allgemeine fragen zum filzen

Diskutiere allgemeine fragen zum filzen im StrickForum Forum im Bereich Stricken; filzen ist ja letztendlich das strickstück aus reiner wolle wird gewaschen. von welchen faktoren hängt es ab um wieviel das strickstück eingeht...
C

Catalina

Anfänger
Mitglied seit
04.10.2004
Beiträge
28
filzen ist ja letztendlich das strickstück aus reiner wolle wird gewaschen.

von welchen faktoren hängt es ab um wieviel das strickstück eingeht?

sicherlich geht jede wolle anders ein klar .... aber hängt es evtl auch noch von der temperatur des waschgangs ab? also mit 60 grad gehts mehr ein wie mit 30 grad? oder hab ich da jetzt nen denkfehler drinne?

ich hab vor kurzen bei jemanden ein hundehalsband und eine leine gesehen die gefilzt waren ..... ich find die idee gut .... nur muss zumindest das halsband dann ja fast genau eingehen, weil es ja noch passen soll.

könnt ihr mir helfen??

danke!!!!
 
moni

moni

Meister
Mitglied seit
06.05.2002
Beiträge
1.321
Hallo Catalina,

es hängt von vielen Faktoren ab wie Wolle filzt.
Natürlich auch vom Waschgrad, ich erziele bei 50 grad die
besten Egebnisse.
Am Besten ist es immer vorher ein Probelappen zu stricken und
den zu waschen, dann sieht man wie die Wolle filzt.
Gerade, wenn du was machen willst, das genau passen soll.
Bei Taschen ist es nicht so ein Problem, die fällt dann entweder
kleiner oder größer aus als gedacht. ;)
Ich persönlich liebe das Risiko und probier gerne mal was aus.
Habe jetzt eine Tasche gestrickt aus lauter verschiedenen
Garnen, die auch unterschiedlich gefilzt haben.
Sie sieht sehr fetzig aus. :D

Wenn du noch Fragen hast, ich beantworte sie dir gerne.

Liebe Grüße
Moni
 
C

Catalina

Anfänger
Mitglied seit
04.10.2004
Beiträge
28
was sind denn die anderen faktoren? jetzt ovn der temp und der qualität der wolle abgesehen.
 
moni

moni

Meister
Mitglied seit
06.05.2002
Beiträge
1.321
Die Zusammensetzung der Wolle, wie hoch der Wollanteil ist,
ob 100 % Schurwolle, die filzt mehr als die mit Synthetic- Anteil.
Wichtig ist, es darf keine superwash sein, die filzt überhaupt
nicht.
Es gibt aber auch Wolle, da steht Handwäsche drauf und
trotzdem filzt sie nicht, man muß es halt ausprobieren.

LG Moni
 
C

Catalina

Anfänger
Mitglied seit
04.10.2004
Beiträge
28
*lach* das wär meine nächste frage gewesen, oder zumindest annähernd.

zu reiner wolle zählt doch sicherlich auch baumwolle oder?

ich hab mich ja noch nie fürs filzen interessiert .....
eigenet sich baumwolle also reine pflanzliche wolle oder ist tierische wolle (schaf, alpaka usw.) besser geeignet?
 
moni

moni

Meister
Mitglied seit
06.05.2002
Beiträge
1.321
Baumwolle filzt natürlich nicht, sie ist ja
maschinenwaschbar. Teilweise sogar bei 60 grad.
Es muß Schurwolle sein, Schafwolle, Alpaka
 
C

Catalina

Anfänger
Mitglied seit
04.10.2004
Beiträge
28
achja, stimmt, baumwolle ist waschbar *doofbin* man sollte halt richtig nachdenken :D

welche wolle würdest du für eine hundeleine/halsband empfehlen?
 
C

Catalina

Anfänger
Mitglied seit
04.10.2004
Beiträge
28
weil ichs grad bei junghans unter naturwolle gefunden hab ..... was ist eigentlich merino also von welchem tier ..... *grübel* mal wieder nicht in bio aufgepasst ..... war das nicht auch ne schafart?
 
