Eine Decke und 100 Fragen im Kopf

Diskutiere Eine Decke und 100 Fragen im Kopf im Häkelforum Forum im Bereich Häkeln; Hallo ihr Lieben, ich hatte schon vor längerer Zeit die Idee eine Decke mit dem Mustang-Pferd für meine bessere Hälfte zu handarbeiten...
Jannchen

Jannchen

derzeit auf dem Ponyhof
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
1.705
Standort
'm Vuchtland
Hallo ihr Lieben,

ich hatte schon vor längerer Zeit die Idee eine Decke mit dem Mustang-Pferd für meine bessere Hälfte zu handarbeiten. Eigentlich wollte ich diese in Doubleface stricken, aber habe schnell gemerkt, dass ich bei dieser Technik wahrscheinlich 10 Jahre meines Lebens :ops: daran setzen werde bis die Decke endlich fertig wird. Gesagt getan also wird einlagig mit festen Maschen gehäkelt und dann noch eine Fleece-Decke angenäht um es etwas kuschelige zu machen. :smilie_girl_318_1:
Da gibt's auch eine tolle App, die einem eine Vorlage in die Häkelschrift umwandelt.

Als Wolle habe ich mir von ONline die Linie 107 Supersoft (60% Baumwolle/40% Polyacryl, LL 130m/50g) ausgeguckt.

Die erste Überlegung geht schon bei der Maschenprobe los (ich gehöre ja eigentlich zu den Wild-drauf-los-Häklern:smilie_water_053:, aber ich möchte nicht das der Gaul dann an Über-oder Untergewicht leidet)... in die App kann man seine Maschenprobe eintragen und danach wird die Verteilung der Maschen berechnet. Angegeben ist die Maschenprobe des Herstellers auf 10x10cm mit 22 Maschen und 34 Reihen.
Wenn ich jetzt keine Denkfehler habe, kann mir das erreichen dieser ja Schnurzpiepsegal sein, da ich ja meine ausgemessene im Programm eingeben kann. Nun scheiden sich aber ja die Geister um's Waschen der Maschenprobe. :smilie_girl_224_1:
Wie sind da eure Erfahrungen?

Und die anderen 99 Fragen kommen dann nach und nach, wenn ich mit dem Spaß angefangen habe.

Bis bald Jeannine
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.844
Die Maschenprobe auf den Knäueln ist die von Gestricktem. Beim Häkeln musst Du eine eigene anfertigen und berechnen lassen.

Grüßle
Liane
 
Jannchen

Jannchen

derzeit auf dem Ponyhof
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
1.705
Standort
'm Vuchtland
Danke dir @Liane , ich bin nebenher schon kräftig dabei. Hast du einen Rat was das Waschen angeht?
 
Nadeleule

Nadeleule

(Mel) Wollsüchtling
Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
1.985
Standort
Rees
Da eine Decke ja schon ein gewaltig großes Stück ist und sich ziemlich aushängen kann, würde ich die MaPro auf jeden Fall waschen und spannen.
 
Jannchen

Jannchen

derzeit auf dem Ponyhof
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
1.705
Standort
'm Vuchtland
Da weiß Ich was ich dann mache.
@Nadeleule mit Aufspannen meinst du nur ausziehen oder richtig auf Spannplatte?
 
Nadeleule

Nadeleule

(Mel) Wollsüchtling
Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
1.985
Standort
Rees
Da die MaPro ja im Gegensatz zur Decke recht klein und leicht ist, würde ich sie richtig aufspannen.
Ich habe mal einen Seelenwärmer gehäkelt mit FM, der passte perfekt (ich habe Gr.42) nach der ersten Wäsche hätte ich zweimal reingepasst…
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.844
Baumwolle/Acryl weitet sich vom Material nicht so sehr, es hängt schon sehr davon ab, wie Du häkelst -aber die Decke wird mit der Größe/Gewicht schon ein bissel nachgeben. (Aber mir kann eine Decke lieber ein bissel größer werden als zu klein sein).
Ob bei einer gehäkelten und gewaschenen Maschenprobe viel Unterschied rauskommt, musst Du echt ausprobieren.

