Entwurfsübungen

Diskutiere Entwurfsübungen im Design Online Grundkurs Forum im Bereich Unsere Kreuzstich/Stickschule/ Redaktion; Zuerst kommt der Kreis, den brauche ich Euch nicht aufzuzeichnen. Oder doch? 2. Übung: Stern mit 8 Zacken Ich habe Euch zur Unterstützung ein...
S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
Zuerst kommt der Kreis, den brauche ich Euch nicht aufzuzeichnen. Oder doch?

2. Übung: Stern mit 8 Zacken

Ich habe Euch zur Unterstützung ein paar Konstruktionslinien eingezeichnet. Die Größe bleibt Euch überlassen, aber Ihr solltet daran denken, daß Ihr eine ungerade Stichanzahl wählt.
 

Anhänge

#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
gleichseitige Achtecke

Das 2. Achteck ist in der Konstruktion einfacher, kann aber ein bißchen tückisch in der Außenkontur sein. Kommt auf die gewählte Größe an.
 

Anhänge

S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
gleichseitiges Sechseck

Diesmal mit Grundkonstruktion 60° Linie

ÄÄÄÄÄH - warum stehen die Bilder untereinander? Ah, verstanden.
 

Anhänge

S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
Sodele,

ich denke, das Prinzip ist klar, oder wollt Ihr noch mehr Formen?

Jetzt kommt Farbe: 2 gleich große Quadrate, in je 4 Felder aufgeteilt. Farben nach Wunsch.

Vorsicht! Tückisch! Das geht nicht ohne "Mogeln", laßt Eurer Phantasie freien Lauf, daraus ein Stickmuster zu entwickeln.

Damit sind diese Übungen abgeschlossen, es sei denn, Ihr schreit nach mehr.
 

Anhänge

S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
Linien

Das Thema Linien kennen wir ja auch schon aus der Kostruktion der Grundformen.

Senkrechte und waagerechte Linien müssen wir ja nicht üben, gelle?

Übung Geraden mit verschiedenen Steigungen

Diagonale in einem Rechteck mit 27 x 18 Stichen

Berechnung:
längere Seite : kürzere Seite = Höhe der Steigung, Rest gleichmäßig verteilen
27 : 18 = 1, Rest 9

18 Steigungen : Rest = Verteilung auf jede xte Steigung
18 : 9 = 2

Oder einfach ausprobieren, das geht natürlich auch.
 

Anhänge

S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
Mehrfachlinien

Steigungen nach Wunsch, die einfache Linie wird verstärkt zur doppelten oder 3-fachen Linie
 

Anhänge

S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
Kurve aus Halbkreisen

Ich habe Euch die regelmäßige Kurve aus Halbkreisen auf ein Gitter gezeichnet, Ihr könnt es auch in anderen Größen versuchen.

Die Kurve dreht sich in der Mitte des Kreises an der roten Linie.
 

Anhänge

S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
dopeelte Kurve aus Halbkreisen

Nein, nein, nicht einfach die letzte Kurve um eine Reihe verstärken!

Der größere Halbkreis schließt an den kleineren.
 

Anhänge

S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
Kurve und Gerade

Bevor es Euch zu langweilig wird.....

Zwischendurch ein Herz
 

Anhänge

S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
Spirale

Dies ist nur eine mögliche Grundkonstruktion, für die es auch mehrere Möglichkeiten gibt.

Hmm, auch wenn sie mathematisch korrekt ist, wirkt sie als einfache Linie nicht gut. Diese Kurve als Band um eine Stange zu wickeln erfordert sehr viel Augenmaß. Das ist zu schwer. Ich hänge Euch noch ein Stück einens gestreiften Strohhalms dran, vielleicht könnt Ihr damit mehr anfangen.
 

Anhänge

S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
Farben mischen

Jetzt geht es um Farben mischen. Um Farben gezielt einzusetzen, werden transparente Flächen und Linien übereinandergelegt.

Dabei sind 2 Dinge zu beachten:
1. der Untergrund
2. die Farben der überschneidungen

Mit dem guten alten Tuschkasten ist das ganz einfach, bei den Stickgarnen muß man schon nachdenken, damit es wirkt. Wenn Ihr etwas ratlos seid, dann sucht ein Küchenhandtuch oder ein kariertes Hemd und schaut Euch an, wie sich die Farben mischen. Ihr könnt es auch mit Aquarellfarben probieren. Mit viel Wasser anrühren, erste Schicht trocknen lassen, dann die nächste Farbe darüberlegen.

Ich empfehle Euch für den Anfang weißen Untergrund und nur die Grundfarben rot, blau und gelb. Naturfarbener Untergrund, darauf ein zartes Zitronengelb mit dunklem Violett könnte zu unkontrollierten Verzweiflungstaten führen!

Größe: 51 x 51 Stiche, und vor lauter Farbenmischen nicht die Gestaltung der Vorlage vergessen!

Grundfarben mischen Schritt für Schritt

Zunächst stellen wir eine Farbpalette zusammen.
1. die 3 Grundfarben:



2. die Mischfarben:



3. die 3 Grundfarben hell abgetönt als Mischfarben mit dem weißen Untergrund:



4. die erste Schicht in den hellen Tönen wird angelegt:




5. die zweite Schicht wird darübergelegt:



6. wo sich die Farben überlagern, werden die Mischfarben gezeichnet:



und so sieht es dann fertig aus:



Solltet Ihr unbedingt probieren, das ist eine Grundlage für sehr viele Techniken. Thema ist frei, Ideen habt Ihr ja genug.

Gruß
Sabine
 

Anhänge

Thema:

Entwurfsübungen

Oben