Anleitung zur Caloriemetry

Diskutiere Anleitung zur Caloriemetry im Mützen, Handschuhe/Tücher/Schals Forum im Bereich Unsere Strickanleitungen; So, ich habe die Antwort der Designerin. Kathryn Schoendorf hat mir erlaubt hier die Anleitung von Ihr reinzustellen. Ich weise auch noch mal...
H

Heidschnucke

Anfänger
Mitglied seit
16.03.2008
Beiträge
18
So, ich habe die Antwort der Designerin. Kathryn Schoendorf hat mir erlaubt hier die Anleitung von Ihr reinzustellen.

Ich weise auch noch mal darauf hin das diese Anleitung nur für den privaten Gebrauch bestimmt ist.

Ich habe die Anleitung aus dem Englischen übersetzt. Da ich in der englischen Sprache nicht nicht so gut bin, möge man mir die manchmal holprige Übersetzung verzeihen.

http://www.knitty.com/ISSUEwinter06/PATTcalorimetry.html


Stirnband Caloriemetry

Material:

Ca. 100g/85m Wolle, 1 Paar Stricknadel 5 mm, 2
Markierungshilfen, Nadel zum Vernähen, 1 Knopf nach Wahl

Muster-Anmerkungen
Das Stirnband wird in verkürzten Reihen gestrickt. Für die
verkürzten Reihen bis zu dem Punkt stricken, der in der Anleitung angegeben ist.
Die Arbeit wenden und bis zum Ende bzw. zum nächsten Wendepunkt arbeiten. Es kann dabei
beim Wenden zu Lochbildung kommen, aber keine Sorge das ist so gewünscht. Eines
der Äußeren kann dann als Knopfloch genutzt werden. (Anmerkung: Wer auch Socken mit JoJo Ferse strickt dem wird das wohl nicht passiern. Dennoch kann man 1 Wendung so arbeiten das ein Knopfloch ensteht.)

Der Gebrauch der Markierungshilfen soll dabei helfen sich
die Wendepunkte zu merken. Die erste Hälfte des Arbeit wird in Reihen
gestrickt, die immer kürzer werden. In der zweiten Hälfte werden sie dann
wieder länger.

Maschenprobe: 20 M. X 22 R = 10x10 cm

Grundmuster: Rippe mit 2 re 2 li


Wichtige Anmerkungen: Es ist wichtig eine
Maschenprobe zu machen. Bei einer passenden Maschenprobe wird das Stück nach
Anleitung ca. 60 cm lang. Wenn ein kürzeres Stück gewünscht wird, können
weniger Maschen angeschlagen werden bzw. dünneres Garn und kleinere Nadeln
verwendet wenden.

Es ist auch sehr wichtig die Eigenschaften des Garnes zu
beachten, das Sie wählen. Beste Resultate werden von einem Garn erreicht das
elastisch ist und seine Form behält. Benutzen sie nicht ein Garn das seine Form
verliert, da es im Laufe der Zeit ausleiert.

Anleitung:

120 M Anschlag

1 R.: Im Muster 2 re, 2 li stricken.

2 R.: Maschen stricken so wie sie erscheinen. Die beiden
letzten Maschen stehen lassen.

3 R.: 1 Masche abheben, 3 Maschen stricken und eine
Markierung setzen. Sticken bis zu den letzten 2 Maschen. Arbeit wenden.

4 R.: 1 Maschen abheben, 3 Maschen sticken, Markierung
setzen. Stricken bis zur Markierung und die Arbeit wenden.

5 R.: Markierung entfernen. 1 Masche abheben, 3 Maschen
sticken, Markierung setzten. Bis zur Markierung stricken.

6 – 20 R.: Die 5 R noch 15 mal wieder holen.

21 R.: Markierung nicht entfernen. 1 M abheben und bis zur
folgenden Markierung stricken. Arbeit wenden. Innerhalb der Markierung sollten
nun 44 Maschen sein und beidseitig außen je 38 Maschen.

22 R.: 1 Masche abheben, bis zur Markierung stricken
Markierung entfernen, 4 Maschen stricken Markierung setzen, Arbeit wenden.

23 – 39 R.: 22 R noch 17 mal wiederholen bis nur noch
beidseitig 2 Maschen stehen.

40 R.: 1 Masche abheben Markierung entfernen und bis zum
Ende stricken. Arbeit wenden

41 R.: Reihe bis zum Ende stricken. Danach locker alle
Maschen locker abketten.

Fertigstellung
Alle Fäden vernähen. Einen der Fäden zum Annähen des
Knopfes verwenden. Für das Knopfloch kann eins der Löcher vom Wenden verwendet
werden. (Anmerkung von mir: Den 2ten Faden kann man auch dazu verwenden das Knopfloch zu verstärken damit es nicht so sehr ausleiert.)

Mit freundlicher Genehmigung von Kathryn Schoendorf. Diese
Anleitung ist nur für den Privaten Gebrauch bestimmt.

Pattern
& images © 2006 Kathryn Schoendorf. Contact: kaschoendorf@mac.com
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Anleitung zur Caloriemetry

Oben