Ein paar Gedanken

Diskutiere Ein paar Gedanken im KLOENSTUBE Forum im Bereich CHARITY-FORUM / Handarbeiten fuer Fruehchen, Tafel; haben wir uns gemacht und jetzt erstmal ein bisschen sortiert. Uns ist aufgefallen, dass inzwischen viele Aktionen hier eingestellt werden, die...
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
22.952
haben wir uns gemacht und jetzt erstmal ein bisschen sortiert.

Uns ist aufgefallen, dass inzwischen viele Aktionen hier eingestellt werden, die mit handarbeitsfrau.de nichts mehr zu tun haben. Unsere eigenen Aktionen haben aber lange nicht mehr so viel Zulauf, wie frueher. Das sieht man alleine schon bei der diesjaehrigen sos-kinderdorf aktion.

Sicher, caritativ kann man ueberall sein, Aktionen gibt es wie Sand am Meer.....

Aber mir war und ist es wichtig, dass Aktionen hier aus dem Forum unterstuetzt werden, wo man die Uebergeber kennt, weiss das die Sachen ankommen und auch gerne angenommen werden.

Und seid mir nicht boese, das ist auch meine ganz eigene Meinung jetzt, es gibt genuegend Beduerftige hier bei uns, man muss nicht die ganze Welt retten, man sollte erst einmal in der unmittelbaren Umgebung anfangen.

Fuers naechste Jahr wollen wir wieder eine Jahresaktion planen, was genau -es soll um Kinder gehen- erzaehlen wir rechtzeitig. Auch die Obdachlosen liegen uns weiterhin sehr am Herzen und es besteht auch noch Bedarf, an Fruehchenkliniken.

Aufgrund privater Erfahrungen will ich auch unbedingt das Thema Altenheim wieder aufgreifen.....

Also, wir wuerden uns freuen, wenn Ihr uns naechstes Jahr wieder mehr bei unseren Aktionen unterstuetzen wuerdet, wobei dazu natuerlich auch die freien Aktionen (ich sag nur dieses Jahr Hochwasserhilfe) dazugehoeren.

:strick:
 
#
Schau mal hier: Ein paar Gedanken. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
H

Hinze

Profi
Mitglied seit
02.05.2010
Beiträge
754
Hallo Anne,
ganz meine Meinung, es würde mir schwer fallen Sachen "herzuschenken", die irgendwohin gehen, wenn ich doch sehe, das sie vor der Haustüre auch gebraucht werden !!!!!!!!!!
Anne Rother schrieb:
Und seid mir nicht boese, das ist auch meine ganz eigene Meinung jetzt, es gibt genuegend Beduerftige hier bei uns, man muss nicht die ganze Welt retten, man sollte erst einmal in der unmittelbaren Umgebung anfangen.
 
S

Stricktante1954

Anfänger
Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
41
Hallo, Anne,

gerade deshalb stricke und häkele ich für eigene Aktionen in direkter Nachbarschaft und bringe diese gearbeiteten Dinge persönlich an Ort und Stelle!!

So weiß ich immer, wer unsere Arbeiten bekommt!!

Gruß
Stricktante 1954
Rosi
 
K

kerrymarie

Erleuchteter
Mitglied seit
17.03.2012
Beiträge
1.900
Anne Rother schrieb:
Und seid mir nicht boese, das ist auch meine ganz eigene Meinung jetzt, es gibt genuegend Beduerftige hier bei uns, man muss nicht die ganze Welt retten, man sollte erst einmal in der unmittelbaren Umgebung anfangen.
genauso sehe ich das auch, in unserem Land ist soviel im ARGEN und Hilfe dringend nötig.

