Filzen

Diskutiere Filzen im Das wollige Hobby- NassFilzen und Nadelfilzen/Need Forum im Bereich Rund um Wolle und deren Verarbeitung; Hallo! Gibt es hier Filz-Experten (fürs Filzen mit losen Fasern/Vlies, nicht Strickfilzen)? Ich bin noch ein Filzanfänger, deswegen geht auch mal...
S

Schelmin

Anfänger
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
20
Hallo!
Gibt es hier Filz-Experten (fürs Filzen mit losen Fasern/Vlies, nicht Strickfilzen)?
Ich bin noch ein Filzanfänger, deswegen geht auch mal was schief...

Ich habe jetzt mal Nassfilzen ausprobiert, und eigentlich ging es auch ganz gut.
Aber was mache ich eigentlich falsch, wenn einzelne Strähnen sich nicht anfilzen lassen? Sie lösen sich vom restlichen Filz und lassen sich nicht wieder dranfilzen, auch nicht mit superheißem Wasser und Schmierseife. Gibt es einen Trick, wie es doch noch geht, bwz was muss ich beachten, um das von vorne herein zu vermeiden? Ähnlich verhält es sich mit kleinen "Taschen" die sich bilden.

Bei meinem Hut ist es nun so, dass ich wegen so einer "Strähne" eine sehr dünne Stelle habe, weil ich die überstehenden Fasern abgeschnitten habe. Kann ich da (ggf von innen) noch Fasern dagegen filzen, oder kann ich allerhöchstens ein Stück Filz dagegen nähen? (Von außen soll eine Blume dran, das kaschiert, aber sie muss auch sicher halten).

Wäre schön, wenn ihr ein paar Tipps hättet!

Viele Grüße
Schelmin
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
G

gabypsilon

Profi
Mitglied seit
12.07.2009
Beiträge
841
Es gibt hier ein Forum fürs Filzen, bei "Wolle und die Verarbeitung" und "Spinnen" zu finden :wink1:

Ich bin kein Filzexperte, weiß aber, dass es Schafrassen mit gut und welche mit schlecht filzender Wolle gibt. Hast Du vielleicht unterschiedliches Material?
 
G

gali 1950

Guest
Hallo, ich bin auch keine Fachfrau[/font] :O [font='Comic Sans MS, sans-serif'], aber vielleicht kann ich Dir doch ein wenig weiterhelfen[/font] :dancing: [font='Comic Sans MS, sans-serif']. Wichtig ist, daß man gleich zu Anfang gaaaaaaanz leicht mit der flachen Hand alles anfilzt, danach kann man so nach und nach mit immer stärkerem Druck arbeiten.Dann verfilzt alles gut. Ich habe gerade bei Facebook in die Gruppe handarbeitsfrau meine Fotos mit meinem gefilzten Hut und den Armstulpen reingesetzt. In den Armstulpen hatte ich auch ein paar Löcher. Das habe ich mit der Nadel nachgefilzt. Und , es ist gut geworden. Man sieht es nicht :red: [font='Comic Sans MS, sans-serif'].
Liebe Grüße von Gaby.
P.S.Können wir Deinen Hut bei Facebook mit einem Foto bewundern ?
[/font]
 
S

Schelmin

Anfänger
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
20
Hallo Gabypilon!

Sorry mit falschen Forum, ich habe mich erst nicht zurecht gefunden.
Könnt ihr vielleicht meinen Beitrag hinschieben? Oder soll ich die bisherigen Beiträge in einen neuen Beitrag dort kopieren?

Ja ich hatte verschiedene Materialien, die untere/innere Schicht besteht aus Merinowolle (weil die für den Hautkontakt weicher ist) die obere/äußere Schicht besteht aus Märchenwolle (fühlt sich etwas grober an).
Die Fasern haben sich weitgehend gut verbunden, nur an einigen Stellen hat es nicht geklappt.

Gibt es eigentlich noch eine Möglichkeit, die Oberfläche nachträglich etwas mehr zu glätten, ohne dass der Hut an sich noch mehr schrumpft? Die Innenseite, die über die Schablone aus Luftposterfolie gerubbelt wurde, ist herrlich glatt, während die Außenseite noch etwas hubbelig aussieht. Ich hatte ihn schon mal über meine Rührschüssel gestülpt udn mit purer Schmierseife "massiert", aber das hat nicht geholfen (oder hab ich zu früh aufgegeben?).

Viele Grüße
Schelmin

EDIT
Hallo Gaby,
Mit der Nadel nachfilzen, wie geht das denn?
Ich habe in meiner Not versucht, die Fasern, die sich nicht verfilzt haben, vorsichtig nochmal mit einem Kamm aufzubürsten, aber das ging schief. Ich habe jetzt doch innen was dagegen genäht.
Beim Filzen habe ich mich an ein YouTube-Tutorial gehalten, da wurde erst die Wolle aufgelegt, dann kam ein Fliegengitter drüber, und es wurde mit einem Schwamm mit Seifenwasser betupft.

Ich bin nicht bei Facebook gemeldet. Aber spektakulär sieht mein Erstversuch sowieso nicht aus. Im Grunde ist es eine schwarze Kappe/Mütze mit einer seitlichen Blume.

Viele Grüße
Schelmin
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
naja ich verschieb dich mal direkt in unser filzforum, sowas haben wir hier auch

evtl ließ dich mal durchs forum, nass und trockenfilzen

dann zum nassfilzen, wichtig ist die Geduld, dann das legen, dann evtl eine Blasenfolie oder auch Gardine/Tüll zu Beginn auflegen und nur zärtlich reiben, schmierseife? hm, wenig Seife benutzen und warmes Wasser, kein heisses

streicheln, streicheln, streicheln von allen seiten, dann etwas fester werden, evtl schon die Folie weg lassen .. das *Taschenbilden* kommt eher von nicht gut anfilzen,

der Gedanke das Loch mit Nadelfilzen auszubessern ist gut, zum Thema Nadelfilzen findest du auch genug Vorgaben im Forum
 
Thema:

Filzen

Oben