Grüßle
Liane
 
Jannchen

Jannchen

derzeit auf dem Ponyhof
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
1.705
Standort
'm Vuchtland
Wie gesagt, ich halte mich normalerweise nicht mit der MaPro auf, da es mir bei Tüchern zumeist egal ist ob sie noch etwas wachsen und ich bei Socken mittlerweile aus der Erfahrung heraus stricke. Das ist mein erstes wirkliches Großprojekt und da ärgert man sich wahrscheinlich sehr, wenn man nach der ersten Wäsche nen alten Klappergaul aus der WaMa holt.
Muss heut sowieso noch Wäsche waschen, da fliegt das gute Stück einfach mit rein. Danke schon mal euch 2en.
 
Jannchen

Jannchen

derzeit auf dem Ponyhof
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
1.705
Standort
'm Vuchtland
@Anne Rother ich weiß nicht ob ich hier dann Fortschrittsbilder zeigen kann?!? Habe jetzt nichts gefunden, dass das Pferd lizensiert ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
31.869
Das ist das vom Auto? Ich schau mal….
 
Jannchen

Jannchen

derzeit auf dem Ponyhof
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
1.705
Standort
'm Vuchtland
Da die MaPro ja im Gegensatz zur Decke recht klein und leicht ist, würde ich sie richtig aufspannen.
Ich habe mal einen Seelenwärmer gehäkelt mit FM, der passte perfekt (ich habe Gr.42) nach der ersten Wäsche hätte ich zweimal reingepasst…
Da pass dann wahrscheinlich ich jetzt rein :quer:
 
Jannchen

Jannchen

derzeit auf dem Ponyhof
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
1.705
Standort
'm Vuchtland
So ihr Lieben,

Die MaPro ist trocken und hat annähernd die vorhergehende Größe behalten. Habe jetzt schön in der Mitte meine 10x10cm ausgemessen und komme auf 20 M x 25 R.

Nächste Überlegung: Ich habe von der Wolle je 14 Knäul à 50g. Für die MaPro habe ich 13,7g (als Laborratte hat man natürlich eine Feinwaage zu Hause) gebraucht und die ist im Gesamten 15x12 cm groß. Das Programm zeigt mir, dass ich 90% schwarz und 10% blaue Wolle benötige. Könnte ich damit ungefähr die Größe der Decke hochrechnen? Ich würde hier von 14g ausgehen, dann die 700g (da ich so ja mehr schwarz als blau brauche, Wolle war ja eigentlich für DoubleFace gedacht) durch 14 Teilen und würde auf 50 Quadrate In Größe der MaPro kommen. Das wären dann 0,9m2. Und die in dann auf 130x70 cm aufgeteilt. Somit hätte ich so Pi mal Daumen von der schwarzen Wolle eine Reserve von 65g. Passt das so oder habe ich einen Denkfehler?

Wenn nicht, dann habe ich laut Programm In 239400 Maschen:smilie_girl_004_1::smilie_girl_249_1: die fertige Decke vor mir.



In Rücksprache mit @Anne Rother werde ich die Decke hier leider nicht öffentlich zeigen können wegen der Lizenzbedingungen des Logos, aber war mag und wen es interessiert der darf gern laut hier schreien und ich halte diejenigen dann über PN auf dem Laufenden.

So jetzt wünsche ich euch eine gute Nacht und bis später.
 
Jannchen

Jannchen

derzeit auf dem Ponyhof
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
1.705
Standort
'm Vuchtland
Hallo ihr lieben Menschen, wie @elfle -bell soschön schreiben würde.

Ein kurzes Update von mir. Ich bin mittlerweile in Reihe 13 angekommen (von 45 schwarzen Reihen) und mein erstes 50g Knäul ist gehäkelt... also bin ich frohen Mutes, dass meine Wolle reichen wird.

