Frage: Häkeln im Flieger?

Diskutiere Frage: Häkeln im Flieger? im Häkelforum Forum im Bereich Häkeln; Hallo, ich habe eine Frage, die mich schon länger beschäftigt: Darf man Häkelnadeln in den Flieger mitnehmen? Hab einen Langstreckenflug vor...
R

rubu

Fortgeschrittener
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
315
Hallo,

ich habe eine Frage, die mich schon länger beschäftigt:

Darf man Häkelnadeln in den Flieger mitnehmen?

Hab einen Langstreckenflug vor und würde da gerne Häkeln....
aber was tun, wenn Sie mir die Nadel vorher abnehmen?

Hat hier jemand Erfahrung?
Erlaubt? Verboten?
oder kommts auf die Form der Sicherheitsbeamten an?

Danke
Ruth
 
Steffi

Steffi

Erleuchteter
Mitglied seit
02.12.2002
Beiträge
6.621
Huhu rubu,

ich weiß es nicht aus persönlicher Erfahrung, aber meine Freundin ist letztens in die USA geflogen.
Lach sie hatte auch Häkelnadeln dabei... die aus Metall mußten in da bleiben...sie hätte nur welche mitnehmen dürfen die komplett aus Plaste waren ... leider hatte sie da keine und mußte sich dann eine übern Teich zu legen...lach als sie wieder zurück geflogen ist, sagte sie, die haben sogar probiert ob die zu biegen ging...

winke Steffi
 
D

dasottili

Anfänger
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
57
Auf allen Langstreckenflügen ist das Mitnehmen im Handgepäck (also nicht das Gepäck, das aufgegeben wird) von Strick-, Stick-, Häkelnadeln aus Metall, Holz, Bambus, Edelholz etc. nicht erlaubt - siehe 11.Sept. 2001 - Auch das Mitführen von Scheren usw. sollte man unterlassen - die werden gnadenlos aus dem Gepäck geholt! -!
Versuch Dein Glück mit Kunststoffnadeln, vielleicht haben die Sicherheitsleute einen guten Tag, aber drauf geben würd ich nicht soviel!

LG aus Bremen vom Ottili :P
 
moni

moni

Meister
Mitglied seit
06.05.2002
Beiträge
1.321
Ich wollte auch schon mal Bambus Nadeln mitnehmen und auf dem
Flug Socken stricken, habs dann aber doch nicht gemacht.
Ich bin mir nicht sicher, ob sie die abnehmen. Die sind doch so dünn
und würden doch sofort durchbrechen, denke ich.

Liebe Grüße
Moni
 
H

Heidi 07

Fortgeschrittener
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
326
Hallo. Aus eigener Erfahrung nicht einmal auf einem Charterflug nach Griechenland erlaubt.Also egal ob Lang oder Kurzstrecken.Gruß Heidi.
 
D

Diana

Meister
Mitglied seit
06.07.2003
Beiträge
1.277
Ich fliege jetzt bald und wollte eigentlich Stricknadeln mitnehmen. Das lass ich dann mal lieber, bevor ich sie noch aus den angefangenen Stück ziehen muss.

Aber echt, das grenzt doch an Verfolgungswahn, oder??? :rolleyes:
 
D

dasottili

Anfänger
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
57
Na ja, verstehen kann ich beide Seiten - die einen, die handarbeiten wollen und nicht dürfen und die anderen, die für die Sicherheit im Flugzeug verantwortlich sind!
Schließlich sind damals die Luftpiraten mit Teppichmessern ins Cockpit der Flugzeuge gegangen, (die u.a. auch ins World-Trade-Center fliegen mußten!) und ich denke, eine Strick- oder Häkelnadel kann da schon noch mehr anrichten, wenn man es drauf anlegt!

Übrigens waren damals direkt nach den Anschlägen vom 11. Sept. alle Nadeln, egal welcher Art, samt Scheren (und erinnert Euch, auch die Haarföne gehörten damals dazu) strikt im ganzen Gepäck verboten! Also wollen wir uns nicht beklagen, daß wir sie im Handgepäck nicht mitführen, aber im normalen Gepäck schon lassen dürfen!

Es ist halt eine wahnsinnige Zeit und stellt Euch mal vor, so ein Verrückter greift im Flugzeug nach Euren Handarbeitsnadeln und geht auf die Menschen dort los - auch kein schöner Gedanke! -

LG vom Bremer Ottili
 
R

rubu

Fortgeschrittener
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
315
hmmm...seh das auch so wie Ihr...
lieber auf die Handarbeit verzichten, bevor ich meine Nadeln irgendwo lassen muss.

Hab auch weiter recherchiert....
habe eine offiziellere Seite von der Regierieung gefunden....
demnach isses erlaubt.

Hab aber das Gefühl, dass es wirklich eine Ermessenssache der Sicherheitsleute ist. Und die in München sind immer sehr gründlich.
Was ich auch sehr gut finde!

Eine gute Idee hab ich auch irgendwo gelesen:
Das Strickzeug mit den Nadeln in einen adressierten und frankierten Umschlag stecken und falls es ned mitgeht, einfach an sich schicken lassen.....

