Frau Kewa öffnet ihre Ateliertür ^^

Diskutiere Frau Kewa öffnet ihre Ateliertür ^^ im Unsere Tagebücher Forum im Bereich Allgemein; Huhu ihr Lieben, da ich sehr vielfältig arbeite, sehr breit gefächert, ist es glaube ich leichter, hier in einem Tagebuch mal ein paar Bilder...
FrauKewa

FrauKewa

Bastelfee ^^
Mitglied seit
28.02.2023
Beiträge
20
Standort
Dortmund/NRW
Huhu ihr Lieben,
da ich sehr vielfältig arbeite, sehr breit gefächert, ist es glaube ich leichter, hier in einem Tagebuch
mal ein paar Bilder meiner früheren Sachen zu zeigen.

Die Filzis in meinem Album werde ich hier dann auch nach und nach einfügen, aber diese sind nur ein kleiner Teil
meiner Tätigkeit.
Ich habe im Alter von 4 Jahren begonnen zu malen/zeichnen, und von gelegentlichen Aufträgen mal ab, liebe und pflege
ich dieses "Hobby" bis heute. Es hängen hier dennoch so gut wie keine Bilder von mir herum, sondern eher Fotos der Familie,
aber drei größere Leinwände haben es dann doch an die Wand geschafft ^^

Der Pfau mit Henne.
Dieses Bild ist mein Lieblingsbild, und mit 1mx80cm ist es glaube ich auch mein Größtes.
Es ist Acryl auf Leinwand inkl. bemalter Ränder und ich habe damals 4Tage dran gearbeitet.
Es war immer mein Traum, dieses Motiv, und es hat Jahre gedauert, bis ich mich da heran getraut habe.

Das zweite Bild ist der Leuchtturm von meinem Mann, also, sein Lieblingsmotiv.
Dieses Bild ist einem realen Leuchtturm nachempfunden, und mein Mann mag besonders den Brecher.
Es ist 60x80cm groß und ebenfalls 2018 mit Acryl gemalt.
Diesen Leuchtturm will ich ihm dieses Jahr noch bauen, mit Licht, Brecher etc.

Das dritte Bild ist das einer Kuh im Bach,
und hier hatte ich tatsächlich eine Vorlage von Pixaby (muss der Link hier noch dazu??).
Es ist vom letzten Jahr, ebenfalls 1mx80cm groß und mit wasservermalbaren Ölfarben (Mon Marte) auf Leinwand gemalt.
Ich liebe dieses Bild total, und es bekommt bei uns noch einen Ehrenplatz ^^

Soviel mal zu meinen "gemalten" Bildern ^^
Denn eigentlich bin ich eher im impressionistischem Stil Zuhause ^^

An der Elbe
Vorlage ein Foto eines guten Freundes, das er mir geschenkt hat. 40x60cm, MonMarte-Ölfarben auf Leinwand.

Südfrankreich.
Ohne Vorlage, frei gearbeitet.
Ein kleines Ölbild ohne Vorlage, alla Prima gearbeitet, Mon Marte-Farben auf Leinwandkarton, 22x18cm.
Ich liebe dieses kleine Bildchen ^^

Die Tage zeige ich euch weitere meiner Arbeiten ^^
Steampunk, Modellbau, Teddys und Stoffpuppen, Zeichnungen, Aquarelle etc.

LG ihr Lieben und schönes Wochenende noch ^^
 
FrauKewa

FrauKewa

Bastelfee ^^
Mitglied seit
28.02.2023
Beiträge
20
Standort
Dortmund/NRW
Huhu ihr Lieben,
ich bin eigentlich sehr froh, das ich mir heute "niedlich" erlaube.
Die Malerei war, und ist für mich, immer eine so ernste Sache, egal ob Abstrakt, Realismus oder Impresso, überall hat Frau mit starren Regeln und Grenzen zu kämpfen, so das ich immer glücklich bin, wenn meine Muse mich küsst, und ich mich mit Flies, Wolle und Nadeln austoben kann und darf.
Der Verkauf meiner Arbeiten ist da echt nur "Nebentätigkeit", das Machen ist das eigentlich Erfüllende ^^

Dennoch habe ich Zeiten, wo ich fast nur male/zeichne.

