annes gipfelglück

Diskutiere annes gipfelglück im Unsere Tagebücher Forum im Bereich Allgemein; Haha, :grins: ich habe den Titel geändert. Wieso? Weil ich der Realität tapfer ins Auge sehe. Ich bin Besitzerin (und Eigentümerin!) eines...
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Haha, :grins: ich habe den Titel geändert.

Wieso?

Weil ich der Realität tapfer ins Auge sehe. Ich bin Besitzerin (und Eigentümerin!) eines Wollberges, eines Stickleinenberges, eines Stickmuster- und -packungenberges und nun auch eines Stoffberges. Ich weiß nicht, ob es mir gelingt, die Berge abzutragen.
Aber immer wenn ich diese Berge erklimme, bin ich glücklich :dancing: . Was will ich mehr!
Und drum heißt das Tagebuch nicht mehr "Wollbergabbau", sondern "Gipfelglück".
 
#
Schau mal hier: annes gipfelglück. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Es ist herrlich, wenn man auf dem Gipfel seines Wollberges steht und Wolle aussuchen kann - dieses Mal für eine Jacke für das Enkelliebchen Nr. 1, das - leider - keine Wolle etc. mag und deshalb habe ich ihm zuliebe meine Sammlung um Kunstfasergarne erweitert.

Ich mag keine Nähte an Stricksachen und suche daher immer nach nahtlosen Modellen; drum bin ich auch zum Fan von Rvo geworden. Bei Drops habe ich eine Superanleitung gefunden: eine Kinderjacke, die nur Schulternähte hat. So stelle ich mir das vor :smilie_girl_020_1: !
IMG_9835.JPG
Die Kapuze hat allerdings auch kleinere Nähte - nun ja. Das ließ sich wegen des Zopfmusters nicht anders lösen.
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
So - die Kapuze ist zusammengenäht, alles fertig, jetzt fehlen nur noch die Knöpfe. Alle gehorteten Knöpfe passen nicht: zu groß, zu klein, farblich unmöglich und so weiter. Das bedeutet: 30 km fahren ins nächste Fachgeschäft, dort VIELLEICHT fündig werden, und wieder 30 km zurück.

Wenn ich jetzt wüsste, wie ich die Knöpfe gleich mit anstricken könnte, wäre ich sehr zufrieden!
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Die Knöpfe sind immer noch nicht angenäht, das wird aber jetzt Zeit ...
Und im Keller liegen immer noch zwei lange Schals herum, die gespannt werden müssen.
Stricken macht Spaß, aber das Fertigstellen weniger.

Resteverwertung ist heute mein Thema :-))

Ich bin bestimmt nicht die einzige hier, die zum Respekt vor dem Material erzogen wurde und
sich mit dem Wegwerfen schwer tut. Und drum werden aus Sockenwollresten immer kleine
Kindersocken gestrickt, und wenn die Wolle nicht ganz reicht, gibt es Ringel von anderen Resten.

Das sieht dann so:

Die Socke mit meinem derzeitigen Lieblingsmuster, dem "Blender" von waipiti:
Der Blender 9.15.JPG
Der Rest wird gewogen und gehälftelt und verstrickt ...
Restesocken.JPG
Und das Miniknäuelchen oben gibt vielleicht nochmal ein Ringelchen auf einer nächsten Socke, aber wir wollen mal nicht übertreiben. Das werfe ich weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Sockenstricken ist ideal, wenn man stundenlange Auto-, Bus- oder Zugfahrten vor sich hat.
Als Sockenstricker hat man seine eigene Zeit- und Entfernungsrechnung.
Beispiel: Von hier nach München sind es ein halber Schaft.
Von hier nach Wien: Zwickel + Fuß.
Und Breslau war einen ganzen Socken entfernt!
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Weihnachten naht ...


und weil ich das das ganze Jahr über weiß, kommt Weihnachten nicht überraschend.
Und drum habe ich auch für das Enkelliebchen Nr. 3 den Sommer über einen Adventskalender
gestickt und 24 kleine Sackerln ebenfalls.
Das Nähen und Zusammenpfriemeln ist dann immer so eine Sache :-(
Aber es wurde pünktlich fertig.
Die Fotos sind in der Galerie.
 
Zuletzt bearbeitet:
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Nochmal Thema Weihnachten

Bei uns gibt es seit einigen Jahren für das Verpacken der Geschenke
Weihnachtssackerln: bestickt, teilweise schon mit Kordel oder Schleifenband versehen,
in verschiedenen Größen.
Ich hänge mal ein paar Beispiele hier an!


