Das Tagebuch einer Stricksüchtigen mit Namen BlueSequoia

Diskutiere Das Tagebuch einer Stricksüchtigen mit Namen BlueSequoia im Unsere Tagebücher Forum im Bereich Allgemein; Da ist ein bißchen was fertig geworden.
BlueSequoia

BlueSequoia

Meister
Mitglied seit
10.01.2017
Beiträge
1.273

Da ist ein bißchen was fertig geworden.
 
BlueSequoia

BlueSequoia

Meister
Mitglied seit
10.01.2017
Beiträge
1.273
Mir fehlte noch eine Mütze für den Winter. Deshalb ist diese hier entstanden.
Mützen stehen mir zwar nicht, daher hatte ich nämlich auch noch keine, aber je älter ich werde, umso empfindlicher werde ich am Kopf. Ich bekomme nach einem Spaziergang richtige olle Kopfschmerzen,
wenn es halt so richtig kalt und windig ist.


Und dann musste ich unbedingt die Sommersocken von Anne stricken.
Mit Stegen ins Wasser und Strand und Wellen ...

 
BlueSequoia

BlueSequoia

Meister
Mitglied seit
10.01.2017
Beiträge
1.273

:S_gruebel: Wenn ich so darüber nachdenke, wie ich so mit dem Socken stricken angefangen habe ...

Erst ganz einfache, ohne großes Muster - nur 2re 2li. Die alte Dame aus dem Laden um die Ecke hatte das empfohlen. So würden die Socken gut sitzen, hatte sie gesagt. Stimmte ja auch.
Wurde mir dann aber irgendwann langweilig. Ich suchte nach Mustern, so landete ich hier.

Und nun habe ich mir inzwischen Muster selber ausgedacht.
Allerdings recht einfache, nicht so ein kompliziertes, wie das da oben. Komisch, mit dem wurde ich bis zum Schluss nicht warm. Dabei wollte ich das unbedingt stricken.

Meine Ü-Päckchen sind erledigt für diesen Monat und die Wolle ist verbraucht.

Mein Mann wünscht sich einen Schal, das ist also mein nächstes etwas längeres Projekt.
Es sollte weiche Wolle und auch irgendwie blau sein.
Also habe ich ihn mit in den Wollladen geschleppt, höhö.
Er hat sich Wolle ausgesucht, die man mit einer siebener Nadel stricken soll :wacko: auweia.
Das kommt davon, wenn ich ihn aussuchen lasse.
Aber gut, dann wird der Schal vielleicht noch bis zum Winter fertig.
Ein paar Kosmetikpads will ich auch noch häkeln.
Also, auf gehts.
 
BlueSequoia

BlueSequoia

Meister
Mitglied seit
10.01.2017
Beiträge
1.273

Immer wenn ich angefangene Socken mitnehme, schummeln sich Maschen von den Nadeln oder
es rutschen alle Maschen von einer Nadel.
Da dachte ich mir so, es gibt doch diese Nadelgaragen. Das sollte doch helfen.
Also habe ich mich mal mal wieder an die Nähmaschine getraut.

Die erste Garage dauerte etwas. Hab ich doch erst nicht verstanden, was es bedeutet, wenn da steht,
ich soll die Nähte aufeinander legen :-107:. Irgendwann habe ich es raus gefunden.

Die zweite ging dann schon viel schneller, ich konnte es fast auswendig.
Sie sind passend geworden und sehen doch recht ordentlich aus.

Und ich hatte Spaß.
Außerdem ist es einfach klasse, wenn ich etwas herstelle und es dann in der Hand halte und es auch benutzbar ist.
 
BlueSequoia

BlueSequoia

Meister
Mitglied seit
10.01.2017
Beiträge
1.273
Übrigens helfen meine Garagen. Es fallen keine Maschen mehr runter. Echt super.
Dankeschön @eva_S

Es sind einige Dinge fertig geworden.

und die Socken auch noch
 
BlueSequoia

BlueSequoia

Meister
Mitglied seit
10.01.2017
Beiträge
1.273

Ich brauche zwischendrin immer mal ein Projekt, dass man gut mitnehmen kann.
Also suche ich mir dann ein Muster aus, dass ich mir gut merken kann und 1 Knäuel Wolle.
Gumgumsocken mag ich unterwegs nicht so gerne stricken.