Hier stelle ich euch mal meine Hunde vor.
Der Erste ist mein kleiner alter Paulemann, der eine sehr tragische Geschichte hinter sich hatte.
Ich habe ihn 5 Jahre gesittet, bis seine Besitzer ihn mit fast 16 Jahren bei mir abgeladen haben, er passte nicht mehr in deren Leben und sollte ins TH abgeschoben werden.
Wir haben ihn dann aufgenommen, und auch wenn wir es nicht leicht mit ihm hatten, waren es doch noch schöne Jahre für ihn. Er ging letztes Jahr kurz vor Weihnachten mit fast 20 Jahren friedlich über RB.

Meine Zweite ist meine große Hündin Bonny.
Bonny kam mit 6 Monaten zu uns aus schlechter Haltung. Mit Hunden im Rudel sehr gut sozialisiert, hat sie mit fremden Menschen und auch fremden Hunden ein deutliches Problem. Ihre Mutter war ein Collie-Schäferhund-Mix, der Vater ein SharPai, und man merkt es, ihr Dickschädel ist echt nicht zu unterschätzen ^^ Heute ist sie auch schon 9 Jahre und eine gestandene Hündin.

Und zu guter Letzt kommt mein Seelchen Gina.
Die kleine Gina ist 2009 als Welpe von zwei Monaten zu uns gekommen und mit unserem alten Rüden Rokko, damals schon 6, aufgewachsen. Sie ist ein kerniges kleines Mädchen, hat ein Herz aus Gold und ich hänge mit ganzem Herzen an ihr. Heute ist sie schon was älter, Leber und Durchblutung wollen nicht mehr so, und sie bekommt täglich Tabletten. Wir hoffen, das sie diesen Sommer noch erlebt, denn sie baut ähnlich rasant ab, wie Paule letztes Jahr.

Drei Hunde waren schon arg viel, und Männe und ich sind uns einig, das wir zukünftig nur noch einen Hund halten wollen. Aber ich behalte sie alle im Herzen.
 
FrauKewa

FrauKewa

Bastelfee ^^
Mitglied seit
28.02.2023
Beiträge
20
Standort
Dortmund/NRW
Huhu ihr Lieben,
bevor ich zu meinem liebsten Zeitvertreibt derzeit komme (dem filzen ^^),
zeige ich euch noch ein paar meiner größeren Arbeiten, darunter ein ganzes Weihnachtsdorf, das ich letztes Jahr noch kurz vor Weihnachten gebaut habe ^^

Aber vorher wird es etwas Steampunkig ^^
Zum Steampunk hat mich mein Mann 2016 gebracht, und er ist nach wie vor begeistert davon. Auch wenn wir Beide nicht aktiv in der Com sind (bin Lungenkrank und meide Menschen), bin ich doch jährlich dabei, immer im Frühjahr, eine größere Steampunk-Arbeit zu machen ^^

Dieses Schiff habe ich meinem Mann 2016 zu Weihnachten gebastelt.
Auf YouTube existiert ein Video vom Bau.

Nach diesem kleinen Schiff, auf das mein Männe echt mächtig Stolz war, kam einer seiner Arbeitskollegen im Sommer 2019 auf mich zu, der auch gerne so ein Schiff für sich selbst hätte.
Es sollte größer und belichtet sein, und so habe ich mich an die zwei monatige Arbeit gemacht.
Alles ist komplett selbst gemacht, Rumpf, Ballon, Krake, alles eigene Handarbeit. Den Sockel habe ich dazu gekauft, der ist schwer und hält alles gut am platz. Über 55cm hoch.

