Brautkleid im siebten Monat

Diskutiere Brautkleid im siebten Monat im Nähforum Forum im Bereich Nähen/Maschinesticken/Patchwork/Crazy; Hallo zusammen, ich bin überhaupt nicht versiert im schneidern oder nähen und wende mich daher einmal an euer Forum in der Hoffnung, ihr könnt...
G

Gelöschtes Mitglied 36518

Guest
Hallo zusammen,

ich bin überhaupt nicht versiert im schneidern oder nähen und wende mich daher einmal an euer Forum in der Hoffnung, ihr könnt mir helfen...

Ich werde im Oktober heiraten und bin zu dem Zeitpunkt im siebten Monat schwanger. Deswegen wurde mir bisher immer gesagt, ich könne nur ein Kleid mit so einem Schnitt nehmen, wo man die Taille hochsetzen kann, sodass sich der Stoff dann über meinen Bauch fließend legen kann (meist mit Kellerfalte). Leider gefällt mir das irgendwie alles nicht so...
Jetzt habe ich einen Werksverkauf gefunden, bei denen die Kleider sozusagen "unfertig" in der Ausstellung hängen, mit sehr viel Stoff innen drin. Somit können die Kleider komplett auf potentielle Kundinnen angepasst werden (nach Maß). Dort habe ich was sehr schönes gefunden, siehe Bild.
Die Schneiderin sagte, sie habe 15cm Nahtzugabe und könne mit einer Schnürung hinten (statt Reißverschluss) sogar weitere 15cm rausholen. Die Stoffzugabe erfolge an den Seiten, somit beeinflusse dies auch nicht die Raffung. Eine klassische Corsage mit Stäben ist keine drin. Sie nehme dann einfach meine Maße zwei Wochen vor der Hochzeit und dann würde es perfekt sitzen.

Was meint ihr? Ist das so umsetzbar, wie die Dame mir weismachen will? Sie sieht da überhaupt keine Probleme und meint, durch die Schnürung wird es mir auch nicht zu eng werden, weil ich die ja auch immer lockern kann...Und sieht das dann nachher noch gut aus alles...?
Danke für eure Einschätzung!


Edit: das Foto musste ich leider löschen - Fremdbilder einstellen fällt unters Copyright und kann daher nicht so stehen bleiben. beate (reena)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

Taschenrechner

Erleuchteter
Mitglied seit
17.01.2015
Beiträge
2.922
erst einmal solltest Du das Bild entfernen,es ist sicherlich nicht Dein eigenes und das könnte ansonsten Ärger geben.
Wenn die Schneiderin,die ja sicherlich schon sehr viele Kleider geändert hat,kein Probem sueht,dann wird es sich auch umsetzen lassen.
 
Allysonn

Allysonn

born to be bunt
Mitglied seit
06.01.2019
Beiträge
1.025
Standort
Sachs'n
Ich nehme mal an, dass Du nicht weißt, wie Deine Babymurmel ausfallen wird, deshalb wäre ich sehr vorsichtig mit dem Kleid.
Die querraffelung-Fläche unter der Brust wird mit großer Wahrscheinlichkeit gedehnt werden und vielleicht sogar einfach nur "glatt" sein und die Raffung des Rockes mit diesem... Dingsie da vorn wird mit ziemlicher Sicherheit unter der Babymurmel hängen und Dein Bauch wird ausschauen wie "rausgerutscht".

Sorry, ist nur mein Gedanke dazu...
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
25.114
hallo Phoebe, dein Bild musste ich leider entfernen, da dies ein Fremdbild ist und unters Copyright fällt - wenn du einen Link zu der Seite dieses Kleides hast dann kannst du diesen hier im Beitrag einfügen und das Kleid so zeigen - bei deiner Frage weiterhelfen kann ich dir leider nicht, aber es hat hier auf jeden Fall Nähprofis die dir Tipps geben können
 
Allysonn

Allysonn

born to be bunt
Mitglied seit
06.01.2019
Beiträge
1.025
Standort
Sachs'n
Ahnlich üppig, nur halt nicht mit der besonderen Betonung auf den doch recht glatten Bauch im Grundkleid wäre tatsächlich ein Empire-Kleid.
Der Rock kann genauso verziert sein mit Spitze und Glitzer, nur dass halt die Betonung der Bauchpartie wegfällt.

Nur so als Gedankengang:

bk.JPG
 
T

Taschenrechner

Erleuchteter
Mitglied seit
17.01.2015
Beiträge
2.922
Das stelle ich mir sehr schön vor
 
Strckmoni

Strckmoni

Ich hänge an den Nadeln
Mitglied seit
31.01.2014
Beiträge
561
D1077D5E-946F-4E51-9A4A-764E8CACC84E.png

Meine angeheiratete Cousine hat auch einen schönen Babybauch bei der Hochzeit gehabt. Das Kleid hat sie sich ausgesucht, als davon noch nichts zu sehen war. Die Verkäuferin hat ihr dazu geraten, es größer zu bestellen. Soviel ich weiß, musste da nichts mehr groß verändert werden.
Vielleicht hilft dir das etwas weiter.
 
Beka

Beka

Erleuchteter
Mitglied seit
10.03.2010
Beiträge
2.729
Ich wäre auch etwas vorsichtig, glaube ich. Wie Allyson schon sagt, weißt Du nicht wie Dein Bauch sein wird. Raffungen sind ja auch zusätzlicher Stoff/Gewicht. Ich würde eher zu einem fließenden Stoff tendieren.
 
Punto

Punto

Profi
Mitglied seit
28.07.2019
Beiträge
763
Das ist leider oft so. Ich denke immer wenn ich eine Frage habe bin ich auch neugierig ob jemand mir helfen kann. Wenn ich dann auch vielleicht keine Zeit habe zum antworten nachschauen würde ich schon. ?(
 
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
3.871
Standort
NRW
Sie hat offenbar auch nicht die Antworten gelesen, weil sie nur 15 min hier war am Montag. Wer weiß was da los ist.
 
N

Nachtigall2000

Anfänger
Mitglied seit
30.05.2010
Beiträge
97
na mal sehn ob Phoebe6 nochmal meldet.
. Eine Freundin von mir arbeitet als Schneiderin in einem Brautkleideratelier und erzählt so manchen "spannende" Änderungsgeschichten.
Was bei denen alles möglich ist und möglich gemacht wird,kann man sich als Laie nicht vorstellen. Also weshalb nicht der Schneiderin vertrauen?
 
Thema:

Brautkleid im siebten Monat

Oben