Angepinnt unsere Anleitungen/Ideen/Tipps/Fadengelenke gehäkelte

    • unsere Anleitungen/Ideen/Tipps/Fadengelenke gehäkelte

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Sammelt hier auch mal Tipps und Tricks wie ihr eure Ohren, Schnautzen etc macht, annäht usw.. jeder hat ja andere Techniken und jeder sucht sich was für sich raus...
      so hab ich von ute Ohren Tipps bekommen die super sind .. gerade schnell und einfach für workshops

      ich habe mich bisher nicht mit teddys häkeln beschäftigt nie eine zeitschrift oder buch angesehen auch net die preissels wirklich durchgelesen.. bei vielen hapert es mit dem verstehen..

      utes ideen finde ich für mich gut
      ich habe bisher immer beim abnehmen eine masche übersprungen ute häkelt sie in echt zusammen..
      heisst Masche Faden durchholen, 2te Masche Faden durchholen und durch beide durchziehen.

      ohren tipp: je nach Wolle klar .. 4 Luftmaschen anschlagen 6 feste Maschen. dann verdoppeln dann 2-3 Reihen ohne Zunahmen drüber häkeln... so hab ich das auch immer gemacht aber dann ?(

      nun diese runde Platte zur Mitte zusammenlegen und die offenen seiten zusammengenäht an die Kopfrundung setzen.
      Foto ute:

      wann stopft ihr zum Beispiel?

      und gehören die augen net auf die Nase?
      Bilder
      • berferl.jpg

        144,74 kB, 599×663, 1.632 mal angesehen
      Ich stopfe ziemlich spät. Eigentlich immer erst dann, bevor mir die Öffnung zu eng wird. Bei größeren Teddys hat das den Vorteil, daß nicht das ganze Gewicht an der Nadel hängt. Das macht schon einiges aus, da ich gerne Körper und Kopf zuisammenhängend häkele.

      Die Ohren mache ich unterschiedlich. Aber Utes Variante mache ich auch sehr gerne. Ich häkele etwa 4 Runden, nehme aber bis zur 4. Runde zu und halte die Ohren beim Festnähen etwas ein, damit sie sich leicht wölben.

      Bei ganz kleinen Teddys häkele ich die Ohren gleich an den Kopf: eine feste Masche, 5 bis 7 Stäbchen, feste Masche. Je nach Platzierung der festen Masche erreicht man hier auch eine kleine Wölbung. :D :D :hello: :hello:
      Original von makomo


      Bei ganz kleinen Teddys häkele ich die Ohren gleich an den Kopf: eine feste Masche, 5 bis 7 Stäbchen, feste Masche. Je nach Platzierung der festen Masche erreicht man hier auch eine kleine Wölbung. :D :D :hello: :hello:


      kannst du das mal näher erläutern.. also ich hab das probiert aber niicht wirklich kapiert .. das machen ja viele so

      wo bitte mache ich die Stäbchen hin direkt nebeneinander in den Kopf ?( wozu mache ich dann die 2 festen maschen ?( kanste mal nen bild mit solch einem ohr anhängen
      womit stopft ihr mit Füllwatte oder Schaffwolle Waschbar oder nicht

      ich hab bisher früher Füllmaterial genommen 1kg Panda oder so hies das aus kurzwarenladen ( habe immer tiere genäht)

      in den VHS Kursen habe ich Säcke bekommen aus einer Farbik *kleine wolke* Badematten.. wenn die die Matten nochmal ausbürsten entstehen Reste..

      die letzten gehäkelten habe ich mit meiner Filzwolle gestopft *g* hatte nichts anderes ..
      Guten Morgen
      Ich stopf in der vorletzten Runde, bevor man schliesst bei Kopf und Koerper, Arme und Beine wenn die letzte Runde beendet ist, die Schnauze naeh ich halb an dann wird gefuellt, weiter genaeht und nach gestopft
      Die Augen stick ich immer direkt an der Kante von der Nase
      war noch was??? :D :D :D
      Ich stopf mit einem Flies aus, fuer Sofas und Kissen, das ist waschbar,aber jeder will mir das net verkaufen :D
      winke Ute
      Hier drei Ohren
      Bild 1 3lm zum Ring
      6fm in Ring
      in die erste fm 1fm dann in jeder der 4 naechsten fm je 2 fm zum Schluss nur 1fm km dann bischen zusammen naehen das es ne Form gibt


      Bild 2 bis Bild 4
      fuer ein Ohr einmal helle einmal dunkle Wolle
      3lm zum Ring 6fm in den Ring
      naechste Reihe verdoppeln sind 12 fm, dann naechste Reihe 1fm, 2 in eine, 1fm, 2 in eine sind 18 m
      die zwei Teile dann mit dunkler Wolle zusammen haekeln, wo der Faden ist, siehe Bild mit Nadel, bischen zusammennaehen gibt dann eine tolle Form