2020 habe ich dann im Frühjahr diese Krakenlampe gebaut ^^
Ich liebe den Gedanken, Deko mit Funktion zu machen, und dieser Krake war schon etwas Besonderes ^^

Im Herbst 2021 habe ich diesen Anglerfisch gebaut. Die Beleuchtung war etwas tricky, vor allem das Licht zuverlässig bis in die Angel zu bekommen, ...... nicht die leichteste Übung ^^
Über 40cm hoch und wieder vom Rumpf bis zum Ballon eigene Handarbeit.

Alle diese Arbeiten sind wie immer ohne Anleitung oder Vorlagen gebaut. Ich habe nicht auf Holzrümpfe zurück gegriffen, sondern alle Schiffe, bis auf das von meinem Mann, sind aus Kunststoffplatten und Hohlkörper, die ich selbst entworfen und gebaut habe.
Die Ballone sind aus einem Drahtinlay, Bastelwatte und Leinen, die Überwürfe sind aus Kunstleder, Seile aus Hanf und versch. Drähte und Deko sind verbaut.
Diese Schiffe sind absolute Einzelstücke, und sehr schwer auf dem Markt zu finden.

Ich habe derzeit noch eine zweite Krakenlampe in Arbeit, und einen beleuchteten Steampunk-Leuchtturm in Planung. Es bleibt Spannend ^^
 
FrauKewa

FrauKewa

Bastelfee ^^
Mitglied seit
28.02.2023
Beiträge
20
Standort
Dortmund/NRW
Huhu ihr Lieben,
soooooo, nun aber mal zurück zur Handarbeit, und dies hier ist ja mein kleines Tagebüchlein, will sagen, ihr wollt ja sicher auch mal sehen, was ich aktuell so zaubere in meinem kleinen Klabuff, das sich Atelier schimpft ^^

Ich hatte Anfang der Woche noch zwei größere Filzobjekte in Planung, bevor ich mich an den Leuchtturm mache.

-einen Dino/Drachen

-ein Einhorn

Beide nach eigener Idee und Vorlage/Skizze gearbeitet.
Ich habe dann Vorgestern früh mit dem kleinen Dino begonnen, der sich nun zu einem kleinen "Taschen-Raptor" entwickelt hat. Er bekommt den Namen "Knurps" ^^
Ich habe mit der Skizze begonnen, damit ich eine ungefähre Größe und die Proportionen habe.
Danach mache ich mich ans Drahtinlay für den Körper, damit Kopf, Hals und Schwanz beweglich werden. Unten seht ihr dann schon die erste Phase vom Rohling.

In der zweiten Phase filze ich schon erste Details heraus, mache den Körper feiner, ggfl. runder, passe die Augen an etc. Hier habe ich auch die Beine schon fertig gemacht und testweise an den Körper gesteckt. Beine auch mit Drahtinlay für besseren Stand. Zu diesem Zeitpunkt modelliere ich dann die Krallen und Zähne aus Sculpey, versehe diese dann mit einem Loch für den Draht, und backe sie fertig.

Dann arbeite ich den Kleinen weiter aus. Gesicht, Kopf, Ärmchen, alles wird fertig gemacht und ggfl. geglättet, oder nochmal etwas herausgearbeitet. Zähne und Krallen liegen jetzt im Ofen und kühlen aus.

Jetzt stecke ich die Krallen schon mal testweise an, prüfe nochmal die Beweglichkeit und den Stand, und damit ist der Rohling vom kleinen Knurps jetzt fertig.

Bis hierhin habe ich schon drei Tage a 5-6h an dem Kleinen gearbeitet.
Jetzt lege ich mir seine Farben, Farben, Lacke, Deko etc. zurecht, fummel die Krallen nochmal ab, und dann gehts weiter mit der finalen Ausarbeitung, ........ der schönsten Arbeit wie ich finde ^^

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende ihr Lieben,
für mich gehts morgen früh um 6°° schon wieder weiter mit dem kleinen Knurpsi ^^
 
Thema:

Frau Kewa öffnet ihre Ateliertür ^^

Oben