06.12. - Nikolaustag

Diskutiere 06.12. - Nikolaustag im Weihnachtskalender 2021 Forum im Bereich Weihnachtsdorf der Handarbeitsfrauen; :weihnacht4: Als ich hier nach Hessen gezogen bin, hatte ich mich gewundert, dass Ende November keine Kindergruppen hier durchs Dorf gezogen...
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
28.839
:weihnacht4:

Als ich hier nach Hessen gezogen bin, hatte ich mich gewundert, dass Ende November keine Kindergruppen hier durchs Dorf gezogen sind, um kostümiert nach Süssigkeiten zu fragen....

Die kommen hier am Nikolaustags, ziehen durchs Dorf und klopfen oder klingeln an jede Tür, sagen Gedichte auf und warten, natürlich auf ihr "Tütchen" mit Süssigkeiten, Mandarinen und Nüssen. Also ich finde ein sehr netter Brauch. Seit dieser Virus sein Unwesen treibt, sind die Besuche an der Haustüre etwas organisiert,

Ob ihr nun von Haus zu Haus ziehen wollt - oder doch besser nur die Stiefel vor die Tür stellt, bleibt jedem Einzelnen überlassen. Von mir gibt es mit auf den Weg, habt einen wunderschönen Nikolaustag.
 
#
Schau mal hier: 06.12. - Nikolaustag. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
B‘Elanna

B‘Elanna

Anfänger
Mitglied seit
14.09.2021
Beiträge
25
Standort
35083 Wetter/Hessen
Wann stellt ihr die Stiefel vor die Tür ?
In meiner Kindheit war es üblich, dass der Stiefel am Abend vor dem Nikolaustag „heraus gestellt“ wurde. Bei meinem Mann war es so, dass die Stiefel am Nikolaustag am Nachmittag das Stiefelrausstellen „richtig“ war. Das musste ich auch bei meinem Patenkind feststellen, denn wenn wir ihm den Nikolausstiefel am Nachmittag des 6. vorbeigebracht haben, schaute es immer verwundert, dass der Nikolaus schon bei uns war. Ich sagte ihm dann, dass der Nikolaus so viel zu tun hatte, das er es sich ein wenig aufteilt. Dann war es für ihn ok.
Da ich die Organisatorin dieses Tages war, habe ich es so wie bei mir üblich mit unseren Jungs gemacht. Gerade gestern sagte mein Mann zu mir, dass er es immer komisch fand…. hatte es aber hingenommen, denn wir wohnten ja in unserem Dorf und dann musste es wohl so sein - der Jungs wegen…
Das, durch das Dorf ziehen kennen wir nicht, aber es gibt so viele Bräuche in unserem schönen Land.
 
Nadeleule

Nadeleule

(Mel) Wollsüchtling
Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
2.088
Standort
NRW
Bei uns wurden die Stiefel auch am Vorabend-also am 05.12. rausgestellt, das kenn ich von zuhause aber nicht. Mittlerweile sind die Kinder groß. Unser Sohn ist 22 und schon ausgezogen, die „Kleine“ ist 16. Ihr habe ich heute morgen eine gefüllte Nikolaussocke auf ihren Platz am Tisch gelegt. Wenn der Große nachher vielleicht mit seiner Freundin kommt, bekommen sie auch eine.
Als ich Kind war, kam der Nikolaus mit dem Knecht Ruprecht Abends zu uns nach Hause. Da gab es für meinen Bruder auch schon mal nur eine Rute, weil er so frech war😂
Früher gab es ja noch diese kleinen Ruten mit Süßigkeiten dran. Und Weckmänner mit Pfeife. Die bekommt man heute fast gar nicht mehr.
 
Jerry

Jerry

Profi
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
557
Oh ja diese Ruten kenne ich auch noch
Ich muss ehrlich zugeben dass einmal auch Kohlen in meinem Stiefel waren. Ich hatte da wohl sehr meine Urgroßmutter geärgert :p046:
Bei der bin ich ja aufgewachsen
Aber als ich dann nachmittags aus der Schule kam gab es dann doch noch Süßigkeiten

LG Grit
 
Majamaus

Majamaus

Anfänger
Mitglied seit
02.12.2021
Beiträge
7
Standort
In Hessen
ja, diese Ruten kenne ich auch noch. Hatten meine Jungs auch einmal, als sie schon größer waren. Hatte sie aber in einen Stiefel mit Süßigkeiten gesteckt. Danach wollten sie die Rute immer dabei haben, weil sie ja im Jahr nicht „Engel“ waren 😂
 