mir persönlich liegen besondern die Alten Menschen am Herzen und 2014 werde ich in der Richtung weiter tätig sein.
Zur Entspannung und liebe ich es Schals , kleine Decken zu stricken zu nähen und ich hab durch meine Chemomützenaktion gelernt Mützen zu machen, diese Dinge stelle ich wie auch in diesem Jahr schon getan, euren längjährigen Aktionen zur Verfügung, weil ich es wichtig finde.
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
7.508
Ich finde es gut, dass ihr euch um Aktionen in eurem Land kümmert. Und ich unterstütze euch auch gerne weiterhin, denn da weiss ich, dass die Sachen auch in die rechten Hände kommen und sich nicht noch einer daran bereichert. :tagebuch4:
 
mamje

mamje

Erleuchteter
Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge
5.570
ja, ich musste auch feststellen, dass das interesse sich immer wieder auf neue projekte fokussiert.
es gibt genug leid auf dieser welt.
genug projekte, für die es sich zu helfen lohnt.
aber, man kann nicht jedem helfen.

ich persönlich habe mich darauf beschränkt ortsnahe projekte zu unterstützen.
und zwar meist diesselben - bahnhofsmission - weihnachtsmarkt...
da kann ich natürlich nur jedes jahr diesselben bilder posten bei der übergabe - ach wie langweilig :O
rekorde aufstellen kann ich auch nicht und in die zeitung kommen will ich nicht.
aber, die leute, die dort eure socken bekommen, sind jedes jahr aufs neue dankbar.
für mich ist das dank genug.
den ich ja auch immer an euch weiterzugeben versuche.

in einer anderen gruppe wurde mir mal vorgeworfen, dass ich meine projekte nicht genug bewerben würde.
hatte erstmal das grosse fragezeichen, was das heissen soll.
es wurde dann geschrieben, dass ich die leute mehr animieren sollte.
hab's immer noch nicht ganz kapiert, aber der grosse animateur bin ich nun mal nicht.

will damit nur sagen, vielleicht animieren andere besser.
mag sein, aber die stille masse der obdachlosen freut sich über socken genauso, wie jeder, der friert.

lange rede kurzer sinn.....................
ich bin der selben meinung wie anne.
wir sollten uns nicht verzetteln.
wäre schade drum.
 
K

kerrymarie

Erleuchteter
Mitglied seit
17.03.2012
Beiträge
1.900
Ich finde du machst das super .... :tagebuch4:
 
eva_S

eva_S

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26.03.2005
Beiträge
10.164
Mamje, da stimme ich Kerstin voll und ganz zu. Du machst es wirklich super.

Ab Dezember werde ich arbeitslos sein, dann werde ich mich auch wieder mehr an den Spendenaktionen beteiligen. Ich werde dann auch wieder Kosmetiktaschen nähen, denn auch das Pflegeheim in dem meine Mutter ist, würde diese nehmen.
 
O

Omilein

Fortgeschrittener
Mitglied seit
06.10.2013
Beiträge
493
Ich bin ja noch ziemlich neu hier und weiß noch nicht wirklich über Eure Aktionen Bescheid. Aber wenn es darum geht andern zu helfen bin ich gerne bereit was zu tun.


Und das:
Und seid mir nicht boese, das ist auch meine ganz eigene Meinung jetzt, es gibt genuegend Beduerftige hier bei uns, man muss nicht die ganze Welt retten, man sollte erst einmal in der unmittelbaren Umgebung anfangen.
sehe ich ganz genauso ! ! !

LG
Omilein
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
7.508
Mamje, auch ich finde, du machst das genau richtig!!!
Und es wird nun auch Zeit, dass man hoffentlich die Spendenaktionen besser hier im Forum findet, denn sogar ich, wo sie kenne, suchte jedes Mal die richtige Seite. Aber das lag sicher nicht an DIR, Mamje.
 