Da ich mir aller 20 Maschen einen Markierer gesetzt habe, führte das am Anfang erst zur Verwirrung und dann zum genervt sein, da ja in jeder Rückrunde der Markierer auf der 1 Masche sitzt und ich mich jedes Mal verzählt habe. Also dann eben in der Hinreihe Markierer in warmen Farbtönen und in der Rückreihe in kalten. Wird es mir dann auch beim Zählen mit den beiden Farben helfen. Nur jetzt hatte ich die rumboseln und Unordnung am Arbeitsplatz (ich meine damit nicht mein kreatives Chaos) ist so absolut nicht meins.
Also hat Frau Styrodur genommen, zwei gekürzte Schaschlikstäbe reingebohrt und an der Kommode festgepappt. Nächstes Problem ... die Stäbe sind rund und so verdrehten sich die blöden Dinger. Da ich aber von oben mit der Nadel reinfahre hat mich dieses Gewürsche gleich wieder wahnsinnig gemacht.
Also hab ich zu Männe gesagt ich brauch jetzt Bohrer, den Akkuschrauber und ne Säge ... da kam erstmal ein leicht befremdender Blick und die dämli ... äh liebenswerte Frage für was ich zum Stricken (für ihn ist alles mit Wolle stricken egal wieviele Nadeln 😋) denn das alles bräuchte.

Also selbst ist die Frau und das ist dabei rausgekommen:

20210827_185251.jpg

Links Die Endfertigung, rechts der Prototyp.

Und so funktioniert's:

20210827_192649.jpg20210827_192729.jpg

Übrigens das Material sind ein ein zerbrochene Bambusbrett und Vierkantspieße aus der Küche.

Jetzt geh ich mal weiter werkeln.

Schönen Abend euch noch.
 
Jannchen

Jannchen

derzeit auf dem Ponyhof
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
1.705
Standort
'm Vuchtland
Hallöchen ihr Lieben,

heute gab es eine kurze Planänderung bei der Decke. Habe nach 25 Reihen schwarz und nicht erst nach 45 angefangen das Pferd hinein zu häkeln, da mir der Streifen sonst zu wuchtig geworden wäre. Werde im Nachgang dann nochmal einen breiten blauen Streifen oben und unten anhäkeln. Ich glaub das wird! Kann euch morgen mal ein Fortschrittsbild machen, man erkennt ja noch nix.

Wünsche Euch ein gutes Nächtle.
 
Jannchen

Jannchen

derzeit auf dem Ponyhof
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
1.705
Standort
'm Vuchtland
Hallöchen Zusammen.

Wie versprochen zwei Bilder meiner Decke mit den ersten 3 Reihen des Musters.

20210829_161616.jpg20210829_161550.jpg

Schauen wir mal was ich heute noch schaffe.

Eine Frage hab ich noch. Wieviele Maschen kann man gutwillig mit einem Spannfaden übergehen ohne das es zu straff wird?

Danke schon mal für eure Hilfe.

Liebe Grüße Jeannine
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.844
Auch beim Häkeln kann man Fäden mit einweben - oder eben mit mehreren Knäuel arbeiten.
Spannfäden machen außerdem unschöne Rückseiten.

Grüßle
Liane
 
Jannchen

Jannchen

derzeit auf dem Ponyhof
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
1.705
Standort
'm Vuchtland
Auch beim Häkeln kann man Fäden mit einweben - oder eben mit mehreren Knäuel arbeiten.
Spannfäden machen außerdem unschöne Rückseiten.

Grüßle
Liane
Hatte das mit dem Spannfaden einweben gemeint ... hatte mich etwas undeutlich ausgedrückt. Also denn Faden unter den Maschen mitlaufen lassen. Bin mir nur unsicher ob das Schwarz dann trotzdem beim Blau durchschimmern und umgekehrt.
Vielleicht wickeln ich mir dann doch lieber auf die Karten ab und annehme das dann wie einzelne Knäule.
 
Thema:

Eine Decke und 100 Fragen im Kopf

Oben