Brasilien

Brasilien

Fortgeschrittener
Mitglied seit
08.07.2020
Beiträge
440
Standort
Schwaben
Euch allen einen schönen Nikolaustag!🎅🌲🎅🌲🎅
Bei uns wurde der Nikolaus auch immer auf den Abend des 5. Dezember bestellt.
Wir haben drei Söhne und die haben je nach Alter etwas geflötet, gesungen oder ein Gedicht aufgesagt. Der Rupprecht war zwar dabei, aber er trug nur den Sack mit den gefüllten Stiefeln für die Kinder. Rute brauchten die Jungs keine,aber sie hörten doch öfters mal mahnende Worte.
Es sind schöne Erinnerungen an diese Zeit!
Nun sind sie erwachsen und bekommen immer noch einen Schokonikolaus, genauso wie mein Mann🤣🎅🎅🎅🤣🤣
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
9.043
bei uns werden glaub ich keine Stiefel vor die Tür gestellt.
Bei uns kam der Nikolaus am 6. oder so rundherum und später hat meine Mama ein gefülltes Säckchen vor die Tür gestellt.

und heute gibts wie jedes Jahr (auch ohne Besuch der Kinder und Enkelkinder)
Grätima und Kakao zum Nachtessen
Grätima ist aus Zopfteig. Nachher geh ich die Formen und Backen...
 
OmaKarin

OmaKarin

Profi
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
658
Standort
Dormagen NRW
Bei uns wurden die Schuhe auch am Vorabend rausgestellt. Die waren aber nur dann mit Leckereien gefüllt wenn sie geputzt waren, da ging mein Bruder dann auch schon mal leer aus.
 
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
6.623
Standort
NRW
Als Kinder fuhren wie jeden Nikolausabend zu einer großen Wiese mit einer Kirche am Rande. Die Wiese durfte man nicht betreten.Denn jedes Jahr wenn die Fackeln angezündet wurden auf der Wiese , flog der Nikolaus samt Knecht Ruprecht und 2 Engel per Helikopter ein. Der Posaunenchor spielte Lieder im Hintergrund und dort bekamen wir Kinder jedes Jahr eine volle Tüte mit orangen, nüssen und auch Süßkram. Wir blieben immer bis alle wieder abgeflogen sind und kamen wir heim war in unseren Hausschuhen auch noch was drin von ihm . (als Schühchen noch zu klein waren stand eben ein Nikolaus-stiefel zwischen ihnen ). Ja wir hatten echt Freude daran.
 
eule1808

eule1808

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
5.719
Standort
Neu-Isenburg
Ich erinnere mich noch sehr gut an einen Nikolausabend, da muss ich so 4 oder 5 Jahre alt gewesen sein, an dem unsere Nachbarin als Nikolaus zu mir kam.
Ich stand ehrfürchtig vor dem "Mann im roten Mantel und weißem Bart, mit Sack und Rute", schaute auf die Füße und sagte: Das ist nicht der Nikolaus, das ist Frau John.
Meine Mutter versuchte mir einzureden, dass es nicht die Nachbarin sei, aber ich habe immer wieder gesagt, dass sie es ist.
 
RitaHip

RitaHip

Fortgeschrittener
Mitglied seit
04.12.2012
Beiträge
461
So viele unterschiedliche Bräuche. Dass die Kinder von Haus zu Haus laufen, kenne ich nicht.
Bei uns kam der Nikolaus immer am 6. abends. Es hat am Fenster geklopft, und dann stand ein Sack mit Orangen, Lebkuchen und Nüssen vor der Tür. Bei meiner Freundin kam er schon am 5. Das hatte ich nie verstanden, wo doch der Nikolaustag am 6. ist.:quer:
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
9.043
P1050280.JPG

So ich hab gebacken, Schade dass ich Euch den Duft nicht rüberschicken kann, kommt vielleicht in 20 Jahren auch noch...
Falls jemand noch für heute Abend Backen will, ich hab grad das Rezept mit Fotos auf meinen Blog gestellt.
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
9.043
Danke euch beiden. Ich bin nicht so die Dekotante, hauptsache es schmeckt
 
Thema:

06.12. - Nikolaustag

Oben