Der Schulz'n 'ne Decke stricken...

Diskutiere Der Schulz'n 'ne Decke stricken... im Wir Stricken gemeinsam Forum im Bereich Stricken; Ui das wäre ja etwas für mich und meinen unzähligen Wollresten 🤭🙈 Das wird glaube ich mein nächstes Projekt 🙏👍 ich benötige nämlich unbedingt eine...
Blackpearl07

Blackpearl07

Wollsüchtig🤭🔥
Mitglied seit
23.02.2020
Beiträge
5
Standort
Leverkusen
Hallihallo! :grins:

Hiermit starte ich (mit offizieller Erlaubnissigung) eine richtig große grandiose gigantisc... jaja! okay!

Eine Aktion! Alle machen mit und stricken der Frau Schulz eine Decke. Oder viele machen mit? Und stricken eine Decke, die nach der Frau Schulz benannt ist... okay? Okay!

Warum heißt die FrauSchulz-Decke so wie sie heißt?
- Ich weiß es nicht wirklich genau, aber ich nehme an, dass der Herr Schulz, Horst, seines Zeichens begeisterter Patchwork-Stricker (und Buchautor!) seiner Frau eben so eine Decke gestrickert hat. Ist mir zumindest die nachvollziehbarste Version.

Was ist das Besondere an einer FrauSchulz-Decke?
- Sie besteht aus einzelnen quadratischen Patches, die nicht aneinander genäht werden, sondern alles wird quasi "am Stück" gestrickt. Dabei werden die Randmaschen des ersten Patches aufgefasst und damit wird weitergestrickelt.
Meines Wissens nach ist eine FrauSchulz typisch, wenn die Patches dabei "on the point" stehen, also auf der Spitze. Damit bekommt die Decke einen gezackten Rand (der aber manchmal auch mit gestrickten Dreiecken in der gleichen Technik aufgefüllt werden kann).

Wie strickt man einen Patch?
- Das ist ganz einfach: Patches werden typischerweise kraus gestrickt. Also nur rechte Maschen.
Man nimmt eine ungerade Anzahl an Maschen auf und strickt die einmal rechts ab. Dann strickt man in jeder Hinreihe immer zwei Maschen weg. Also entweder drei zusammen oder zweimal zwei zusammen. Die Rückreihe wird rechts durchgestrickt. Man kann auch auf jeder (!) Reihe eine Masche wegstricken (zwei zusammenstricken). Wichtig ist nur, dass das immer (immer immer immer!) in der Mitte des Strickstücks passieren sollte, damit die "Naht" schön grade wird. Maschenmarkierer sind hier Dein Freund.

Gibt es Farbvorgaben für eine FrauSchulz?
- Ja! Absolut! Die Vorgabe lautet: Nimm, was Du dahast und/oder Dir gefällt! Reste sind besonders geeignet, da man die Patche ja beliebig groß stricken kann... sie sollten nur zusammenpassen am Ende. Aber ob Du 10-cm-Patche arbeitest oder 33,275 inch... das ist Deine Entscheidung.

Na? Hab ich Euer Interesse geweckt? Euren Ehrgeiz gekitzelt? Euer inneres Auge auf die Reise durch die Wollvorräte geschickt?

Macht Ihr mit? Ich bin schon fleißig dabei... :smilie_girl_036_1:

Ich bin die Allysonn und ich freu mich über jeden, der der alten Frau Schulz ne Decke strickt!🤗
Ui das wäre ja etwas für mich und meinen unzähligen Wollresten 🤭🙈 Das wird glaube ich mein nächstes Projekt 🙏👍 ich benötige nämlich unbedingt eine Decke zum Wechseln🤭🔥
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
5.359
Standort
Wien
@RitaHip
Das wird ein BVB-Kissen!!! Sieht toll aus!
was ist ein BVB-Kissen???

Meine Schulz-Frühchendecke nähert sich einem Ende - noch ein paar Eckchen und es ist geschafft. Von meinem Plan bin ich abgekommen, wollte dann doch nicht zu viele Anschlussstellen, damit es die Frühchen nicht drückt. Bild folgt demnächst.
 
strickliesel50 ( Uschi)

strickliesel50 ( Uschi)

Meister und experimentierfreudig
Mitglied seit
27.12.2014
Beiträge
2.061
Standort
NRW
Hier ein paar Bilder der Maschenaufnahme.

20200223_150936.jpg
Die Schlingen kann man mit dünnen Nadelspielen aufnehmen, und verschränkt abstricken.
20200223_163404.jpg
20200223_163457.jpg
Linke Seite, den Anfangsfaden vom grau direkt mit eingewebt. Grau sichere ich noch mit zwei Rückstichen quer durch die Fäden.
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
5.359
Standort
Wien
@beate (reena) : Danke, da wär ich nie drauf gekommen ;)

@strickliesel50 ( Uschi) : Das sieht super aus. Danke für die Erklärung, da sind die Anschlussstellen dann sicher kaum spürbar. Ich hab allerdings nicht so ein regelmäßiges Muster, das wäre bei mir nicht genauso möglich gewesen, teilweise aber schon. Jetzt bin ich halt schon mit dem Strickteil fertig. Allerdings vernähe ich immer alle Fäden, einweben ist mir zu unsicher.

Werde morgen von beiden Seiten ein Foto machen und dann Gisela entscheiden lassen, ob sich die Decke so für Frühchen eignet.
 
Fiene71

Fiene71

Hängt an der Nadel
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
3.772
Standort
Karlsruhe
Ich stricke schon einige Jahre an einer solchen Decke. Nur aus Resten von Sockenolle, die meine Freundin gefärbt hat. Ist nicht einfach, da meine Tante und meine Mutter die Restwolle von ihren Socken möchten, um diese zu stopfen. Aber sie wächst. ich habe bald die endgültige Breite erreicht und dann geht es nur noch in die Länge.

Aber jetzt muss ich erst mal meine Stoffstreifen bügeln und zu einem neuen Stoff für eine Tasche zusammennähen. Grade drehen meine Socken und Kompressionsstrümpfe munter ihre Runden in der Waschmaschine. Danach setze ich Handtücher an, die werde ich dann morgen Abend mit hoch nehmen. Mir ist den ganzen Tag schon schwindelig und grade bin ich gegen das Bügelbrett gerannt. Autsch, das hat meinem Zehen nicht so gut gefallen.

Nun mache ich eine Pause und dann geht es weiter.
 
Thema:

Der Schulz'n 'ne Decke stricken...

Oben