Prairie-Schooler-2.jpgKirche.jpgPapesch.jpgPrairie-Schooler-3.jpgPrairie Schooler 12.jpgPrairie-Schooler-5.jpgyayaya-Elch-2.jpg

Die Motive sind von Prairie Schooler, Papesch, yayaya und dmc.
Das Sticken macht Spaß!
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Oh!
Das Tagebuch hat ganz schön Staub angesetzt!

Mein Stoffberg ist gewachsen: die Fa. Barclay verkauft überzählige Stoffe, und da
muss man natürlich zuschlagen...
Der Stoff wird kiloweise verkauft :-) Das Kilo für € 9,--
Was glaubt Ohr, wieviele Futterstoffe, wieviel Vlies und wieviel leichte Stoffe man
für € 9,-- bekommt...

Der Stuhl ist voll, alles meine Farben: viel grau und dunkelblau.
Und was man nicht sieht: unter dem grünen Stoff geht es weiter :-))
Barclay.JPG

Und eine ganze Rolle khakifarbenen Stretchstoff gabs auch noch, für € 1,--

Ein kleiner verschämter Blick in den Schrank ...

IMG_0147.JPG

und dann gibts noch eine Kommode mit Schubladen ...

Statt die neuen Stoffe zu verarbeiten, werden erstmal Reste verwurschtet: die
kleineren Enkelliebchen haben witzig-bunte Unterhosen gekriegt, die sie mit
Begeisterung anziehen.
Und lustige T-Shirts kriegt man auch noch aus den Resten raus.
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679

Da sind drei der Unterhosen!

Und auch das Enkelmädchen soll nicht zu kurz kommen.
Die Vorderseite habe ich vermurkst, weil ich die Stoffe verkehrt herum
zugeschnitten habe, aber ich finde, Einhörner und Pferde vertragen sich ganz gut.

Die Gummibänder habe ich bei wunderpop erstanden; sehr weich und angenehm!
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
... und jetzt die Vorderseite; da sieht man leider
die Nähte der Overlock sehr.

Na ja - und man sieht auch sehr, dass ich den Einhornstoff verkehrt zugeschnitten habe :-(
Aber wenn das Enkelmädchen an sich runterschaut, sieht sie ihre geliebten Einhörner richtig.

IMG_0149[1].JPG
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Die Unterhosen sind begehrt, auch das ältere Enkelliebchen, immerhin schon groß mit seinen
fast 9 Jahren, will solche Unterhosen. Die seien ja soooo cool!
Ich war etwas kritisch und wollte wissen, was denn seine Freunde sagen, wenn er solche bunten
Unterhosen anhat. Er meinte: "Das sehen die ja gar nicht!"
Na, dann...
Ich habe noch Reste gefunden, und nun hat er auch welche, in Gr. 122.
Der Schnitt stammt von liebedinge.

Retro-Shorts 2.JPGRetro-Shorts.JPG
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Ein Pullover ist fertig - und er sitzt, passt und hat Luft :-)

https://www.ravelry.com/patterns/library/cabeladabra

Ein toller Entwurf, finde ich: komplett ohne Nähte! Ich habe allerdings ein anderes Garn genommen und
mich deswegen dafür entschieden "normal" zu stricken, damit ich anpassen kann.
Die Farbe gefällt mir nicht, ich mag das Geschipperte nicht und habe mir den Fabrverlauf auch anders
vorgestellt.
Das Garn selber ist wunderbar: eine Mischung aus Merino und Seide von Rowan in Sockenwollstärke.

anne

 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Reversible Zopfmuster

Bei der Aktion Tagesdecke bin ich über ein Musterquadrat aus dem Buch The Great American Afghan
gestolpert, das von beiden Seiten gut ausschaut.
Ideal für Schals!
Da hat es mich immer gestört, dass die nur von einer Seite schön sind.

Das linke Muster hatte ich vor Jahren mal gestrickt, es stammt von St. Mary Knits:


ganz.jpg2 - Quadrat 12.JPG

Und das rechte ist das Afghan-Muster.

Da muss ich mal schauen, was ich noch auftreibe!

anne
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Heute Nacht bin ich hochgeschreckt, weil mir
eingefallen ist, dass ich die jährlichen gestickten
Weihnachtssackerln
<>für die Enkelliebchen vergessen habe.
stickelfe hat so schöne altmodische Motive in der Galerie gezeigt, das
muss in meinem Hirn weiter gewuselt haben.
Oh je.
Was lege ich mir auch Stoffberge zu und nähe...
Als ich noch voll berufstätig war, war ich eindeutig besser organisiert und
mehr auf Zack.

anne
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
GumGum-Socken

musste ich mal ausprobieren.