Anna

Anna

- slàinte mhath -
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
1.782
Standort
Münster
hallo catalina,

ja, das ist eine schafart



winke anna
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.702
Hallo Catalina,

Baumwolle ist eine Pflanzenfaser und kein Tierhaar ..

Wolle, die locker gedreht ist z.B. Dochtwolle filzt sehr gut, auch mit Synthetikanteil.
Es gibt auch Merino, die filzt, das ist dann aber meist handgesponnene und nicht die superwash-ausgerüstete, die wir teuer per Knäuel kaufen können.,
Handgesponnene Naturwollen eignen sich überhaupt gut, sind aber meist sehr teuer - na klar, ist ja auch viel Handarbeit drinnen außer spinnen auch mit Färben etc.

Außerdem ist ein Filzfaktor das Schleudern - je mehr Schleudertouren man anwendet, desto mehr Wasser wird aus dem Strickteil gezogen und es wird knubbelhart und klein und man hat Probleme , es auseinander zu bekommen. Die besten Ergebnisse erzielt man bei 600 Touren, wenn Du nur 1000 einstellen kannst, mußt Du mal nach ner Weile abbrechen.

50° kann man oft nur bei Waschmaschinen einstellen, die gradweise zu bedienen sind - die meisten Maschinen laufen mit 30,40,60 und 90/95° - da ist bei Naturwolle (die nicht filzfrei ausgerüstet ist, gibts dabei nämlich auch) meist 40° genug, ansonsten kriegst Du ein gutes Ergebnis bei 60°, auch bei Synthetik-Anteil. Da hab ich schon über 40% in der Wolle gehabt und die Tasche hat super gefilzt.
Wenns mir nicht gut genug ist, dann werf ich sie noch mal bei 60E° kurz rein.

Und vor allem, mit viiiel größerer Nadel stricken als angegeben.

Die Teile laufen ca. 1/4 bis 1/3 ein - die Hälfte hab ich noch nie erlebt, auch nicht bei der Naturwolle, die mächtig eingegangen ist. 1/3 ist nämlich schon recht viel.

Grüßle
Liane
 
R

respiro

Guest
War gerade im Taschen-Fotoalbum => Ist ja wirklich klasse, was für schöne Modelle! R E S P E K T!!
Da bekomme ich Lust es zu probieren. :D

Meine Frage:

Teilweise ist Fransengarn mitverarbeitet. Das besteht ja in aller Regel aus Poly und filzt nicht. Wie funktioniert es also, daß der eingestrickte Streifen nicht ganz wellig wird sondern schön glatt ist ?(

Anna
 
Z

zizi

Profi
Mitglied seit
12.06.2005
Beiträge
855
Sali respiro

Ja da stellst du eine gute Frage ...!!
Das habe ich mich auch schon gefragt.

Ich habe nur festgestellt, dass man das Fransengarn
ZUSAMMEN mit der filzenden Wolle verstricken muss.
Sonst wird der Streifen tatsächlich ein bisschen "labberig"
und halt keinen guten Halt!

Aber eigentlich ist mir nur wichtig, DASS ES FUNKTIONIERT!

Liebe Grüsse - ZiZi
 
moni

moni

Meister
Mitglied seit
06.05.2002
Beiträge
1.321
Das ist ganz richtig. Man muß das Fransengarn oder auch anderes
Effektgarn immer zusammen mit einem Faden Filzwolle verstricken,
sonst funktioniert es nicht. Die Tasche hat dann an der Stelle keinen
Halt und wird löchrig.
Ich habe jetzt die Logo von ONline einzeln mitverstrickt, weil ich
dachte die filzt, hat Schurwollanteil und ist Handwäsche, aber sie
hat nicht gefilzt. War aber nicht schlimm, habe sie einfach nach außen
umgeschlagen und ein Körbchen daraus gemacht.
Sieht jetzt aus, als sollte es so sein. :D
Bild folgt.

Liebe Grüße
Moni
 
Thema:

allgemeine fragen zum filzen

Oben