Ballonmütze mit Schirm

Diskutiere Ballonmütze mit Schirm im Gemeinschaftsprojekte Mode Forum im Bereich Gemeinschafts-Projekte incl Vorlagen in den jeweil; ...*lach* :-)
spiralia

spiralia

Meister
Mitglied seit
31.10.2012
Beiträge
1.194
...*lach* :-)
 
#
Schau mal hier: Ballonmütze mit Schirm. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
J

Jaylyn

die mit der Nadel tanzt
Mitglied seit
17.02.2012
Beiträge
6.274
Standort
NRW
und noch eine ...

 
Birgit 140

Birgit 140

Erleuchteter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
4.454
Jaylyn deine Ballon-Mützen werden immer schöner! Sehr schön sieht die Mütze wieder aus. :-85:

LG Birgit
 
J

Jaylyn

die mit der Nadel tanzt
Mitglied seit
17.02.2012
Beiträge
6.274
Standort
NRW
danke Birgit :)
 
H

hermine1

Anfänger
Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
51
super diese anleitung

ist zwar schon 1 jahr alt dieser thred... aber endlich hab ich die anleitung gefunden, die ichschon lange suchte... genau das richtige für meinen quadratschädel :D

ich werde SOFORT loslegen....


danke für die anleitung!!!

grüssle hermine
 
B

barbara88

Fortgeschrittener
Mitglied seit
12.08.2013
Beiträge
338
danke Hermine 1, dass du neulich diesen Post nach oben geschoben, und den Virus aktiviert hast. Genau so eine Mütze brauchte ich noch fürs Fahrrad fahren, damit einem der Regen und der Schnee nicht so in die Augen und so.

danke schön für die Anleitung
 
UrsulaTh

UrsulaTh

Anfänger
Mitglied seit
21.09.2013
Beiträge
55
Sehr schön geworden, deine Ballonmütze :welle:
Ich glaube, die werde ich mir auch mal stricken

lG Uschi :xmas5:
 
B

barbara88

Fortgeschrittener
Mitglied seit
12.08.2013
Beiträge
338
danke,sie ist aber gehäkelt, kann man das auch stricken?
 
Renate47

Renate47

Wolle meine Sucht und Leidenschaft
Mitglied seit
24.06.2011
Beiträge
856
Standort
vorderer Westerwald (RLP)
:huhu: Diese wunderschöne Schirmmütze sollte nicht in vergessenheit geraten ,darum wollte ich diese Seite noch mal aufrufen .Werde mir für diesen Winter auch noch mal eine häkeln .Vielleicht gefällt sie euch ja auch so gut wie mir . :banane:
 
W

winnewoepp

Anfänger
Mitglied seit
24.02.2014
Beiträge
8
Super, danke für die Anleitung:-60:

Genau so eine hab ich schon gesucht :smilie_girl_027_1:
 
I

Isi7

Anfänger
Mitglied seit
01.02.2015
Beiträge
4
Hallo

vielen Dank für die tolle Anleitung , ich brauche dringend einen Rat bezüglich des Schirms.Er ist mir ein bisschen zu groß geraten und hängt herrunter .

Ich habe mich so über die Anleitung gefreut weil ich schon lange so eine Mütze haben wollte .
Gehäkelt habe ich mit Raggazza Lei 50 g /40 m mit den Nadeln 9 und 10 .Statt zwei Runden feste Maschen über die Reliefstäbchen habe ich drei Runden gehäkelt.
Kann ich den Schrim verkürzen oder müsste es auch weniger wie 32 Maschen sein ?

Benutzt ihr Draht um den Schirm in Form zu bringen ?

Wäre es besser den Schirm jetzt einfach doppelt zu nehmen also umzuschlagen ?

Vielen Dank

Isi
 

Anhänge

beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
24.800
Isi, ich denke dein Schirm ist zu groß, den würde ich etwas verkleinern, denn die Lei ist schon mächtig dick und so wie ich das in einigen Beiträgen weiter vorne gesehen hatte, wurde dort dünneres Garn verwendet :wink1:
 
I

Isi7

Anfänger
Mitglied seit
01.02.2015
Beiträge
4
Hallo Reena

vielen Dank für die Antwort .Ich habe die festen Maschen und den Schirm jetzt mit einer 8ter Nadel gearbeitet , jetzt wirkt es aber ein bisschen seltsam .Ich werde wohl alles noch mal öffnen und mit einer 8 Nadel häkeln.Ich hätte gern mal einen andere Mützenform , Beanies habe ich schon zwei .
Hat schon mal jemand mit so einer dicken Wolle die Mütze gearbeitet?

