"Asiatische" Hühnerpfanne

Diskutiere "Asiatische" Hühnerpfanne im Kochrezepte Forum im Bereich Küchenbasteleien; Da ich selten nach Rezepten koche... gibt es keine Mengenangaben. Wir essen zb sehr gerne Knoblauch und scharf. Also nehm ich für 500g...
Wampirella

Wampirella

streng limitiert
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
1.390
Standort
Wien
Da ich selten nach Rezepten koche... gibt es keine Mengenangaben. Wir essen zb sehr gerne Knoblauch und scharf. Also nehm ich für 500g Hühnerfleisch gerne mal 2-3 Knoblauchzehen. Wem das zuviel ist, nimmt halt weniger :)

Zutaten für die Marinade:
Sojasauce
Ingwer (oder Zitrone)
Knoblauch
Chili (Frisch oder als Flocken)
Honig (oder Zucker (ob Agavendicksaft auch geht, weiß ich nicht)
Öl

Sonstige Zutaten:
Mie Nudeln
Hühnerfleisch (Schweinefleisch geht auch)
Gemüse (Brokkoli, Paprika, Karfiol, Karotten zb.)

Sojasauce mit ein bisschen Öl mischen.
In die Flüssigkeit gepressten Knoblauch, ein Stück geriebenen Ingwer, einen halben TL Honig und Chili geben. Umrühren und der Schritt ist fertig.

Hühnerfleisch in kleine Streifen schneiden und in die Marinade legen. Mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank damit.

Gemüse muss sein!
Ein Bund Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

Ansonsten nehme ich eigentlich immer das, was grade Saison hat oder im Angebot ist.
Paprika, Brokkoli, Blumenkohl (Karfiol) und Karotten sind die Sorten, die uns gut in dem Essen schmecken.
Also das Gemüse je nach dem so schneiden, das es zu dem Fleisch passt. Brokkoli und Blumenkohl vorher schon bissfest garen. Karotten auch, wenn man die nicht so knackig mag.

Eine beschichtete Pfanne gut erhitzen und darin das Fleisch mit der Marinade unter häufigen Rühren garen. Es soll weich werden und keine Röstaromen bilden. Das Gemüse und die Frühlingszwiebeln dazugeben und mitgaren. Es sollte noch Flüssigkeit in der Pfanne sein und das Gemüse sollte noch ein bisschen Biss haben.

Parallel zum Fleisch Mie-Nudeln kochen.

Die fertigen und abgegossenen Nudeln in der Pfanne mit dem Fleisch/Gemüse mischen und fertig.

Anmerkungen:
Schmeckt auch ohne Fleisch sehr lecker. Die Marinade dann einfach als Kochflüssigkeit fürs Gemüse nehmen.


Mengenangaben kann ich leider nicht genau nennen, da ich "frei schnauze" koche. Bei der Marinade sollte auf jeden Fall ein bisschen mehr gemacht werden, da die nachher mit zum braten und kochen genommen wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

"Asiatische" Hühnerpfanne

Oben