Anfängerfrage

Diskutiere Anfängerfrage im Klöppelforum Forum im Bereich Klöppeln; Auf der suche nach Hilfe bin ich auf diese Webseite gestoßen. Zur Zeit bringe ich mir selber das klöppeln bei. Bis jetzt bin ich auch ganz gut...
P

Polarlicht

Anfänger
Mitglied seit
08.09.2019
Beiträge
7
Auf der suche nach Hilfe bin ich auf diese Webseite gestoßen. Zur Zeit bringe ich mir selber das klöppeln bei. Bis jetzt bin ich auch ganz gut damit klar gekommen. Jetzt möchte ich eine randspitze beenden und nähere mich so langsam wieder dem Anfang. Jetzt meine Frage: wie geht das mit dem anhäkeln? Es stecken ja noch immer die ganzen Nadeln. Wird ein Teil davon schon entnadelt?
 
#
Schau mal hier: Anfängerfrage. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
S

Stella Renate

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
1.770
Standort
GD; SHA; WN
Halllo,
Bitte lasse die Nadeln stecken. Du nimmst das Klöppelpaar (Paare ) das mit der Öse der 1. Nadel verbunden werden soll. Machst die Klöppel lang, also gibst ihnen mehr Faden. Ziehst die 1. Nadel raus uns steckst dafür die Häkelnadel rein. Nun holst du den Faden von einem Klöppel und ziehst ihn durch die Öse. .( Ich stecke jetzt gerne wieder die Nadel in die Anfangsöse. Aber aufpassen das du keinen Faden dabei durchstichst.) Die neue Öse die durch das häkeln entstanden ist ruhig groß ziehen. Jetzt nimmst du den 2. KLöppel von dem Paar und stecktst ihn durch die entstandene Öse. Nun alle beide Klöppel gut und vorsichtig ( damit sie nicht reissen) fest anziehen. Danach wird das Paar mit einem Weberknoten gesichert. So machst du es mit allen Anfangsnadeln.
Wenn alle Paare befestigt sind kannst du deine Klöppelarbeit stärken, trocknen lassen und dann erst die Nadeln ziehen.
 
S

Stella Renate

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
1.770
Standort
GD; SHA; WN
Ist doch gut geworden. Ausbaufähig wären noch die Ganzschläge. Die solltest du besser anziehen also in Form ziehen (RIchtung in die sie laufen sollen).
Wenn du in einer Reihe wie bei deiner Umrandung anhäkeln kannst hilft dir diese Anleitung dabei.

 
P

Polarlicht

Anfänger
Mitglied seit
08.09.2019
Beiträge
7
Hallo Stella, danke für den link, werde ihn für die nächste spitze verwenden, ist schon auf der Rolle. Nähst du die fertigen spitzen mit der Hand oder mit der Maschine an?
 
S

Stella Renate

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
1.770
Standort
GD; SHA; WN
Es gibt unter den Klöppler*innen ein ungeschriebenes Gesetz das lautet: MIt der Hand annähen.
Wenns perfekt sein soll auf jeden Fall. Am besten an einem Langettenstich am Stoff. Das die Spitze unter Umständen ohne kaputt zu machen wieder entfernt werden kann. Heute wird auch mit der Maschine angenäht.
Ich habe auch schon Taschentücher mit der Maschine angenäht. Ich mache dann am Innenrand der Spitze einen Leinenschlagrand mit Innennadel ( oder NN4) und nähe auf dem Leinenschlag.
 
G

gerlinde

Schüler
Mitglied seit
05.05.2009
Beiträge
177
Hallo Renate, mir gefällt immer, wie gut du die einzelnen Fragen beantwortest, damit man sie auch
versteht. Lg Gerlinde
 
P

Polarlicht

Anfänger
Mitglied seit
08.09.2019
Beiträge
7
Dann werde ich mich nachher mal daran machen. Jetzt will ich erstmal mit meiner jüngsten Material für Adventskalender einkaufen
 
E

Estelle

Anfänger
Mitglied seit
29.03.2018
Beiträge
15
"Abknoten" mache ich so: Klöppelstube Helga Kühn - Wissenswert

Bei Spitzen, die nur dekorativ im Weihnachtsbaum hängen sollen, knote ich so in der Reihe ab, dann stärke ich kräftig mit Haarlack und kann die Fäden ganz knapp abschneiden. Hab ich beim gerade fertig gewordenen Parament auch gemacht ... und dann das Kreuz frevelhaft mit der Nähmaschine auf den Filz genäht. (Ja, es sind technische Fehler gemacht worden, aber jetzt ist es mal so ...). Die Meterspitze ist übrigens aus dem "Fundus" des Pflegeheims, keine Ahnung, woher die kommt und woraus die ist - es sollte halt möglichst preisgünstig sein und dabei gleichzeitig "was hermachen".

20191002_133859.jpg
 
P

Polarlicht

Anfänger
Mitglied seit
08.09.2019
Beiträge
7
So, der dritte Anlauf ist vorzeigbar.
 
strickliesel50 ( Uschi)

strickliesel50 ( Uschi)

Meister und experimentierfreudig
Mitglied seit
27.12.2014
Beiträge
1.744
Standort
NRW
@Estelle

Ich musste erst mal schauen, was ein Parament ist.
Dein Kreuz gefällt mir sehr gut. :19:

@Polarlicht

Deine Arbeit gefällt mir auch sehr gut. :19:
 
E

Estelle

Anfänger
Mitglied seit
29.03.2018
Beiträge
15
Danke!! Ja, da hab ich mich in was reingeredet und komme nun nimmer raus ... ich arbeite ehrenamtlich in einem Pflegeheim, unter anderem begleite ich den Handarbeitskreis, die Aquarellmalgruppe, organisiere / recherchiere im Hintergrund ... und im Gespräch mit dem Pastor hab ich vorgeschlagen, den bislang leider ziemlich schmucklosen Altar ein bisschen zu verschönern mit so einer Art Tischläufer. In allen fünf liturgischen Farben ... der grüne ist schon fertig und in Benutzung, da hab ich nur Fertigspitze um ein Stück Filz genäht und im Spannstich ein Kreuz gestickt. Der Schwarze ist ebenfalls schon abgegeben, es fehlen violett, rot und weiß ... wie die Teile aussehen sollen, hab ich schon fest vor Augen, aber die Ausführung ... ich warte noch auf Material.
 
Thema:

Anfängerfrage

Oben