Brauche ich weniger Maschen damit es nicht so riesig wird ? Wie berechnet man das ? Ich habe noch nicht so viel gehäkelt.

Isi
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
24.800
abmessen und auszählen - oder eben das Garn für die 6-er Nadel nehmen dann kannst du nach der Anleitung häkeln und später einen Versuch mit dickerem Garn starten
 
H

hermine1

Anfänger
Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
51
damit diese wunderbare anleitung nicht in vergessenheit gerät, poste ich hier einmal das ergebnis von meiner nach dieser anleitung gehäkelten mütze...


ich hab ein jahr dazu gebraucht, weil meine arthrose mich nicht an die nadel liess... aber rechtzeitig zum letzten winter 2015 war sie dann fertig..


nach
einiger zeit des tragens rutschte sie mir aber dauernd runter über die augen, sodass ich den schirm wieder aufribbelte und einen breiteren randzwischen mütze und schirm dranhäkelte und nun sitzt sie klasse und kaschiert sogar ganz fesch meinen ziemlich platten hinterkopf


schirmmuetze.jpg

für kommenden winter werde ich sie mir noch in einer anderen farbe häkeln...
nochmals vielen lieben dank dafür...

gruss hermine
 
T

Teewurst

Anfänger
Mitglied seit
09.10.2016
Beiträge
6
Hallo! Ich bin ganz neu hier und diese Mütze fasziniert mich doch sehr. Grossartig!!!! :smilie_girl_020_1:
Mein Problem ist nur, in welchem Verhältnis nehme ich die Reliefstäbchen zu für " in Lebensgröße" ?
Als letzte Runde verdoppel ich laut Anleitung ja das 1. Und 4. Reliefstäbchen von hinten. Aber dann ist " das Ding" :O ja noch viel zu klein. Welche muss ich denn nach dieser Runde verdoppeln? Oder muss ich damit schon vorher anfangen?
Vielleicht kann mir jemand helfen bei meinem Denkfehler..... :-107:
Unwissende Grüsse von der
Sarah
 
G

gerlinde

Schüler
Mitglied seit
05.05.2009
Beiträge
190
Hallo bin soeben auf die Anleitung der Mütze gestossen und hätte gerne gwusst, welche Lauflänge die Wolle hatte,
Häkelnadel Nr. 8 wurde verwendet.Habe letzte Woche eine Baskenmütze probiert,hat leider mit den Angaben überhaupt nicht
geklappt,also wieder trennen. Freue mich auf eine Antwort. Lg Gerlinde
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
24.800
gerlinde schrieb:
Hallo bin soeben auf die Anleitung der Mütze gestossen und hätte gerne gwusst, welche Lauflänge die Wolle hatte,
Häkelnadel Nr. 8 wurde verwendet.Habe letzte Woche eine Baskenmütze probiert,hat leider mit den Angaben überhaupt nicht
geklappt,also wieder trennen. Freue mich auf eine Antwort. Lg Gerlinde
Gerlinde da steht, dass dazu die Boston (ist ein Garn von Schachenmayr) verwendet wurde, die hat ca. 60 m/50g - identisch wären noch Boshi Nr. 1 oder auch die MilleII von Lana Grossa - das sind jetzt die Garne die mir spontan einfallen, sicherlich gibt es noch mehr von anderen Firmen
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
24.800
Teewurst schrieb:
Hallo! Ich bin ganz neu hier und diese Mütze fasziniert mich doch sehr. Grossartig!!!! :smilie_girl_020_1:
Mein Problem ist nur, in welchem Verhältnis nehme ich die Reliefstäbchen zu für " in Lebensgröße" ?
Als letzte Runde verdoppel ich laut Anleitung ja das 1. Und 4. Reliefstäbchen von hinten. Aber dann ist " das Ding" :O ja noch viel zu klein. Welche muss ich denn nach dieser Runde verdoppeln? Oder muss ich damit schon vorher anfangen?
Vielleicht kann mir jemand helfen bei meinem Denkfehler..... :-107:
Unwissende Grüsse von der
Sarah
Sarah hast du denn das passende Garn von der Stärke - es wurden ja schon viele Mützen nach dieser Anleitung gehäkelt - wie groß wird denn dein Mützenanfang mit den ganzen Zunahmen im Durchmesser?
 
S

Spree

Profi
Mitglied seit
15.11.2015
Beiträge
810
Sowas hatte ich als Kind auf!!! also das muss jetzt wieder richtig angesagt sein.... ;) :D

alle hübsch!


:grins:
 
Thema:

Ballonmütze mit Schirm

Oben