" Blue Dragon "

Diskutiere " Blue Dragon " im Anleitungen Forum im Bereich Modellierforum/Collagen/Speckstein/Ton; Eine Anleitung am Beispiel " Blue Dragon " : Was ihr braucht ist folgendes : - Keramikgießpulver ( Bastelladen ) oder feinen Gips ( Baumarkt )...
sladdicool

sladdicool

Anfänger
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
29
Standort
Aus dem Schwarzwald
Eine Anleitung am Beispiel " Blue Dragon " :

Was ihr braucht ist folgendes :
- Keramikgießpulver ( Bastelladen ) oder feinen Gips ( Baumarkt )
- Wasser zum anrühren
- Rührstab ( alter Kochlöffel ist klasse )
- flexiblen Behälter ( flexibel deshalb : Die getrockneten Reste der Gießmasse lassen sich später besser rausklopfen )
- Gießform für Maske / in diesem Fall eine 2teilige ( Bastelladen )
- Heißkleber
- Farbe zum bemalen
- 1 Holzbrett ( größer als die Maße der Maske )
- Stichsäge
- Schleifpapier
- Stecknadeln
- Firnisspray ( um euer Werk zu schützen... )(gibt es auch im Bastelladen...einfach mal fragen...)
- man könnte aber auch normales Haarspray benutzen...

Die Maske:
Es handelt sich hier um eine Hohlmaske.( Das bedeutet die Gießform besteht aus 2 Teilen.)
Der eine Teil --ich nenne ihn den äußeren-- bildet später die Maske.
Der andere Teil --ich nenne ihn den Kern---, dient nur zur Materialersparnis.
Bei Masken dieser Größe bräuchte man zuviel Material...
Zuerst das Keramikgießpulver( oder den Gips ) nach Anleitung anrühren und dann in die äußere Form gießen .( Doch zuerst nur ein wenig , sodaß die Vertiefungen wie Augen , Nase und Mund bedeckt sind.)
Die so ausgegosse Form mehrmals hart aufschlagen , um zu verhindern , das sich Luftblasen einschließen.
Nun den Rest der Gießmasse einfüllen....( Die genaue Menge ergibt sich durch die Beschreibung der Maske / muß auf der Verpackung stehen..)

Jetzt kommt der schwierige Teil !
Der Kern muß nun in die äußere Form gedrückt werden....
So verteilt sich die Gießmasse automatisch !
( Die äußere Form hat Vertiefungen in denen die Nasen / Zapfen des Kerns hineinpassen )
Damit lässt sich der Kern nun an der äußeren Form fixieren.


Den Gips 1 Tag in der Form trocknen lassen ( Nicht erschrecken : Je nach Material entwickelt sich mehr oder weniger Wärme ) und dann vorsichtig den Kern lösen .
Nun die Maske vorsichtig aus der Form herausklopfen , in dem man sie umdreht und sanft gegen die geöffnete Hand schlägt...

Nun den überschüssigen Gips vorsichtig entfernen und die Ränder vorsichtig mit dem feinen Schleifpapier oder Nadelfeilen
beseitigen .

Puuuh!
Das war die Maske!
Der Rest ist einfach...

Das Holzbrett mit Hilfe der Stichsäge in die Form zusägen die man haben möchte.
Die Sägekanten mit Schleifpapier glätten.
Das Holzbrett lackieren.
Alternativ kann man es auch erst grundieren , zwischenschleifen noch einmal grundieren und dann lackieren.... kommt darauf an was man für eine Oberfläche wünscht.
Über Nacht gut durchtrocknen lassen.....

Die Befestigung der Maske erfolgt durch den Heißkleber.
Die Maske zuerst trocken auf dem Brett arangieren.
Hat man die Position gefunden die einem am besten gefällt diese entlang der Außenseite der Maske mit ein paar Stecknadeln makieren.
Jetzt auf den Maskenrand den Heißkleber auftragen ( Hier muß recht zügig gearbeitet werden ...)
und die Maske auf dem Brett andrücken und festhalten bis man merkt das der Kleber bindet ( dürfte nach 1 - 2 Minuten erledigt sein.
wiederrum über Nacht aushärten / abbinden lassen.

So und nun die Maske mit beliebigem Motiv bemalen.!!!

Man könnte die Maske auch zuerst bemalen und dann befestigen....
Dadurch beraubt man sich aber der Chance das Motiv auf das Brett auszudehnen...!
 

Anhänge

#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

" Blue Dragon "

Oben