. foren ist mir aufgefallen, daß dort so gut wie nie nach freebies gefragt wird (zumindest in denen die ich kenne ). ich habe auch NOCH keine amerikanische seite mit illeg. freebies gefunden. das war übrigens auch mit ein grund warum ich den bob der baumeister link ohne bedenken auf lizenzrechte weitergegeben habe. ?( vor allem auch weil eine "offizielle" seite ähnlich Deiner hier war

@nici, ich habe schon seiten an dimensions, L&L und andere gemeldet. aber sie KÖNNEN anscheinend nichts machen, schau mal im AUDIO Bereich, der ja einen ganz anderen umfang hat wie schwer sich, Bertelsmann wars glaub ich, getan hat

liebe grüße
gabi
 
B

Brita

Fortgeschrittener
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
318
Hi,

was das Anschreiben der Inhaber der Seiten angeht: Der Hauptdomäneninhaber ist für die Inhalte verantwortlich. Für jede Domäne gibt es auch einen Eintrag bei einer der zuständigen Stellen, und zwar inder Regel öffentlich zugänglich. In Deutschland für www.wunschname.de ist das die DeNIC (www.denic.de). So ist man wegen meiner "Störung des Urheberrechtes" im Sommer auch an meine Adresse gekommen. Die dort gespeicherten Daten dürfen für so etwas genutzt werden und die Registrierstellen sind verpflichtet, die Daten unter Angabe der Gründe herauszugeben, sofern sie nicht öffentlich zugänglich sind.

Wenn der Hauptdomäneninhaber nicht der Ersteller und Verantwortliche für die Seiten ist, muß er die Daten des Verantwortlichen weitergeben oder - wenn er diese nicht hat, z.B. weil es sich um einen Forumseintrag handelt - alle Daten, die zur Aufklärung benötigt werden (IP-Adresse des Eintrags...) weitergeben.

Von daher denke ich nicht, daß die Hersteller/Designer nichts machen können. Wenn mich ein Privatmensch über einen Rechtsanwalt ausfindig machen und zur Rechenschaft ziehen kann, dann wird zumindest ein großer Hersteller wie Dimensions mit eigener Rechtsabteilung das auch tun können. Vermutlich ist der Schaden, den diese Seiten anrichten, (noch) geringer als die Kosten für das Rechtsverfahren.

Viele Grüße
Brita
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
genau und das ist was mich immer wieder von diesem Thema anfangen läßt ich kapiers nämlich net, wie Liane in dem anderen beitrag echt gut schreibt .... klar wissen sies, machen können sie auch etwas... ist ja net so ein grosses Umfeld wie Filme ausm net ziehen. Es gibt ja nur bestimmte grosse Foren die man Abmahnen müsste.... und diese Clubs da genügt eigentlich eine mail.... also ein grosses Problem kann es nach meiner Meinung wirklich nicht sein... also warum unternimmt keiner etwas?

Unsere yahoo Liste Kreuzstich hat strenge regeln und es wird von der listenmom stark drauf geachtet.


Nachdenkliche Grüße chris
 
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
Brita,
kann es sein, daß sowohl dein "corpus delicti" als auch Kläger in Deutschland ansässig waren ?

Es wird in Europa oder den USA funktionieren über nic
Aber versuch mal von diesen russischen oder rumänischen seiten den Verantwortlichen zu finden, habs gerade mal bei einer rumänischen probiert, vergebens bei nic.com

@chris, schön wenn die listenmom sich kümmert. aber was ist wenn SIE es nicht tut ???

ich weiß zumindest von meinem holländischen großhändler daß er gegen ebay verkäufer vorgegangen ist die kopien angeboten haben
aber meld das mal an ebay, die scheren sich auch absolut null darum. warum auch, es geht ihnen ja schließlich provision verloren

viele grüße
gabi
 
B

Brita

Fortgeschrittener
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
318
Hallo, Gabi,

ja, bei mir waren beide Parteien in D ansässig.

Hier gibt es eine Liste für alle Registrierungsstellen für alle Toplevel-Domänen weltweit: http://www.iana.org/cctld/cctld-whois.htm

Russische Domäneninhaber kann man hier abfragen: http://www.ripn.net:8080/nic/whois/en/
Ich habe im Moment allerdings keine Domäne hier, bei der ich es ausprobieren könnte.

Schwierig wird es aber wohl bei Domänen wie www.wunschname.de.vu - vu dürfte Toplevel sein, aber was ist die Hauptdomäne? Wunschname.vu oder de.vu? ?(

Ich kann mir allerdings vorstellen, daß in gewissen Ländern wenig Interesse daran besteht, gegen Seiten mit illegalen Inhalten vorzugehen...

Nachdenkliche Grüße
Brita
 
Thema:

gedanken von M.L.Imblum zum copyright

Oben