Faden zu kurz

Diskutiere Faden zu kurz im Klöppelforum Forum im Bereich Klöppeln; hi ihr alle, sicher kennt ihr alle das problem beim klöppeln, dass irgendwann ein faden zu kurz wird, die klöppelarbeit aber noch nicht zu ende...
K

KleineMutti

Profi
Mitglied seit
17.09.2003
Beiträge
944
hi ihr alle,

sicher kennt ihr alle das problem beim klöppeln, dass irgendwann ein faden zu kurz wird, die klöppelarbeit aber noch nicht zu ende ist....

wie verlängert ihr den faden?????????? ich weiß, dass es zig verschiedene möglichkeiten gibt. wenn ihr anknotet - was für einen knoten macht ihr???

neugierige grüße
Petra
 
#
Hallo,

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
K

Kunzfrau

Meister
Mitglied seit
28.07.2003
Beiträge
1.262
Hi Petra,

also ich knote recht häufig an. Ja, wie nun mein Knoten heißt weiß ich leider nicht. Ich mache mit dem neuen Klöppel eine Häkelschlaufe, stecke den faden, der an der Arbeit hängt durch und ziehe die Schlaufe zu. Wenn der Knoten kanckt ist er richtig schön fest.

Manchmal hänge ich einen neuen Faden auch einfach über eine Nadel (ein kleines Stück höher) und arbeite ihn dann ein. Wenn die Arbeit dann vom Klöppelbrett ist, wird dieser neue Faden vernäht.
 
K

kloeppel-tante

Guest
Hallo Petra und Marion!

Ich mache es genauso wie Marion, aber für Gebrauchsspitzen ist es in jedem Fall
besser, mit doppeltem Faden zu klöppeln.
Knoten sehen eigentlich immer unschön aus, können auch aufgehen, wobei Stärke oft rettend fixiert,
wenn es sich eh um dekorative Stücke und keine Wäschespitzen handelt.

Freilich kann man auch anknoten, wenn der Faden vom Klöppel abgeht und
ein neuer Faden nicht mehr nötig ist, weil die Arbeit sowieso gleich beendet wird.
Da helfen auch Garnreste.

Und oft hilft einem ja auch der Umkehrschlag XOOX um ein Paar zu tauschen.
Am Besten an einem Nadelpunkt sprich Ende einer Reihe o.ä.:
US statt LS oder GS, nadeln, und dann weiter klöppeln wie gewohnt.
 
A

Angelina

Schüler
Mitglied seit
28.08.2006
Beiträge
103
Hallo,
ich verknote auch jeweils wie Marion die neuen Fäden: Heißt " Weberknoten" soweit ich mich erinnnere.
Bisher mußte ich erst einmal Ideereichtum ( räusper, räusper) beweisen, da war das Fadenende wirklich zu kurz. Fragt mich nicht, wie oder was ich gemacht habe, aber das Ergebnis sah recht gut aus :D.
Lieben Gruß Angelina
 
Thema:

Faden zu kurz

Oben