Birgit 140

Birgit 140

Erleuchteter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
4.092
Mamje und Anne ihr macht eure Sache großartig! Man kann sich es gar nicht vorstellen als Ausenseiter, wieviel Arbeit und Fleiß dahintersteckt. Großes Dankeschön mal an dieser Stelle. Ich finde es auch schön, das die ganzen Aktionen hier etwas gebündelt sind, da weiß man gleich, wo man suchen muß. Und Sachen an Leute schicken, die ich nicht kenne, das käme für mich eh nicht in Frage. Macht weiter so! :danke:

LG Birgit :wink1:
 
X

xxpeti

Fortgeschrittener
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
265
Hallo,
ganz grundsätzlich stimme ich Euch zu ...,

aber manchmal bekommt man durch andere Aktionen auch einen neuen input zB würde ich lieber einen Waschlappen stricken weil mir die Spülimuster gefallen auch wenn er hier nicht gebraucht wird als an einen längsten Schal der Welt oder anderen Sensationen selbst wenn ich dafür die Wolle geschenkt bekäme

Wenn keine forumfremden Aktionen benannt oder verlinkt werden sollen sollte man das in den Regeln aufnehmen

LG von peti
 
S

Simone66

Anfänger
Mitglied seit
22.09.2013
Beiträge
55
Wie wichtig es ist Hilfe in Not zubekommen, haben wir im letzten Juni gesehen als bei uns in Radebeul die Elbe Familien das Zuhause kaputt gemacht hat. Und wie schön das Gefühl ist etwas zu bekommen, was nicht gebraucht ist sondern neu und dann noch selbst gemacht - das Gefühl kenne ich nur zu gut. Denn als letztes Kind von drei Kindern in der DDR, bekam man schnell die ausgewachsenen Sachen der großen übergestülpt.
Darum ist diese Arbeit hier mit den Aktionen richtig super und dafür Danke.

Liebe Grüße Simone
 
evamarie54

evamarie54

Erleuchteter
Mitglied seit
10.07.2010
Beiträge
2.643
Standort
Hagen, NRW
Ich finde die Aktion "SOS-Kinderdorf" total in Ordnung und stricke zur Zeit fleißig, damit was in Paket kommt!
Bisher habe ich immer für den Kirchenbasar gestrickt, der aber nicht mehr stattfindet und in diesem Sommer für die Aktion: Handarbeiten für die Tafeln.
Restwolle (für Socken . Pullover etc.) sammele ich für die Kleiderkammer der Caritas hier am Ort, die die Wolle an Selbststricker weitergibt (nur Kunden mit Berechtigungsschein).
Und wer sich fragt, warum ich so handele:
Vor einigen Jahren besuchte ich im Nachbarort einen Weihnachtsmarkt, der nur mit Selbstgemachtem bestückt war. Als ich mir gerade Stickarbeiten anschaute, konnte ich ein Gespräch belauschen am Stand hinter mir, ein Riesentisch mit Wollsocken jeglicher Art und gar nicht so teuer. Dieser Preis bewog wohl auch eine Bekannte der Verkäuferin nachzufragen nach dem Reinerlös dieser vielen Arbeit bei den heutigen Wollpreisen. Und was mußte ich hören: die Wolle hat nichts gekostet, weil die Dame in einem Forum um Wolle und Wollreste gebeten hat, um für soziale Zwecke zu stricken und viele Dummies ihr reichlich gespendet hatten und sich daher die Arbeit für die eigene Tasche lohnen würde!!!!

Ich will niemanden etwas unterstellen, aber bin seitdem sehr skeptisch und freue mich daher über solche organisierten Aktionen hier.
Gruß Eva
 
mamje

mamje

Erleuchteter
Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge
5.570
was??????????????
die hat sich den gewinn der socken in die eigene tasche gesteckt???
hab ich das richtig verstandne???
 
spiralia

spiralia

Meister
Mitglied seit
31.10.2012
Beiträge
1.194
:huhu:

... tja wissen's wir doch alle, hier laufen nicht nur ehrliche menschen durch die welt...,traurig...