Auf diese Weise entstehen dann ab und zu zusätzliche Sockenpaare.
Dieses ist eines davon.
 
BlueSequoia

BlueSequoia

Meister
Mitglied seit
10.01.2017
Beiträge
1.273

und dies ist auch noch fertig geworden

Angefangen habe ich jetzt wieder einen Pullover angefangen. Der wird dann in einem Jahr fertig sein.:red:
Außerdem will ich schon länger eine kleine Decke nach Horst Schulz stricken. Mal sehen, wie sich das so entwickelt.
Mein Resteschal wächst auch weiter.
 
BlueSequoia

BlueSequoia

Meister
Mitglied seit
10.01.2017
Beiträge
1.273

Mit den Kindern haben wir neulich ausgemacht, wann wir uns zu Weihnachten treffen und dann war mir nach Weihnachtsdeko herstellen.
Da passte der Schneemann von Eva wunderbar dazu.
 
BlueSequoia

BlueSequoia

Meister
Mitglied seit
10.01.2017
Beiträge
1.273

Nun kann ich mich an das Mysteriöse Dingens machen.
Ich werde Sockenwolle benutzen und mal schauen, wo mich das hinführt.
Ich werde die vorgegebene Maschenzahl anschlagen. Somit werden die Patches kleiner werden.
Mal schauen, ob ich dann zwischendrin verzweifele, oder ob es vielleicht trotzdem irgendwie machbar ist.
 
BlueSequoia

BlueSequoia

Meister
Mitglied seit
10.01.2017
Beiträge
1.273

Er ist endlich fertig geworden.
Hat doch ne Weile gedauert, wie ich ja vorher wusste, aber wenn so ein Werk dem Ende entgegen geht, werde ich immer ganz hibbelig. Etwas mehr als ein Jahr habe ich gebraucht.
Ich habe ihn gebadet und dann aufgehangen und nun ist er lustigerweise 2,04 m lange geworden.
Warum ist das lustig? Mein Mann ist 2,04 m. Das war so nicht geplant von mir.

Während ich ihn gestrickt habe, wurde er von mir schon manchmal gebraucht. Da habe ich das fertige Ende um meinen Hals gelegt. Der ist richtig richtig warm. Ein bißchen kratzig ist er leider, aber nu ja...

Die nächsten anfallende Reste werden mit in meine Patchworkdecke verstrickt.
 
Zuletzt bearbeitet:
BlueSequoia

BlueSequoia

Meister
Mitglied seit
10.01.2017
Beiträge
1.273

Ich hatte beim Adventskalender 2021 mitgemacht. Es war son Mysterie Dingens.
Allerdings war vorher klar, dass es eine Decke wird.
Wir sollten immer 4 gleiche Blöcke arbeiten (häkeln, stricken, nähen).
Ich hatte mich für häkeln entschieden.
6 Anleitungen gab es. Dann legte man diese 6 irgendwie aus (nach der Anleitung sollte man sie in die Luft werfen, und dann nach dem Landen einfach so lassen bzw. ordentlich hinlegen, ein Rechteck sollte entstehen. Hab ich aber nicht gemacht, war nicht so meins.)
Dann dieses Rechteck nach rechts spiegeln und gemeinsam nach unten.
Da ich nur mit Sockenwolle gehäkelt habe, ist die ziemlich klein geworden.
Allerdings gab es noch eine weitere Anleitung, wie man die Decke vergrößern konnte.
Noch zusätzliche Blöcke einfügen oder einen Rahmen drumrum arbeiten.
Mit dem Rahmen sieht sie erst richtig gut aus, finde ich.

Das war eine tolle Aktion, gefällt mir richtig gut.
Wobei ich das Gefühl habe, richtig exakt gelingt diese Decke nur, wenn man sie nähen würde.
Vielleicht probiere ich sowas mal.
 
Thema:

Das Tagebuch einer Stricksüchtigen mit Namen BlueSequoia

Oben