Also werd ich dann doch eher Harry Potter oder Häkelzeitungen lesen.....
Eine Alternative wäre auch das das gute allte Fingerhäkeln...
nur was mach ich mit so langen Schnüren....
in neun Stunden dürften ein paar Kilometer zusammen kommen *s*

in diesem Sinne
Ruth
 
Steffi

Steffi

Erleuchteter
Mitglied seit
02.12.2002
Beiträge
6.621
huhu Ruth

finger häkeln tolle sache... kannste Noppen häkeln???? dann mach diese als Mützenverfeinerung...... mist ist net fotografiert...warte einen Augenblick ich machs mal,....


winke bis gleich Steffi
 
Steffi

Steffi

Erleuchteter
Mitglied seit
02.12.2002
Beiträge
6.621
hier das Foto...die Mütze war mal ein Versuch diese Peruanischen Noppen unterzubringen...

ganz dicht müssen die Sein...dann sieht das super toll aus... das war mal in ner zeitung drin...vielleicht hat Chris noch ein anderes Bildchen
 

Anhänge

M

marlene aus fernost

Fortgeschrittener
Mitglied seit
07.07.2005
Beiträge
328
erst vor ein paar wochen für kurze zeit in deutschland gewesen- und siehe da, weder hier in nagoya noch in frankfurt hat sich jemand daran gestört, daß eine kleine handarbeitsschere in meinem handgepäck war,
direkt neben mir hat jemand die ganze zeit gestrickt...
meine erfahrung ist- kommt ganz auf den menschen an, der an der sicherheitskontrolle sitzt- vielleicht sogar, ob dieser letzte nacht gut geschlafen hat.
ich würds an deiner stelle drauf ankommen lassen- so langstreckenflüge sind einfach sonst echt langweilig....

viel mut und erfolg,
lg aus fernost
marlene
 
R

rubu

Fortgeschrittener
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
315
Hallo Steffi....

so lustige Schlaufen kriege ich mit den Fingern nicht hin....
nur ganz einfach schnüre, wie ichs halt im Kindergarten gelernt hab *s*....
 
marlies44

marlies44

Meister
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
1.439
meine Schwiegertochter war in Amerika,und hatte eine Nagelfeile aus Sandpapier im handgepäck, durfte nicht sein, man hat sie
durchgeschnitten und in den Müll geworfen:" Nagelfeilen nicht erlaubt"

Ich würde mir eine Häkelnadel zusätzlich im grossen gepäck einpacken, und eine im handgepäck, ist ja kein Kostenpunkt wenn sie dann abhanden kommt, das wäre mir ein Versuch wert.
 
L

loewe

Anfänger
Mitglied seit
12.08.2005
Beiträge
4
Hallo,

der Versuch wäre es wert. Aber ich denke auch, daß es Ermessenssache der Sicherheitskräfte am Flughafen ist.

Hatte meine im Koffer, waren auch aus Plastik, aber im Handgepäck hätte ich sie bestimmt auch rausnehmen müssen.

Und ich bin "nur" in die Türkei geflogen.
Als wir Sonntag zurückkamen, mußte ich den ganzen Rucksack auspacken, weil auf dem Bildschirm die Bügel meiner Brille nicht eindeutig erkennbar waren und der Apparat hat gehupt.

Aber mich würde es auch interessieren, was Du machst und ob Du sie durch bekommst.

LG
loewe
 
R

rubu

Fortgeschrittener
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
315
naja, ich fliege erst in einem Monat nach Amerika,
aber geistig bin ich halt schon sehr bei der Reise *s*

also ich habe in der Zwischenzeit auf Flughafenhomepages oder bei der Lufthansaseite versucht etwas offizielles rauszukriegen...

war leider negativ, aber radioaktives Zeug sollte man keineswegs daei haben so viel sei verraten.....

Den Mädels in den USA gehts übrigens genauso:
http://knitty.com/ISSUEwinter03/FEATwin03TK.html


free crochet!!! oder so
Ruth
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.014
Standort
bei Bremen
behre hat in occhi gerade berichtet das sie zahnseide als Scherenersatz nimmt... aber sie nutzt ja auch megadünne garne und das occhischiffchen das den Häkelhaken dran hat
 
Steffi

Steffi

Erleuchteter
Mitglied seit
02.12.2002
Beiträge
6.621
als Scherenersatz hab ich auch was... ist von Clover...und super Praktisch...denn man kann es auch als hübsche Kette tragen...

und es schneidet jedes Garn auch dickeres....

winke Steffi
 

Anhänge

E

evelyna

Anfänger
Mitglied seit
09.10.2005
Beiträge
6
Ich bin letztes Jahr von Zürich nach New York geflogen und durfte noch nicht einmal einen Kugelschreiber in der Handtasche behalten. Ich bin dann noch mal zurückgegangen und habe mir einen kleinen Koffer gekauft, wo ich fast den ganzen Inhalt meines Hangepäcks deponiert habe. Kugelschreiber, Nagelclipser, Schlüsselbund, Zahnbürste u. ä. , alles, was das Leben des Piloten bedrohen könnte. Den habe ich dann noch als Gepäck mit aufgegeben und bin dann praktisch nur noch mit der Zeitung in der Hand an Bord gegangen. Übrigens, auch Zahnseide ist nicht erlaubt! Sie könnte als Waffe benutzt werden!
Und im Flugzeug gabs dann Schweizer Taschenmesser. :D

Und was passiert, wenn eine Passagierin Stilettoabsätze trägt?
 
Steffi

Steffi

Erleuchteter
Mitglied seit
02.12.2002
Beiträge
6.621
Und im Flugzeug gabs dann Schweizer Taschenmesser.
das ist doch sehr makarber...oder??????????

kopfschüttelnde Grüße Steffi
 
Steffi

Steffi

Erleuchteter
Mitglied seit
02.12.2002
Beiträge
6.621
hey Rebu,

ich habe dir ne Mail geschrieben und hoffe das sie net im Spam hängen geblieben ist...schau mal nach

danke
Steffi
 
Thema:

Frage: Häkeln im Flieger?

Oben