wo ich vielleicht einmal eine frage hätte, denn es gibt ja nicht ausschließlich arme frühcheneltern, mittellose rentner und ebensolche kranke menschen, die chemotherapie bekommen. an dieser stelle gehe ich jetzt mal von mir selbst aus, "normalverbraucher", dass ich mir z.b. solche dinge selbst besorgen würde. gibt es denn über den verwendungsbedarf, nur so in etwa, klare anhaltspunkte, oder zahlen? - ich möchte damit keinesfalls misstrauen äußern, es einfach nur besser verstehen können.

den jahrelangen vertrauenswürdigen stammsammlern hier im forum möchte ich auf jeden fall meine anerkennung ausdrücken. das ist kein leichter job! :danke: ...und wenn man dann viellelicht solche geschichten hört wie eben, ist man gleich bedient! kopf hoch ihr lieben und weiter so!

tschü, sp.
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
wenn ich mich recht erinnere hatten wir hier im Forum vor Jahren auch sone negative Erfahrung, es wurde gesammelt und gespendet und auf dem Markt verkauft für eigene Zwecke

oder gesammelt und man hörte nix mehr davon, das gabs auch hier öfter, oder man nimmt massenweise auch wolle an und gibt nur kleinigkeiten wieder zurück,

eine solche sehr negative Erfahrung habe ich hier mit einem jahrelangen forenmitlglied auch gehabt

damals hatten w ir ja eingeführt, das Aktionen nur von Admins oder Moderatoren eingestellt werden oder mit Absprache eingestellt werden durften

man muss da schon sehr genau aufpassen, vor allem um den Ruf des Forums nicht kaput zu machen..
es wird von anderen nicht unterschieden wer unseriös ist sondern nur das ..
 
K

kerrymarie

Erleuchteter
Mitglied seit
17.03.2012
Beiträge
1.900
gibt es denn über den verwendungsbedarf, nur so in etwa, klare anhaltspunkte, oder zahlen? -

ich verstehe die Frage nicht ...
 
evamarie54

evamarie54

Erleuchteter
Mitglied seit
10.07.2010
Beiträge
2.643
Standort
Hagen, NRW
Hallo, Mamje
Du hast richtig gelesen!!!!!
Ich habe damals nichts gesagt, mein Blutdruck hat das nicht gern und es haette auch nichts gebracht, aber ich habe halt meine Konsequenzen daraus gezogen.
In Kinderheimen trifft es die richtigen, also bin ich dabei.
Eva
 
K

kerrymarie

Erleuchteter
Mitglied seit
17.03.2012
Beiträge
1.900
Es gibt immer solche und solche....auch wenn ich wüßte das einer in die Eigene Tasche arbeitet, würde es nichts an meiner Einstellung ändern, das ich gerne etwas für andere mache. Ich denke mir dann meinen Teil, wer schlechtes tut bekommt schlechtes zurück.
Wenn sich jeder raushält, weil er mal negative Erfahrungen gemacht hat, wo wären wir dann.
Chris schrieb es ja auch, sogar hier gab es schon negativ Erfahrungen und trotzdem haben viele sich weiterhin an vielen Aktionen beteiligt.
Ich denke auch nicht ständig drüber nach. Kommt denn mein Schal nun genau da an, wo er denn hin soll.
Weil ich eben gern stricke und häkel, aber in meiner Familie nicht die Großabnehmer habe, Wieso soll ich mir denn das Zeig unter die Decke stapeln, da geb ich es halt gerne her.
Und keine Diskussion der Welt, über irgendwelche schwarzen Schafe bringt mich davon ab....Spenden abzugeben.
Man sollte auch nicht alles schlecht reden oder zerreden und denjenigen die Freude nehmen, die mit Leib und Seele hinter ihren Aktonen stehen.
Denn da steckt sehr, sehr viel Arbeit drin, wie ich in diesem Jahr selber erfahren habe.
Und wenn die Aktionen über die Admis oder Mods gehen, habe ich auch kein Problem damit. Auch ich hab es so gemacht, hab mich an einem Mod gewendet der mich dann unterstützte und mein Anliegen hier eingestellt hat.Danke Ingrid !
 
Thema:

Ein paar Gedanken

Oben