GumGum-Socken.JPG

Das Prinzip ist ja wirklich einfach, aber ich kam mir mit den vier
kleinen Knäuelchen vor wie beim verbotenen Hütchenspiel :-)
Was nicht so gut ist: ein Knäuel hatte einen sehr langen Farbverlauf, und drum
sehen die Socken sich nicht sehr ähnlich.
Da muss ich das nächste Mal drauf achten.
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Über zwei Jahre Ruhepause in diesem Tagebuch...

Der Corona-Lockdown hatte bei mir u. a. den Effekt, dass ich alle meine UFOs beseitigen, die Kinderstoffe wegnähen, die Sockenwolle wegstricken und Restewollen verarbeiten wollte. Kurz: Klarschiff in der häuslichen Handarbeitsabteilung.
Nun ja... das klappte nicht so ganz, aber ich habe mich bemüht. :75:

1 dunkelblaues Schultertuch aus Merinowolle
1 Pulli für das Enkelmädchen mit Perlen, Merinowolle
2 Schals aus dem restlichen Garn, ebenfalls mit Perlen, inzwischen beide verschenkt,
und die Kone ist immer noch nicht leer.

Alcazar 2020.JPGPulli Anna.JPGSchal AIR.JPGSchal blau Perlen.JPG

Dazu jede Menge Socken gestrickt, auch aus den Resten - Foto kommt morgen.

Und weil Weihnachten vor der Tür steht, habe ich die ersten Sackerln wieder gestickt.
Hier das erste für dieses Jahr: Prairie Schooler.
Daraus wird ein richtiger Sack für große Geschenke wie Spieleschachteln, Lego-Baukästen u. ä.
IMG_0361.JPG
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Weihnachten naht erbarmungslos.
Dieses Jahr bekommen auch die Schwiegertöchter ein personalisiertes Sackerl: die Apfelmännchen von Flasdick.

Und eine Freundin in Thüringen bekommt eines: für sie habe ich ein Seiffener Motiv ausgesucht von Ulrike Blotzheim. Das war allerdings sehr unangenehm zu sticken durch die vielen senk- und waagerechten halben Kreuzstiche.
Da wird man ganz närrisch beim Zählen...!

Für die Enkelliebchen gab es auch jedes Jahr ein neues Sackerl mit verwandten Motiven. Ich weiß noch nicht, ob ich dieses Jahr dazu komme.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Das Prairie-Schooler-Muster ist zu einem großen Sack genäht worden.
Ich habe unten schon ein Stück vom Leinen abgeschnitten, aber ich finde, das
Muster hätte noch etwas mehr nach unten gehört.
Jedenfalls passt in diesen Sack eine große Legopackung und dergleichen gut hinein!
 

Anhänge

annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Seit dem Lockdown habe ich das Ziel, alle meine Wollen wegzustricken. Na ja - das wird in diesem Leben nicht mehr klappen, also habe ich mich auf die Sockenwollen konzentriert.
12 Knäuel sind verarbeitet worden. Die meisten in einem Rechts-Links-Muster nach eigenem Kopf, einige nach dem Muster "Blender" von Waipiti (findet sich bei ravelry).IMG_0375.JPG
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.679
Dann habe ich einen Anlauf unternommen, die vielen vielen Reste zu verwerten.
Hier das Ergebnis:
Einmal Gum-Gum-Socken: dabei wird bei jeder Nadel der Faden gewechselt. Weil ich viele selbstmusternde Wollreste hatte, fallen die Socken nicht identisch aus, sind aber als zusammengehörig zu erkennen (denke ich).
Die Kindersocken bekommen einen lustigen Knopf aufgenäht.
Gum-Gum-Socken.JPG


Und Fünfer-Socken: Da habe ich jede 5. Reihe den Faden gewechselt.

Fünfer-Socken.JPG

Jetzt ist die Strumpfwollkiste und die Strumpfwoll-Restekiste bisschen leerer.
Aber ich brauche, wenn ich die Reste weiter verwerten will, natürlich einfarbige Wolle für Bündchen, Ferse und Spitze... d. h. leider leider musste ich wieder neue Wolle kaufen, alle Kisten füllen sich wieder, ich werde sie mit ins Jenseits nehmen.
 
Thema:

annes gipfelglück

Oben