      Bild 5 bis Bild 7
      das erste Bild geht auch fuer die Schnauze :D
      3lm zum Ring 6fm in den Ring, naechste reihe verdoppeln, dann wieder 1 normal naechste masche 2 in 1
      2 oder 3 Reihen hoch haekeln (Schnauze)
      zusammen haekeln, unten wo es offen ist zu naehen dann in Form bringen

      winke Ute
      Bilder
      • ohr1.jpg

        38,29 kB, 465×405, 1.361 mal angesehen
      • ohr2.jpg

        64,75 kB, 577×473, 1.339 mal angesehen
      • ohr3.jpg

        44,5 kB, 457×451, 981 mal angesehen
      • ohr4.jpg

        62,49 kB, 507×447, 988 mal angesehen
      • ohr5.jpg

        60,98 kB, 543×507, 980 mal angesehen
      • ohr6.jpg

        62,15 kB, 545×423, 977 mal angesehen
      • ohr7.jpg

        48,18 kB, 513×345, 961 mal angesehen
      hier meine Anleitung. Ist selbst ausgedacht.

      Ich fang an mit den Armen.

      4 Luftmaschen anschlagen und zu einem Ring schließen. Dann feste maschen in je eine Masche des rings in der nächsten Reihe je Masche 2 feste Maschen in eine. dann die Länge häkeln, die der Arm bekommen soll, meist so 5 cm. Dann mit Füllwatte füllen und die Maschen zusammenhäkeln und schließen. Einen längeren Faden lassen, damit man den Arm gut annähen kann.

      Der nächste Arm wird genauso gearbeitet.

      Jetzt die Beine.

      4 Luftmaschen anschlagen und einmal zurück feste Maschen häkeln in die letze Masche 3 Feste Maschen häkeln und wieder an den angeschlagenen Luftmaschen zurückhäkeln so dass ein Ovaler Fuß entsteht. Dann nochmal eine Reihe feste Maschen in jede feste Masche der letzten Reihe. Dann wird es etwas kompliziert weil nur eine ovale Seite weiter gehäkelt wird, das ist ungefähr so wie bei Babyschuhen also nur den vorderen Teil des ovalen Teils weiterhäkeln eine Reihe und dann oben schließen, dann in Runden den hinteren Teil des Ovals weiter häkeln. Das wie eine Socke entsteht. Dann ungefähr noch 2 cm weiter häkeln dann mit Füllwatte füllen und schließen. Wieder einen Langen Faden lassen zum Annähen.

      Jetzt der Körper und der Kopf.

      Ich mach sie in einem, man kann sie aber auch einzeln machen und dann zusammennähen.

      Wir beginnen wieder mit 4 Luftmaschen und schließen sie zu einem Ring. In der nächsten Reihe alles Feste Maschen dann nächste Reiche jede Masche zwei Feste Maschen, nächste Reihe wieder. Die vierte Reihe dann nur noch jede 3. Masche zwei feste Maschen sonst je eine die nächste Reiche nochmal so und dann nur noch in jede Masche eine. Das wird dann ungefähr 4 bis 5 Reihen wiederholt und dann wird jede 3. Masche zusammengehäkelt, so dass es wieder enger wird. Wenn dann nur noch 4 Maschen da sind wird der Körper mit Watte gefüllt und dann geht es weiter bis nur noch vier Maschen da sind dann kommt der Kopf und es wird wieder zugenommen. In jede Masche zwei und das zwei Runden, dann in jede zweite nur noch zwei das auch zwei Reihen und dann in jede Reihe ein Masche eine feste Masche. Das dann auch vier Reihen und dann wieder zusammenhäkeln jede zweite. Watte einstopfen nicht vergessen und dann den Kopf schließen.

      Jetzt die Schnauze.

      Ring mit vier Maschen anschlagen und eine Reihe Festemaschen drumherum und längeren Faden lassen zum Annähen.

      Ohren braucht er auch noch.

      Vier feste Maschen anschlagen und in Reihen häkeln wobei jede Reihe eine Masche weniger wird und dann am Rand nach unten häkeln, das man wieder bei der ersten Reihe ist, wird nicht immer ganz rund, aber sieht wie ein Teddyohr aus. Zur not noch mit einfachen Stichen einmal rundum, damit es rund wird.

      So nun alles annähen und dem Teddy noch ein Gesicht verpassen. Entweder Wackelaugen ankleben oder ich stick sie immer mit Stopfgarn. So auch die Nase und den Mund.
      Bilder
      • Orangebär.jpg

        15,44 kB, 300×385, 1.061 mal angesehen
      lieber gestickte Nasen besser fuer Kinder auch gestickte Augen
      Fuer Nasen nehm ich je nach Baer Faden, Garn oder Wolle
      ich erst von rechts nach linkd mehrmalig die Schnauze dann in der Mitte ein Stich runter dann Mund mit 4 oder nur 2 Stichen
      Nur mit Fadengelenken(Perlen oder Knoepfe)
      Beine Seitlich aber so anspannen das sie net abstehen
      winke Ute

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen