Fachfrau gefragt!

Diskutiere Fachfrau gefragt! im Hardangerforum Forum im Bereich Hardanger; Hallo liebe Fachfrau! Ich habe da mal eine Frage :unwissend: Kann ich auch Sticktwist für die Hardangerstickerei nehmen? Habe hier noch...
I

Irmi

Anfänger
Mitglied seit
10.02.2007
Beiträge
25
Hallo liebe Fachfrau!

Ich habe da mal eine Frage :unwissend:

Kann ich auch Sticktwist für die Hardangerstickerei nehmen?

Habe hier noch eine ganze Menge Sticktwist, die ich natürlich nicht wegwerfen möchte.
Auf was muss ich beim Kauf achten und wieviel Garn benötigt man?
Gibt es da eine Formel, bzw. hat jemand Erfahrung?
Ich wäre dankbar für eine Antwort.
 
#
Schau mal hier: Fachfrau gefragt!. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
hallo, ob du mit Sticktwist Perlgarn3,5,8 oder 12 oder mit 4 fach Garn in den Stärken von 16-26 arbeitest ist reine Geschmacksache auch mischen manche die Garnsorten. Du kannst auch Hardangern mit Perlgarn und Kreusztichmuster mit Twist einfügen,

die Garnmenge hängt ja eher vom Muster ab
 
Anne W.

Anne W.

Erleuchteter
Mitglied seit
07.10.2004
Beiträge
3.246
Für Hardanger nehme ich eigentlich nur Perlgarn in verschiedenen Stärken 3, 5 oder 8. Je nachdem wie fein oder grob der Stoff ist, sticke ich die Plattstiche mit St. 5 oder 3. Zum Stopfen oder Umwickeln nehme ich St. 8.

Ob man Sticktwist für die Plattstiche benutzen kann weiß ich nicht. Ich habe das noch nicht ausprobiert. Du kannst aber 2 oder 3 Fäden des Sticktwists zum Stopfen oder Umwickeln benutzen. Ich habe das schon mal bei 2 Fensterbildern gemacht wo ich nicht die richtige Farbe an Perlgarn hatte.

Ansonsten mußt du es einfach mal an einem kleinen Teil oder einem Kartenmotiv ausprobieren.
 
E

Emily@

Schüler
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
148
..möchte mich jetzt mal nicht als Fachfrau bezeichnen... :hello:...aber ich benutze Sticktwist 2fädig zum Vorsticken für den Langettenrand, ansonsten nehme ich genau wie Anne Perlgarn...

...aber wie schon gesagt: mußt es halt mal an einem kleinen Teil ausprobieren...
 
R

Ronny

Schüler
Mitglied seit
02.05.2006
Beiträge
112
:hello: Irmi,

ich als Fachmann :-) habe auch schon Sticktwist für die Stege benutzt. Es ist durchaus möglich, ich emfpehle es aber nicht. Mit Perlgarn ist es einfach komfortabler.

Kannst es gerne mal ausprobieren, aber du wirst schnell feststellen was ich damit meine das es mit Perlgarn komfortabler ist.

Gruß Ronny
 
evi

evi

Erleuchteter
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
1.500
... ich habe es auch einmal beim Plattstich mit Sticktwist versucht - aber nie wieder!

Zum Wickeln der Stege ist es ok. - aber für die Plattstiche nicht gut geeignet. Überhaupt wenn man dann schneiden muss! Beim Schneiden kann es leicht passieren, dass man einmal einen Faden vom Sticktwist anritzt und dann geht er auf. Nimm lieber Perlgarn!

LG Evi :hello:
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
hm, es geht ihr ja um die Resteverwertung :unwissend:
aber sagt mal jetzt rein optisch mögt ihr Hardanger nicht leiden mit Sticktiwst? oder mit 4 fach garn egal welcher Stärke?

nur mal so :unwissend:

klar ist es mit Perlgarn einfacher vom händling her
 
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Ich finde es mit Sticktwist dann schön, wenn man sehr feinen Stoff hat.

Z.B. hat Victoria Sampler viele solche Muster, wo Kreuzstich und Hardanger kombiniert sind.
Dann arbeitet man ja auf feinerem Stoff (11 oder 12 Fäden auf dem Zentimeter)

In so einem Fall habe ich auch schon Sticktwist für die Plattstiche benutzt und das sah auch gut aus.
Man muß nur darauf achten, dass die Fäden, wenn man zwei nimmt, schön nebeneinander liegen. Also mit der Nadel vorher durchstreichen und dann einstechen (Railroading)

Das Schneiden ist bei solchen Stoffen allerdings nicht mehr ganz einfach...

LG
Kissy
 
A

AnnetteH

Guest
....also ich meine man soll beim Hardanger doch beim Perlgarn bleiben, denn
wie Evi schon gesagt hat, man muß wahnsinning beim schneiden aufpassen.
Auch sieht es meiner Meinung mit Perlgarn besser und feiner aus.
LG Annette
www.annettes-hardanger.de
 

Anhänge

Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
nur anmerken möchte der Ursprung des Hardangers wurde mit 4 fach Garn gemacht, das Garn ist ja eher stumpf matt passt super schön zu leinenstoffen .. klar auf Davoa, Bellana, Lugana etc passt Perlgarn sicher besser.. aber auf Leinen artige stoffe würde ich weniger mit Perlgarn sticken. zum Beispiel auf das Feinfloba würde sehr schön auch sticktwist passen, 3 fädig mit den Plattstichen und 2 fädig stopfen... klar ist irrre mühselig aber edel finde ich das.. ich hab das immer nur mit 4 Fachgarnen gestickt
 
I

Irmi

Anfänger
Mitglied seit
10.02.2007
Beiträge
25
Danke!

Hallo, danke für die vielen Antworten!

Ich habe es einfach mal versucht auf einem kleinen Stoff. Mit Perlgarn sieht es wirklich "feiner" aus. Mit Twist sieht es bei mir ziemlich unruhig und ungleichmäßig aus.
Mit dem Schneiden hast du recht Evi! Ist mir beim Ausprobieren passiert.
Heute habe ich ein "Produkt" angefangen. Werde es dann mal vorstellen.

Das Vernähen des Fadens muss ich mir noch mal genauer in den Anleitungen ansehen. Glaube ich mache da noch was falsch, denn man sieht den Faden von rechts. Aber man lernt ja bekanntlich beim "Learning beim dooing".

In diesem Sinne nochmal herzlichen Dank
 
Thema:

Fachfrau gefragt!

Oben